Dymo-Beschriftungsgerät bedienen (Unterweisung Kaufmann/frau Einzelhandel)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2016
6 Seiten, Note: 1

Leseprobe

Beschreibung der Ausgangssituation

Der Auszubildende kennt aus dem Verkaufsraum bereits die systematische Befullung von Regalen. Im Handlager sollen nun die vorhandenen Regale einheitlich und gut lesbar beschriftet werden, damit die Ware systematisch und sinnvoll eingeraumt werden kann. Im Vorfeld wurde bereits festgelegt, welche Beschriftungen fur das zu gestaltende Regal notwendig und sinnvoll sind.

Beschreibune und Analyse der Aufgaben- / Problemstellung

Die systematische und sinnvolle Beschriftung der Regale im Handlager ist wichtig, da dies fur Ubersichtlichkeit sorgt und jeder Mitarbeiter schnell findet, wonach er sucht.

Durch den Einsatz eines Beschriftungsgerates ist die Beschriftung einheitlich und gut lesbar fur jeden. Im Gegensatz dazu ergeben Handschriften ein unebenes Bild und sind oft nicht gut lesbar.

Zielformulierung/operationalisiert

Der Auszubildende muss nach der Unterweisung in der Lage sein:

1. Das Dymo-Beschriftungsgerat selbststandig unter Zuhilfenahme des notigen Zubehors bedienen, um Regale zu beschriften:

Die benotigten Materialien vorbereiten (Beschriftungsgerat, Label-Kassette, Ladegerat), das Gerat anschalten, die optimale SchriftgroRe wahlen, den Text eingeben und das Label ausdrucken.

2. Er muss die richtige Handhabung des Beschriftungsgerates kennen und anwenden konnen.

Daruber hinaus muss der Auszubildende die optischen Anspruche sowohl kennen, als auch beurteilen und beachten konnen.

Ein mittels eines Beschriftungsgerats erstelltes Label ist gut lesbar und ergibt ein einheitliches Bild. Das Ergebnis ist optisch ansprechend. Ein ausgedrucktes Label wird gezeigt.

Erwartungen an den Auszubildenden Aktive Mitarbeit, Fragen stellen.

Das dabei erlangte Wissen und Konnen kann der Auszubildende auf jede Art der Beschriftung von Gegenstanden ubertragen.

Zu vermittelnder Inhalt berufsspezifischer Fachqualifikation

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Warenlagerung

Mogliche Alternativen zur gewahlten Vorgehensweise Lehrgesprach

vorstrukturierte, eingeengte „Denkvorgaben", nicht erwartete/gewunschte Antworten; Zeiteinhaltung schwierig; Ausbilder kann durch (nicht erwartete) Gegenfragen uberrascht werden

Presentation

Auszubildender kann die Handhabung des Gerates nicht selbst probieren, wegen der ausschlielllich theoretischen Vermittlung; falsche Handhabung konnte die Folge sein

Begrundung der eigenen Losung

Da beim Bedienen des Dymo-Beschriftungsgerates viele einzelne Handgriffe in der richtigen Reihenfolge (psycho- motorischer Lernbereich) erforderlich sind und die sorgfaltige Handhabung (affektiver Lernbereich) des Gerates sehr wichtig ist, habe ich mich fur die 4-Stufen-Methode entschieden. Es wird nichts dem Zufall uberlassen. Fur den gesamten Vorgang wird als Grundlage auch theoretisches Wissen (kognitiver Lernbereich) vermittelt. Lernerfolgskontrolle ist in der Methode enthalten. Eigenes Ausprobieren und Nachvollziehen durch den Auszubilden „Learning by doing".

Zielgruppe/n Zielperson/en

Der Auszubildende ist 16 Jahre alt und hat den Qualifizierten Hauptschulabschluss. Er ist Auszubildender zum Kaufmann im Einzelhandel im 1. Ausbildungsmonat des 2. Ausbiidungsjahres.

Im Verkauf hat der Auszubildende die sinnvolle Ordnung von Regalen bereits kennengelernt. Der Auszubildende ist seit einer Woche bei mir im Lager eingesetzt.

Lernort / Ort

Handlager der Abteilung Wareneingang, Lagerraum

Zeitlicher Rahmen 15 Minuten

Hilfsmittel/ Medieneinsatz

Dymo-Beschriftungsgerat, dazu passende Label-Kassette, Ladegerat

Ablaufstruktur / Gliederung

1. Stufe: Vorbereiten
2. Stufe: Vormachen und Erklaren
3. Stufe: Nachmachen und erklaren lassen
4. Stufe: Selbststandiges Anwenden

Methode zur Darstellung vor dem Priifungsausschuss

Unterweisung mit dem „Auszubildenden" (Prufungsteilnehmer) aktiv vorfiihren.

1. Stufe

Vorbereiten (Heranfuhren des Auszubildenden an die Aufgabe)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Stufe

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die wesentlichen Bewertungskriterien nochmals betonen:

- Richtiges Einlegen der Label-Kassette in das Beschriftungsgerat

- Uberprufung der korrekten Schreibweise

- Die richtige SchriftgroRe beachten

3.Stufe

Nachmachen und erklaren lassen

1. Der Auszubildende fiihrt den gesamten Vorgang selbst aus.

2. Er erklart und begrundet jeweils die einzelnen der zehn Arbeitsschritte nach dem Schema:

Was wird gemacht?

Wie wird es gemacht?

Warum wird es so gemacht?

Der Lernerfolg wird dabei von mir durch Verstandnis- und Begrundungsfragen festgestellt. Frage 1: Was konnte passierten, wenn die Label-Kassette nicht richtig eingelegt ist?

Frage 2: Wovon hangt die Wahl der SchriftgrolSe ab?

Frage 3: Warum sollte man die Korrekte Schreibweise vor dem Druck des Labels uberpriifen?

3. Falls erforderlich, werden Fehler im Nachhinein korrigiert, helfend eingegriffen, bzw. Ubungshilfen gegeben und

der Vorgang, ggfs. wiederholt.

AbschlielSend bewerte ich das Arbeitsergebnis und nehme zum Nachvollzug des Auszubildenden Stellung (Lob bei

Erfolg / Kritik nur falls er noch sehr viele Fehler gemacht hat).

Ich leite in die 4,Stufe uber, wenn der Auszubildende Sicherheit zeigt und keine Fehler mehr macht.

4.Stufe Selbststandig anwenden

1. Der Auszubildende fasst den Handlungsablauf mit eigenen Worten zusammen.
2. Ich stelle dem Auszubildenden zwischendurch nochmals eine kurze Verstandnisfrage, vor allem da, wo noch Unsicherheiten beim Nachmachen und der Beantwortung meiner Kontrollfragen waren.
3. Der Ubungserfolg wird nochmals besprochen (Lob/Anerkennung) und auf die Wichtigkeit der ordentlichen Beschriftung eines Regals hingewiesen.
4. Ich stelle den Bezug zur Praxis her; teile dem Auszubildenden mit, dass wir den Vorgang nach einer Pause nochmals uben werden, damit er weitere Lagerregale beschriften kann und dafur auch „die Anerkennung erhalt".
5. Zur weiteren selbststandigen Vertiefung empfehle ich dem Auszubildenden, so oft wie moglich das Erstellen von Labels zu uben.
6. Anschlieliend nenne ich das Thema der nachsten Unterweisung. Der Auszubildende soil sich Gedanken dazu machen und die heutige Unterweisung in seinen Ausbildungsnachweis (Berichtsheft) eintragen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 6 Seiten

Details

Titel
Dymo-Beschriftungsgerät bedienen (Unterweisung Kaufmann/frau Einzelhandel)
Hochschule
IHK für München und Oberbayern
Note
1
Autor
Jahr
2016
Seiten
6
Katalognummer
V346362
ISBN (eBook)
9783668380752
Dateigröße
2788 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
dymo-beschriftunsggerät, unterweisung, kaufmann/frau, einzelhandel
Arbeit zitieren
Friedemann Beyer (Autor), 2016, Dymo-Beschriftungsgerät bedienen (Unterweisung Kaufmann/frau Einzelhandel), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/346362

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Dymo-Beschriftungsgerät bedienen (Unterweisung Kaufmann/frau Einzelhandel)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden