Holz verbinden mit Zinken und Zapfen (Unterweisung Tischler/-in)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2017
3 Seiten, Note: 1

Leseprobe

Konzept zur Darstellung einer Ausbildungssituation im Rahmen der Ausbildereiqnungsprüfiing

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Geplanter Ablauf der Ausbildungssituation:

1. Stufe

Zunächst begrüße ich die/den AuszubikJende/n. Um die Situation aufzulockern und ihr/ihm die Nervosität zu nehmen, fange ich ein Gespräch über Hobbys oder ähnliche private Dinge an. Dann leite ich das Gespräch auf das Lemziel des Tages um. Nachdem wir am Tag zuvor gemeinsam das Holz besäumt, abgerichtet und ausgehobett haben, können wir „die klassische Vollholzverbindung (Fingerzinkenf anzeichnen.

Da sich die/der Auszubildende im 1. Ausbildungsjahr befindet frage ich ob sie/er schon Vorkenntnisse in diesem Bereich hat und zeige meine Musterverbindungen, damit sie/er es sich besser vorstellen kann. Anhand meines Musterstückes zeige ich ihr/ihm, die weiteren klassischen Verbindungen die in der Ausbildung auch noch vermittelt werden. Allerdings fangen wir mit der einfachsten Verbindung an. Diese sollte die/der Auszubildende regelmäßig wiederholen, damit in der Zwischen- und Gesellenprüfung keine Punkte im praktischen Teil abgezogen werden.

2. Stufe

Nach der Vorbereitung und Einleitung erkläre und zeige ich der/dem Auszubildenden wie die einzelnen Arbeitsschritte ab zu arbeiten und welche wichtigen Kriterien zu beachten sind.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Ich mache ihr/ihm bewusst, dass es wichtig ist bei Fragen oder unverständlichen Arbeitsschritten sofort nachzufragen.

3-Stuffe

Nachdem alle Arbeitsschritte besprochen und gezeigt wurden, arbeitet der/die Auszubildende sie nach und erläutert diese.

Ich beobachte ihre/seine Arbeit und wenn es nötig ist, helfe oder korrigiere ich. Zudem stelle ich einige Kontrollfragen (W-Fragen).

Abschließend bewerte ich das Arbeitsergebnis und gebe eventuell Verbesserungsvorschläge.

4.Stuffe

Zum Abschluss möchte ich den Lernerfolg festigen, indem ich eine mündliche Zusammenfassung der Arbeitsscheue von der//dem Auszubiildendefn verlange und diese bei Bedarf korrigiere.

Danach bitte ich sie/ihn diese Übungen eigenständig zu wiederholen und sie mir vorzulegen. Bei Fragen und Unklarheiten stehe ich immer zur Verfügung. Im nächsten Schritt würden wir diese Verbindung fertigen. Sobald sie/er in der Lage ist diese Verbindungen sauber zu erarbeiten, kann er diese Technik an Kundenaufträgen umsetzen.

Außerdem wird ein Eintrag in dem Ausbildungsnachweis erfolgen, zudem weise ich ihr/ihm darauf hin, dass man über dieses Thema sehr gut einen Wochenbericht schreiben kann.

Nachdem er „Stute 1“ der Verbindungen erfolgreich wiederholt hat zeige ich ihr/ihm einen Ausblick auf die nächste Unterweisung an meinem Musterstück. Die so genannte „Schwalbenschwanz Verbindung".

Abschließend bedanke ich mich für die gute Mitarbeit und verabschiede mich.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 3 Seiten

Details

Titel
Holz verbinden mit Zinken und Zapfen (Unterweisung Tischler/-in)
Hochschule
IHK für München und Oberbayern
Note
1
Autor
Jahr
2017
Seiten
3
Katalognummer
V355164
ISBN (eBook)
9783668408715
Dateigröße
3480 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
In dieser Unterweisung werden ausschließlich und kurz die 4 Stufen der Ausbildungssituation beschrieben.
Schlagworte
Unterweisung Holz verbinden mit Zinken und Zapfen
Arbeit zitieren
Friedemann Beyer (Autor), 2017, Holz verbinden mit Zinken und Zapfen (Unterweisung Tischler/-in), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/355164

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Holz verbinden mit Zinken und Zapfen (Unterweisung Tischler/-in)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden