Change Management im Rahmen des Integrationsprozesses im Konzernzusammenschluss


Studienarbeit, 2009
22 Seiten, Note: 1,7

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung
1.1. Ursprung
1.2. Anwendungsbereiche

2. Begriffserkl ärungen
2.1. Change Management
2.2. Kon zern zusammenschluss

3. Ma $ nahmen und Ziele
3.1. Synergieeffekte
3.1.1. In Abteilungen
3.1.2. Bei Produkten
3.1.3. Im Vertrieb
3.1.,. Sonstige
3.2. Outsoucing und Insourcing
3.2.1. Outsourcing
3.2.2. Insourcing
3.3. Organisationsstruktu
3.3.1. Auswirkungen
3.3.2. Umset zung
3.4. Mitarbeiter
3.4.1. Unternehmenskulturen
3.4.2. Phasen der Integration
3.4.3. Unterstutzung und Kommunikation
3.4.4. Rechtliche Aspekte

4. Mitbestimmung des Betriebsrats bei Betriebs a nderungen nach §§ 111, 112 BetrVG
4.1 Vorausset zungen
4.2 Rechtsfolgen

5. Pra ktische Umsetzung und Kriti k

6. Resümee

1.1. Einfuhrung

1.1. Ursprung

Change Management gibt es nun mehr seit 80 Jahren und wurde erstmalig in einer Urform in den USA zum Einsat z gebracht. Im Vordergrund stand hier die Leistungssteigerung von Mitarbeitern. Als besondere Entdeckung der beiden Wissenschaftler Roethlisberger und Mayo, die auch den mit dem Change Management zusammenhängenden Hawthorne-Effekt entdeckten war, dass sich Mitarbeiter eher weniger empfänglich für Anderungen der Arbeitsbedingungen zeigten, sondern vielmehr in die Aufmerksamkeit ihrer Personen beeinflusst wurden. Somit ging es in der Konsequen z um die Aufmerksamkeit fiih- die Mitarbeiter. Diese Grunderkenntnis wurde in den folgenden Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und vertieft. Heute zählen nicht nur Mitarbeiter und Leistungssteigerungen zu den Zielen des Change Managements, sondern schlichtweg alle Pro zesse und Strukturen in Unternehmen zu den zu beeinflussenden Faktoren, unter Berücksichtigung von Qualitätsstandards und den Bedürfnissen der Mitarbeiter.

1.2. Anwendungsbereiche

Anwendung findet das Change Management heute zum grögeren Teil in Unternehmen, die sich in einem wirtschaftlichem Abschwung oder Tiefpunkt befinden oder den Aufschwung beschleunigen möchten. In gesunden florierenden Unternehmen, in denen keine Veränderungen, Erneuerungen oder ähnliche Magnahmen geplant sind, wird Change Management selten bis gar nicht zum Einsat z kommen. Von let zt genannten Unternehmen gibt es heute aber nur noch einen unbedeutenden Anteil der Gesamtwirtschaft.

Seit dem let ztem Quartal 2007, beginnend durch die Subprimekrise in den USA, hat sich die stärkste wirtschaftliche Depression seit den endenden 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts auch in Deutschland bemerkbar gemacht. Im Rahmen dieser Wirtschaftslage, wird Change Management überwiegend in den vom Krisen zustand betroffenen Unternehmen eingeset zt. In diesem Zusammenhang gibt es auch eine Viel zahl von Unternehmen die sich in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten nicht aus eigener Kraft auf den Märkten behaupten oder durchset zen können. Häufig werden kleinere und mittelständische Unternehmen von grögeren Unternehmen und Kon zernen übernommen und gekauft. Durch die aktuelle Krise kann es jedoch auch vorkommen, dass „kleinere Kon zerne" von der Krise gebeutelte grögere Kon zerne kaufen, dies war z.B. bei der Ubernahme der Continental AG durch die Schaeffler KG der Fall. Auf gesättigten Märkten, in denen es um Marktanteile geht, ist ein häufig gewählter Schritt der, andere Unternehmen zu übernehmen b zw. Kooperationen oder Zusammenschlüsse ein zugehen, mit dem Ziel, den eigenen Marktanteil zu erhöhen und die Marktposition zu festigen. Für diese Unternehmen hat das Change Management im Vergleich zu Unternehmen, in denen die Krise im Vordergrund steht, ein anderes Ziel. In Unternehmen, die sich in einer Krise befinden, geht es vorrangig um das „überleben" des Unternehmens. Hier stehen die Zahlen und nicht die Menschen im Vordergrund. Anders ist es bei der Integration von Unternehmen. Hier stehen die Mitarbeiter, Strukturen und die Vereinheitlichung der Unternehmen im Rahmen des Change Managements im Vordergrund. Hier soll der Geschäftsbetrieb der Unternehmen oder Kon zerne die sich zusammengeschlossen haben, möglichst reibungslos und unter einheitlicher Führung und Zielset zung fortgeführt werden. Ziel des Change Managements ist, die besten Kompromisse für beide Unternehmen hinsichtlich der Organisations- und Unternehmensstruktur, der Arbeitsabläufe, den Firmenphilosophien, der Führungskräfte und anderen Mitarbeitern zu finden.

Change Management ist bei fast jedem Kon zern zusammenschluss ein wichtiges Thema. Jedoch ist es sehr schwer die theoretischen Planungen in die Praxis Um zuset zen. Nicht zulet zt scheitert es an Interessenkonflikten im ”vereintena Unternehmen selbst.1

2. Begriffser klarungen

2.1. Change Management

Change Management oder auch Veränderungsmanagement genannt, beschreibt alle Aufgaben, Tätigkeiten und Magnahmen, die eine inhaltliche und bereichsiibergreifende Veränderung zur Umset zung von neuen Strukturen, Zielen, Pro zessen oder Verhaltensweisen in einem Unternehmen bewirken sollen.

Die Planung der Magnahmen und ihre Zielset zung und die Umset zung dieser Magnahmen sind die Hauptaufgaben des Change Managements. Die wichtigsten Bestandteile werden in 3 Phasen Unterschieden:

Warum? Sind Veränderungen nötig?

Was? Pro zess und Ziel der Veränderungen bestimmen

Wie? Magnahmen zur Zielerreichung definieren

2.2. Kon zern zusammenschluss

Der Kon zern zusammenschluss ist der Zusammenschluss von mindestens zwei rechtlich selbstständig bleibenden Unternehmen unter einheitlicher Leitung unter Aufgabe der wirtschaftlichen Unabhängigkeit. Oft ist die Beibehaltung der rechtlichen Selbstständigkeit steuerlich motiviert.

3. Magnahmen und Ziele

3.1. Synergieeffekte

3.1.1. In Abteilungen

Durch den Zusammenschluss von Unternehmen der gleichen oder ähnlichen Branche, lassen sich die jeweiligen Ressourcen und das Know-how der ein zelnen Unternehmen gemeinsam nut zen. In den meisten Kon zern zusammenschlüssen existieren Abteilungen, wie z.B. die Personalabteilung zweimal. In der Regel ist das eine Abteilung zu viel. Oft kann eine der beiden Abteilungen, mit nur verhältnismägig geringem Mehraufwand z.B. an EDV und Personal, die Arbeit der anderen Personalabteilung abnehmen. Als Konsequen z würde die überflüssige Abteilung nicht mehr für den Geschäftsbetrieb benötigt werden. Abgesehen von einigen EDV Einrichtungen und einem Teil des Personals, der wegfallenden Personalabteilung, würden die nicht nötigen Ressourcen freigeset zt werden. Genau hier soll Change Management die nötigen Magnahmen möglichst so zial und human für den Mitarbeiter, aber auch wirtschaftlich für das Unternehmen umset zen. Von diesen Magnahmen sind insbesondere Abteilungen betroffen, die es in beiden Unternehmen in gleicher oder ähnlicher Weise gibt. Auch in den Führungsebenen bis hin zur Geschäftsführung sind in der Integration stellen doppelt beset zt. Der Wegfall dieser Positionen ist unvermeidlich. Besonders in Unternehmen, die eigene Entwicklungsabteilung unterhalten und auf einem ähnlichen Markt tätig sind, ist die Nut zung von Synergieeffekten ökonomisch. Spe ziell hier kann die Verschmel zung des Wissens der Abteilung ein Know-how Schub für das Unternehmen sein.

[...]


1 Vgl. Abschnitt 5

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Change Management im Rahmen des Integrationsprozesses im Konzernzusammenschluss
Hochschule
Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden
Note
1,7
Autor
Jahr
2009
Seiten
22
Katalognummer
V141900
ISBN (eBook)
9783640519170
ISBN (Buch)
9783640520688
Dateigröße
466 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
changmanagement, change, management, bwl, jura, arbeitsrecht, wirtschaft, vwl, recht, betriebsrat, betriebsverfassungsgesetz
Arbeit zitieren
Alexander Steinhof (Autor), 2009, Change Management im Rahmen des Integrationsprozesses im Konzernzusammenschluss, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/141900

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Change Management im Rahmen des Integrationsprozesses im Konzernzusammenschluss


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden