Wege bei der Durchführung von Bürgerbefragungen

Analyse der Kundenorientierung


Seminararbeit, 2011
12 Seiten, Note: 2,7

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

ABBILDUNGSVERZEICHNIS

1 EINLEITUNG

2 PHASEN EINES EMPIRISCHEN FORSCHUNGSPROJEKTS

3 WEGE BEI DER DURCHFÜHRUNG VON BÜRGERBEFRAGUNGEN
3.1 PERSÖNLICHE BEFRAGUNG
3.2 TELEFONISCHE BEFRAGUNG
3.3 SCHRIFTLICHE BEFRAGUNG
3.4 ONLINE-BEFRAGUNG

4 SCHLUSSBETRACHTUNG

LITERATURVERZEICHNIS

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 2.1 - Phasenmodell

Abbildung 3.1 - Befragungsarten

Abbildung 3.2 - Wege einer Befragung

1 Einleitung

Die Befragung - hier die Bürgerbefragung1 - gilt als die am häufigsten ver- wendete Methode der Datenerhebung in der empirischen Sozialforschung.2 Sie ist eine auf Freiwilligkeit beruhende Art der Informationsgewinnung auf der Grundlage alltäglicher Kommunikation, bei der es um die Ergründung nutzbarer Hinweise des Bürgers geht.3 Der Prozess der Informationsgewin- nung - die Datenerhebung - kann dabei auf verschiedenen Wegen erfolgen. Mit dieser Abhandlung sollen die unterschiedlichen Wege bei der Durchfüh- rung von Befragungen aufgezeigt werden. Hierfür werden zunächst die grundlegenden Phasen eines empirischen Forschungsprojekts skizziert. An- schließend werden die unterschiedlichen (Kommunikations-)Wege bei der Durchführung von Befragungen dargestellt.

2 Phasen eines empirischen Forschungsprojekts

Empirische Forschungsprojekte, zu denen auch die Befragungen gehören, lassen sich in verschiedene Phasen unterteilen, die in Abbildung 2.1 schemenhaft skizziert werden. Die Durchführung einer Bürgerbefragung, d.h. die Phase der Datenerhebung, ist dabei regelmäßig nur ein Teil eines umfängli- chen Forschungsprojekts

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2.1 - Phasenmodell4

Es soll zur Abrundung verdeutlichen, dass die zu treffende Entscheidung über die unterschiedlichen Wege bei der Durchführung einer Bürgerbefragung Teil eines umfänglichen Prozesses ist.

3 Wege bei der Durchführung von Bürgerbefragungen

Als „Wege“ bei der Durchführung von Bürgerbefragungen werden in dieser Abhandlung die einzelnen Ausprägungen - also die verschiedenen Methoden - einer Befragung verstanden.

Zur Durchführung von Bürgerbefragungen kommen verschiedene Befragungsarten in Betracht.5 Die Unterteilung folgt dabei dem jeweils gewählten Kommunikationsmodus.6 Es ist zwischen anonymen Befragungen, bei denen sich die Stichprobe selbst selektiert, und adressierten Befragungen, bei denen nur ausgewählte Personen unter Rückgriff auf vorhandene, interne Datenbestände oder speziell beschaffte Kontaktdaten den Zugang zum Fragebogen erhalten, zu unterscheiden.7

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 3.1 - Befragungsarten

[...]


1 Die Begriffe Befragung und Bürgerbefragung werden in dieser Abhandlung synonym ver- wendet. Das Voranstellen des Begriffs „Bürger“ spiegelt lediglich die Zielgruppe wider. Da auf die Unterschiede in Bezug auf die Zielgruppen nicht weiter eingegangen werden soll, wird auf diesbezügliche Besonderheiten im Folgenden nicht näher eingegangen.

2 Vgl. Kromrey, Helmut: Empirische Sozialforschung - Modelle und Methoden der standardisierten Datenerhebung und Datenauswertung, 10. Auflage, Opladen, 2002, Verlag Leske + Budrich, S. 348.

3 Vgl. Scholl, Armin: Die Befragung, 2. Auflage, Konstanz, 2009, UVK Verlagsgesellschaft mbH, S. 21.

4 Vgl. Häder, Michael: Empirische Sozialforschung - Eine Einführung, 2. Auflage, Wiesbaden, 2010, VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, S. 76.

5 Vgl. Ratajczak, Oliver: Erfolgreiches Beschwerdemanagement, Wege zu Prozessverbesserungen und Kundezufreidenheit, 1. Auflage, Wiesbaden, 2010, Gabler Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, S. 123.

6 Vgl. Scholl, a. a. O., S. 29.

7 Vgl. Haberkorn, Simone/Büttgen, Marion: Online-Marktforschung unter Einsatz von Web 2.0 - Potenziale und Grenzen, In Büttegen, Marion: Web 2.0-Anwendungen zur Informaitonsgewinnung im Unternehmen, Berlin, 2009, Logos Verlag, S. 334 und 335.

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Wege bei der Durchführung von Bürgerbefragungen
Untertitel
Analyse der Kundenorientierung
Hochschule
Universität Kassel
Veranstaltung
Analyse der Kundenorientierung
Note
2,7
Autor
Jahr
2011
Seiten
12
Katalognummer
V172990
ISBN (eBook)
9783640930869
ISBN (Buch)
9783640930609
Dateigröße
684 KB
Sprache
Deutsch
Reihe
MPA - Master of Public Administration: Studienberichte - Seminararbeiten
Schlagworte
Bürgerbefragung, Durchführung, Wege, Analyse, Kundenorientierung, Befrgung, MPA, Master, Public, Administration
Arbeit zitieren
Michael Graf (Autor), 2011, Wege bei der Durchführung von Bürgerbefragungen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/172990

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wege bei der Durchführung von Bürgerbefragungen


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden