Entwicklungsaufgaben und Entwicklungsprobleme im Jugendalter

Ein Überblick


Hausarbeit, 2015

15 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Das Jugendalter

2 Entwicklungsaufgaben für das Jugendalter
2.1 Definition "Entwicklungsaufgaben"
2.2 Entwicklungsaufgaben des Jugendalters
2.2.1 Entwicklungsaufgaben nach Havighurst (1972)
2.2.2 Entwicklungsaufgaben nach Dreher & Dreher (1996)
2.2.3 zeitliche Eingrenzung der Entwicklungsaufgaben

3 Identitätsentwicklung
3.1 Definition "Identität"
3.2 Identitätstypen
3.2.1 erarbeitete Identität
3.2.2 übernommene Identität
3.2.3 kritische Identität (oder Moratorium)
3.2.4 diffuse Identität

4 Einflussfaktoren der Entwicklung
4.1 Familie
4.2 Beziehung zu Gleichaltrigen
4.3 Schule und Berufsvorbereitung

5. Entwicklungsprobleme
5.1 Alkohol und Drogen
5.2 Depression und Suizid

6 Zusammenfassung

7 Literaturverzeichnis

1 Das Jugendalter

Das Jugendalter wird als Übergangsperiode zwischen der Kindheit und dem Erwachsenenalter bezeichnet. In diesem Alter erfährt ein Jugendlicher vielfältige Erfahrungen, die durch das Zusammenspiel biologischer, intellektueller und sozialer Veränderungen des Individuums geprägt sind. Das Jugendalter ist somit eine Phase des Lebenszyklus. Oft wird Jugend auch mit Erwachsenwerden verbunden (Oerter & Dreher, 2008, S. 271).

Durch die entwicklungsbedingten Veränderungen ergeben sich oft Chancen und Möglichkeiten, aber auch Belastungen und Überforderungen. Es treten oft Probleme im persönlichen, familiären und außerfamiliären Bereich auf. Deshalb ist diese Phase oft labil und sensitiv. Einige Jugendlichen kommen mit den neuen Veränderungen, Anforderungen und Herausforderungen des Jugendalters nicht zurecht. Dadurch kann es zu psychischen Auffälligkeiten und Störungen kommen.

Ein Beispiel hierfür ist die Veränderung des Körpers in der Pubertät. Ein zielstrebiges und in der Schule erfolgreiches Mädchen bemerkt, wie sich ihr Körper während der Pubertät sichtlich verändert. Durch diese Veränderungen zu einer jungen Frau fühlt sie sich zu dick und zieht sich immer mehr aus ihrem Freundeskreis zurück. Außerdem beginnt sie mit mehreren Diäten, wodurch sie immer dünner wird und schließlich untergewichtig ist. Aus einem erfolgreichen und fröhlichen Mädchen ist eine in sich gekehrte und depressive Jugendliche geworden (Lohaus & Vierhaus, 2013, S. 261-262).

2 Entwicklungsaufgaben für das Jugendalter

2.1 Definition "Entwicklungsaufgaben"

Unter Entwicklungsaufgaben versteht man Herausforderungen oder Probleme, vor die ein Mensch im Verlauf seiner Entwicklung gestellt wird. Diese Aufgaben ergeben sich durch die körperlichen Veränderungen, durch den gesellschaftlichen und kulturellen Druck und die dadurch ausgelösten Wünsche und Erwartungen. Jedem Menschen werden in jedem Altersabschnitt bestimmte Entwicklungsaufgaben gestellt. Falls diese Aufgaben angemessen bewältigt werden, führt dies zu einer Zufriedenheit und einem Erfolg. Kann der Mensch seine Aufgaben jedoch nicht bewältigen, kann es zu negativen Konsequenzen, wie zum Beispiel Unglücklichsein oder einer Missbilligung der Gesellschaft kommen (Lohaus & Vierhaus, 2013, S. 264).

2.2 Entwicklungsaufgaben des Jugendalters

Im Folgenden wird eine Vielzahl von Entwicklungsaufgaben nach Havighurst (1972) und nach Dreher & Dreher (1996) aufgeführt. Robert J. Havighurst hat in den 30er und 40er Jahren das Konzept der Entwicklungsaufgaben an der Universität Chicago erarbeitet (Oerter & Dreher, 2008, S. 279). Dreher & Dreher haben dieses Konzept größtenteils übernommen und die Aufgaben in einigen Punkten minimal abgeändert.

Auch wenn einige dieser Aufgaben veraltet erscheinen, erkennt man dennoch, dass das Jugendalter in dieser Entwicklungsstufe durch viele Erwartungen und Herausforderungen gekennzeichnet ist. Die Jugendlichen werden immer selbständiger und lernen, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen und sind nur noch wenig durch Eltern und andere Personen bestimmt. Dadurch kann es jedoch zur Gefahr der Haltlosigkeit und Orientierungslosigkeit kommen (Lohaus & Vierhaus, 2013, S. 264). Diese Entwicklungsaufgaben kann man zeitlich eingrenzen, was in 2.2.3 behandelt wird.

2.2.1 Entwicklungsaufgaben nach Havighurst (1972)

- Aufbau reifer Beziehungen zu Gleichaltrigen des eigenen und des anderen Geschlechts
- Übernahme der männlichen bzw. weiblichen Geschlechterrolle
- Akzeptieren des eigenen Körpers und dessen effektiver Nutzung
- Loslösung und emotionale Unabhängigkeit von den Eltern
- Ökonomische Unabhängigkeit von den Eltern
- Berufswahl und -ausbildung
- Vorbereitung auf Heirat und Familie
- Erwerb intellektueller Fähigkeiten, um eigene Rechte und Pflichten ausüben zu können
- Entwicklung sozialverantwortlichen Verhaltens
- Aneignung von Werten und eines ethischen Systems, das einen Leitfaden für das eigene Verhalten darstellt

(Lohaus & Vierhaus, 2013, S. 264)

2.2.2 Entwicklungsaufgaben nach Dreher & Dreher (1996)

- Peer: einen Freundeskreis aufbauen, d.h. zu Altersgenossen beiderlei Geschlechts neue und tiefere Beziehungen herstellen
- Körper: Veränderungen des Körpers und des eigene Aussehens akzeptieren
- Rolle: sich Verhaltensweisen aneignen, die in unserer Gesellschaft zur Rolle eines Mannes bzw. einer Frau gehören
- Beziehung: engere Beziehungen zu einem Freund bzw. einer Freundin aufnehmen
- Ablösung: sich von den Eltern loslösen, d.h. von den Eltern unabhängig werden
- Beruf: sich über Ausbildung und Beruf Gedanken machen, d.h. überlegen, welchen Job man ausüben will und was man dafür können bzw. lernen muss
- Partnerschaft bzw. Familie: Vorstellungen entwickeln, wie man eigene zukünftige Familie bzw. Partnerschaft gestalten möchte
- Selbst: sich selbst kennen lernen und wissen, wie andere einen sehen, d.h. Klarheit über sich selbst gewinnen
- Werte: eine eigene Weltanschauung entwickeln und sich darüber klar werden, welche Werte man vertritt und nach welchen Prinzipien man das eigene Handeln ausrichten will
- Zukunft: eine Zukunftsperspektive entwickeln und sein Leben planen und Ziele ansteuern, von denen man annimmt, dass man sie erreichen könnte

(Oerter & Dreher, 2008, S. 279).

2.2.3 zeitliche Eingrenzung der Entwicklungsaufgaben

Die Entwicklungsaufgaben lassen sich je nach Thematik in verschiedene Phasen des Jugendalters eingrenzen.

Havighurst unterteilt diese 1972 in die mittlere Kindheit, die Adoleszenz und das frühe Erwachsenenalter.

In der mittleren Kindheit zwischen 6 und 12 Jahren sollen die Kinder zu aller erst körperliche Geschicklichkeit erlernen, die für gewöhnliche Spiele notwendig ist.

Die Kinder sollen außerdem eine positive Einstellung zu sich aufbauen und sich so akzeptieren wie sie sind.

Eine wichtige Aufgabe in dieser Phase ist das Zurechtkommen mit Altersgenossen, um Freundschaften aufzubauen. Diese Aufgabe lässt sich weiterführen bis ins frühe Erwachsenenalter und schließlich auch darüber hinaus. Dazu zählt auch das Erlernen einer angemessenen männlichen bzw. weiblichen sozialen Rolle.

Für die berufliche Karriere ist es wichtig, dass die Kinder in diesem Alter die Fertigkeiten des Lesens, Schreibens und Rechnens entwickeln.

Die Aufgabe sich von den Eltern zu lösen und unabhängig zu werden, beginnt in dieser Phase und verstärkt sich in den Phasen der Adoleszenz und des frühen Erwachsenenalters (Oerter & Dreher, 2008, S. 281).

In der Phase der Adoleszenz zwischen 12 und 18 Jahren lassen sich Aufgaben aus der mittleren Kindheit übertragen. Dazu gehört zum Beispiel der Aufbau von reiferen Beziehungen zu Altersgenossen beiderlei Geschlechts oder auch die emotionale Loslösung bzw. Unabhängigkeit von den eigenen Eltern und anderen Erwachsenen.

Der eigene Körper soll außerdem akzeptiert werden und er soll weiterhin auch effektiv genutzt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt in dieser Phase ist die Vorbereitung auf die berufliche Karriere. Jugendliche bauen im Alter von 12 bis 18 Jahren ihre Grundlagen für ihre spätere Karriere.

Dabei spielt auch das soziale Verhalten und die soziale Verantwortung eine Rolle, die in der Phase der Adoleszenz erreicht werden soll (Oerter & Dreher, 2008, S. 281).

Im frühen Erwachsenenalter kann sich die Vorbereitung auf Ehe und Familie durchaus positiv auswirken. Im Alter von 18 bis 30 Jahren sucht sich der Jugendliche unter Umständen einen Partner aus und lernt, wie er mit einem Partner zusammenlebt. Falls die Auswahl des Partner erfolgreich war, spielt die Gründung einer Familie in dieser Phase eine Rolle. Dazu gehört natürlich auch die Versorgung und Betreuung der eigenen Familienmitglieder.

Eine weitere Entwicklungsaufgabe entsteht durch die sog. "eigenen vier Wände" und die damit verbundene Organisation des Haushaltes.

Der junge Erwachsene muss desweiteren den Einstieg in seinen Beruf meistern und auch hier eine soziale Verantwortung übernehmen und eventuelle eine angemessene soziale Gruppe (zum Beispiel im Sport) finden (Oerter & Dreher, 2008, S. 281).

Man erkennt, dass die Zeit des Jugendalters viele Entwicklungsaufgaben mit sich bringt. Zu beachten ist jedoch, dass keine der Aufgaben eine isolierte Thematik darstellt. Die einzelnen Entwicklungsaufgaben hängen miteinander zusammen und bauen möglicherweise aufeinander auf. Sie stellen oft eine Weiterführung von Aufgaben der Kindheit und der Adoleszenz dar und setzen sich im frühen Erwachsenenalter fort (Oerter & Dreher, 2008, S. 280).

3 Identitätsentwicklung

Neben den Entwicklungsaufgaben, die die Jugendlichen in den drei o.g. Phasen des Jugendalters meistern müssen, wird der Identitätsentwicklung eine übergeordnete Rolle zugeteilt.

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Entwicklungsaufgaben und Entwicklungsprobleme im Jugendalter
Untertitel
Ein Überblick
Hochschule
Universität des Saarlandes
Note
2,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
15
Katalognummer
V383225
ISBN (eBook)
9783668586536
ISBN (Buch)
9783668586543
Dateigröße
491 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Identität, Einflussfaktoren, Familie, Schule, entwicklungsprobleme, Alkohol, Drogen, Depression, Suizid
Arbeit zitieren
Manuel Lismann (Autor), 2015, Entwicklungsaufgaben und Entwicklungsprobleme im Jugendalter, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/383225

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Entwicklungsaufgaben und Entwicklungsprobleme im Jugendalter



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden