Manipulative Tricks im Alltagsbewusstsein von Studierenden

Unterschiede zwischen Überreden und Überzeugen


Masterarbeit, 2007
91 Seiten, Note: 2

Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit liefert eine Übersicht der Wissenschaft der rhetorischen Kommunikation und Persuasion. Es wurden allgemeine Aspekte der zwischenmenschlichen Kommunikation sowie Möglichkeiten der Beeinflussung geschildert. Dieses Thema ist allgegenwärtig und begegnet jedem Menschen im täglichen Umfeld.

Der Erfolg der Kommunikation ist auf den Sprecher zurückzuführen, der verbal und nonverbal, durch seine persönliche Ausstrahlung und Beherrschung von Regeln der Redekunst über unschätzbare Macht der Menschenbeeinflussung verfügt.
Es wurde aufgezeigt, dass es neben der Methode des klaren, sachbezogenen Verhandelns, dem sog. "Harvard-Konzept", das auf Überzeugen basiert, auch Beeinflussungsmethoden gibt, die unfaire Mittel einsetzen: Bei eristischer Dialektik und dialektischer Rabulistik geht es dem Sprecher darum unter allen Umständen recht zu behalten. Das Ziel der Arbeit war es, Unterschiede dieser drei Methoden herauszuarbeiten und nicht die Kritik an den Anwendern dieser Methoden zu üben.

Gegenwärtig hat Rhetorik mehr Werbungs- und Überredungscharakter als jemals zuvor. Sie ist eine auf Psychologie und Manipulation zielende Disziplin geworden und in allen erdenklichen Bereichen beobachtbar. Es ist aber zu bemerken, dass unfaire Beeinflussungsmechanismen nicht ausschließlich im Belieben eines Manipulators liegen, sondern nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen wirksam sind. Die charakterliche und emotionale Neigung des Empfängers spielt dabei eine bedeutende Rolle.

Im praktischen Abschnitt dieser Arbeit wurde ein Studierendenforum analysiert, das spektakuläre Resultate gezeigt hat. Fast alle Teilnehmer mussten sich eingestehen, dass sie unbewusst zu ähnlichen rhetorischen Mitteln greifen, um strategisch eigene Interessen durchzusetzen. Es wurden raffinierte Tricks genannt, mit deren Hilfe man anderen beeinflussen kann. Die drei verbreitesten Techniken, die ohne Zweifel allen bekannt sind, heben deutlich von allen anderen ab.

Details

Titel
Manipulative Tricks im Alltagsbewusstsein von Studierenden
Untertitel
Unterschiede zwischen Überreden und Überzeugen
Hochschule
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Note
2
Autor
Jahr
2007
Seiten
91
Katalognummer
V471238
ISBN (eBook)
9783668957725
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Überreden, Überzeugen, Manipulation im Alltag, Rhetorik, Kommunikation, erfolgreich kommunizieren, rede als kunst, Deutsche Sprache
Arbeit zitieren
Ekaterina Klaer (Autor), 2007, Manipulative Tricks im Alltagsbewusstsein von Studierenden, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/471238

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Manipulative Tricks im Alltagsbewusstsein von Studierenden


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden