Die Bedeutung botanischer Gärten zur Kolonialzeit


Akademische Arbeit, 2017
22 Seiten, Note: 1,7

Inhaltsangabe oder Einleitung

Der Kolonialismus ist "die Kontrolle eines Volkes über ein fremdes unter wirtschaftlichen, politischen und ideologischen Ausnutzung der Entwicklungsdifferenz ziwschen beiden“ (REINHARD, 2008) mit diesen Worten werden vor allem die Absichten eines imperialistisch geführten europäischen Staates hervorgehoben. Aber, was genau ist Kolonialismus, welche gesellschaftlichen und geschichtlichen Kräfte und Entwicklungen führten tragend dazu bei und trug er wirklich nur zur Ausbeutung unterlegener Territorien bei? Diese Fragen, möchte ich etwas genauer beleuchten, anhand von der Bedeutung botanischer Einrichtungen während dieser dynamischen Epoche der Menschheit.

Details

Titel
Die Bedeutung botanischer Gärten zur Kolonialzeit
Hochschule
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Note
1,7
Autor
Jahr
2017
Seiten
22
Katalognummer
V388150
ISBN (eBook)
9783668625853
ISBN (Buch)
9783668625860
Dateigröße
2103 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Botanische Gärten, Kolonialzeit, Pflanzenjäger
Arbeit zitieren
Julian Klingenberg (Autor), 2017, Die Bedeutung botanischer Gärten zur Kolonialzeit, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/388150

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Bedeutung botanischer Gärten zur Kolonialzeit


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden