FAQ – Fragen und Antworten für GRIN-Autoren

Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen, die sich nach Veröffentlichung bei GRIN stellen. Wir erklären Ihnen, wann Änderungen an Ihrer Publikation möglich sind und welche Titel auch als gedrucktes Buch erscheinen. Außerdem beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um die Themen Abrechnung und Honorarauszahlung.

Solange Ihre Arbeit noch nicht veröffentlicht ist, können Sie jederzeit ein Update nachreichen oder die Angaben zum Text ändern. Ist der Text bereits veröffentlicht, sind nachträgliche Änderungen im Ausnahmefall möglich. Kontaktieren Sie hierfür bitte unseren Support (info@grin.com).

Senden Sie bitte eine E-Mail an unser Supportteam (info@grin.com). Wir prüfen im Anschluss den Veröffentlichungsstatus und setzen die Löschung bei Möglichkeit um.

Sobald wir Ihren Text veröffentlichen, ist dieser als E-Book im PDF-Format erhältlich. Das Printexemplar folgt etwa 7-14 Tage später. Es kann zudem einige Tage dauern, bis Ihr Buch in den großen Onlineshops verfügbar ist. Haben Sie bitte etwas Geduld.

Manche Texte können wir aus technischen Gründen (z.B. wegen ihres Umfangs oder der Formatierung) leider nicht als Printexemplar anbieten. Fragen Sie dennoch gerne bei unserem Autorensupport nach.

Die Open-Access-Publikationen stehen kostenlos auf unserer Website zur Verfügung. Hier können Leser einfach auf der Produktseite durch den ganzen Text scrollen. Oder sie klicken oben links auf das Cover („Im eBook lesen“) – dann wird die (zitierfähige) PDF-Version angezeigt. Zusätzlich bieten wir interessierten Lesern die Möglichkeit an, die PDF-Druckversion für derzeit 0,99 Euro herunterzuladen. Falls Sie aus persönlichen Gründen eine komplett kostenlose Veröffentlichung wünschen, kontaktieren Sie uns bitte (info@grin.com).

Die gedruckte Buchversion können wir aufgrund der Produktionskosten nicht vergünstigt anbieten. Die Honorare aus diesen Einnahmen werden quartalsweise abgerechnet.

Es dauert – je nach Anbieter – zwischen wenigen Stunden und einigen Wochen, bis alle Angaben zu Ihrem Buch sowie Ihr Cover in den Produktkatalogen der Shops erscheinen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir auf diesen Vorgang keinen Einfluss haben.

Die Leseproben für neue Titel werden automatisch erstellt. Es kann daher vorkommen (besonders wenn Sie eine PDF-Datei hochgeladen haben), dass diese optisch nicht mit dem Originaldokument identisch sind. Die Leseproben werden in regelmäßigen Abständen neu erstellt. Haben Sie bitte ein wenig Geduld.

Sie können auf das Cover links oben klicken („Im eBook lesen“) um zu sehen, wie Ihr E-Book tatsächlich aussieht.

Wir schicken Ihnen nach der Veröffentlichung gerne ein PDF-Exemplar per E-Mail zu. Ein kostenloses Printexemplar können wir Ihnen aus Kostengründen leider nicht anbieten. Sie können aber vergünstigte Exemplare Ihrer Bücher bestellen, sobald diese als Print verfügbar sind. Gehen Sie dazu bitte in Ihrem Autorenbereich auf Meine Bücher bestellen. Hier sehen Sie auch, wie viel Rabatt Sie erhalten. Je mehr Bücher Sie auf einmal bestellen, desto günstiger wird das Einzelexemplar. Bitte senden Sie uns keine E-Mails mit Buchbestellungen, diese können wir nicht verarbeiten.

Dissertationen und postgraduale Fachbücher können Sie als gedrucktes Buch bei der VG Wort melden. Dies berechtigt Sie zu einer einmaligen Auszahlung, die für ein im Jahr 2013 erschienenes Buch beispielsweise 800 Euro betrug. Mehr Infos: www.vgwort.de

Fragen zu den Themen Honorar und Abrechnung

Sollten Sie Ihren Vertrag nicht beim Upload gespeichert haben, können Sie diesen hier nachträglich herunterladen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie den Vertrag angenommen haben, kontaktieren Sie bitte den Support (info@grin.com).

Ihre Honorarabrechnung erfolgt vierteljährlich. Sie erhalten sie jeweils etwa ein bis zwei Monate nach Quartalsende per E-Mail; dort sind alle Ihre Verkäufe detailliert aufgeführt. Texte werden ab dem Quartal abgerechnet, in dem sie publiziert wurden. Das gilt auch für Einmalhonorare und Partner-Provisionen.

Beispiel: Wenn Sie am 27.03. einen Text hochladen, als Option die garantierte Einmalzahlung wählen und der Text am 07.04. veröffentlicht wird, so erhalten Sie die Einmalzahlung mit der Abrechnung für das zweite Quartal. Die Abrechnung für das zweite Quartal findet Mitte des dritten Quartals statt, in unserem Beispiel also im August.

Ihre Honorare überweisen wir innerhalb der SEPA-Länder (z.B. alle EU-Staaten) per gebührenfreier SEPA-Überweisung. Hinterlegen Sie hierzu bitte im Login-Bereich Ihre Bankverbindung im Format IBAN und BIC/SWIFT. Autoren aus nicht europäischen Ländern erhalten ihre Honorare über PayPal. Andere Auszahlungs-Optionen bieten wir derzeit nicht an.

Ausnahme: Autoren mit Bankkonto in den USA können sich Honorare auch mittels Banküberweisung ausbezahlen lassen. Eine Überweisung ist erst ab einem Mindestguthaben von 50 EUR möglich.

E-Book-Honorare werden ab dem ersten Verkauf ausbezahlt. Gemäß Vertrag zur Deckung unserer in Vorleistung erbrachten Initial- und Produktionskosten behalten wir bei Buchhonoraren einmalig 50 Euro ein (bei älteren Verträgen können andere Regelungen gelten). Sobald Ihr Honorar diesen Betrag überschritten hat, werden alle weiteren Honorare für Buchverkäufe ausbezahlt.

Auf unserer Übersichtsseite können Sie alle Verträge nachträglich herunterladen. Hier können Sie auch nachlesen, welche Regelungen für Ihre Texte gelten.

Da Ihre Texte auch in Ländern mit anderen Steuermodellen verkauft werden, kann es vorkommen, dass Sie unterschiedlich hohe Honorare auf einen Text erhalten. Die vollständige Honorartabelle finden Sie hier.

In Ihrem Account finden Sie eine vorläufige Übersicht über Ihre Verkäufe. Die finale Übersicht über die tatsächlichen Verkäufe erhalten Sie quartalsweise mit der Abrechnungsmail. Abweichungen können hier entstehen, wenn Kunden Ihren Einkauf stornieren oder wir keine Zahlung dafür erhalten.

Unter Verkäufe und Honorare können Sie die noch nicht abgerechneten Honorare einsehen. Bitte beachten Sie, dass die Verkäufe und Stornierungen nicht laufend aktualisiert werden und daher nicht tagesaktuell angezeigt werden. Sobald die offenen Honorare abgerechnet sind, werden sie nicht mehr angezeigt. Diese Honorare sind natürlich nicht gelöscht. Die vollständige Honorarübersicht erhalten Sie später per E-Mail.

Wenn Sie in Deutschland ein Gewerbe angemeldet haben und bei Ihrem Finanzamt als umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer geführt sind, können Sie eine Quartalsabrechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer beantragen. Bitte lassen Sie uns per Post, Fax oder Scan per E-Mail einen Nachweis zukommen (z.B. ein beliebiges Schreiben Ihres Finanzamts, aus dem Ihre USt-Pflicht hervorgeht) und teilen Sie uns Ihre Umsatzsteuer-ID mit. Sobald uns der Nachweis vorliegt, werden Ihre Honorare zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer abgerechnet und ausbezahlt. Berücksichtigt werden alle Umsätze ab Eingang des Nachweises.

Aus buchhalterischen Gründen ist es uns nicht möglich, zurückliegende Quartalsabrechnungen nachträglich zu ändern. Jedoch können Sie uns die entgangenen Umsatzsteuern in Rechnung stellen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unseren Support unter info@grin.com.

Diese Steuer wird nur bei Autoren erhoben, die außerhalb Deutschlands leben.

Die GRIN Publishing GmbH ist bei in Deutschland beschränkt steuerpflichtigen Autoren nach dem deutschen Gesetz verpflichtet, die Quellensteuer von 15% plus Solidaritätszuschlag (5,5% der Quellensteuer) nach §50a EstG einzubehalten und an die Finanzbehörden abzuführen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Steuerberater über mögliche Erstattungsansprüche gegenüber den deutschen Finanzbehörden.

Bitte überprüfen Sie in Ihrem Autorenkonto, ob Ihre E-Mail-Adresse und Bankverbindung noch aktuell sind. Bei Problemen kontaktieren Sie uns bitte unter info@grin.com. Möglicherweise ist das Quartal noch nicht zu Ende und Ihre Abrechnung wurde noch nicht fertiggestellt. Falls Sie eine Abrechnung nicht erhalten haben, verfällt Ihr Guthaben nicht. Sobald alle Angaben berichtigt wurden, wird es automatisch mit der nächsten Abrechnung ausgezahlt. Auch bis zu drei Jahre alte Honorare, die mangels gültiger Bankverbindung nicht ausbezahlt werden konnten, werden automatisch nach dem Hinterlegen einer aktuellen Bankverbindung im nächsten Zahlungslauf überwiesen. Diese Honorare tauchen aber nicht erneut in der Abrechnungsmail auf, da sie bereits in den vorangegangenen Quartalsabrechnungen ausgewiesen wurden.

Die Provision wird erst zu dem Quartal gutgeschrieben, in dem die erste Arbeit des geworbenen Autors veröffentlicht wurde. Die Provision erhalten Sie nur, wenn sich der Kunde über den Partnerlink anmeldet. Nachträglich können wir dies leider nicht berücksichtigen. 

Sie haben Fragen oder brauchen Unterstützung?

Frau nimmt telefonische Anfrage entgegen

Mo-Fr: 10:00-13:00
und 14:00- 17:00

+49 89 550559-0

info@grin.com

Rufen Sie uns einfach an
oder schreiben Sie uns:

Wir sind gerne persönlich
für Sie da.

Registrieren und Publizieren

Sie haben weitere Fragen?

In unserem FAQ-Bereich finden Sie alle Fragen und Antworten rund um die Veröffentlichung bei GRIN.

Registrieren und Publizieren

Machen Sie mehr aus Ihren Büchern

Mit unseren Premium Services verbessern Sie die Qualität Ihrer Bücher – und damit auch deren Verkaufschancen.

Finden Sie, was Sie suchen

Recherchieren Sie in über 200.000 qualitativ hochwertigen Publikationen nach wissenschaftlichen Themen.