Ablegen von Dokumenten in die Fahrzeugakte (Unterweisung Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2019
5 Seiten, Note: 1

Leseprobe

Beschreibung der Ausganssituation

Der Auszubildende kennt aus seiner Tatigkeit in der Gebrauchtabteilung bereits die verschiedenen Dokumente zu den Vorgagen. Da in den letzten Wochen aufgrund des hohen Andrangs wenig Zeit fur die Ablage ubrig geblieben ist, soil diese nun vom Auszubildenden ubernommen werden.

Beschreibung und Analyse der Aufgaben- / Problemstellung

Sauberes und verantwortungsbewusstes Ablegen der Unterlagen, wie zum Beispiel Rechnungen, Fahrzeugaufnahmen und Angebote. Die Dokumente mussen abgelegt werden, um im Falle eines Verkaufs alle Unterlagen zum Fahrzeug geordnet zusammen zu haben und alle Einnahmen/Kosten des Fahrzeuges gegenuberzustellen.

Zielformulierung / operationalisiert

Der Auszubildende muss nach der Unterweisung in der Lage sein:

1. Selbststandig, korrekt, zugig und fachgerecht Dokumente in die jeweils richtigen Reiter ablegen und sortieren

Er muss schrittweise vorgehen:

Die Akten und die Dokumente vorbereiten und danach die Dokumente sortieren und ablegen

2. Er muss die richtige Ordnung der Fahrzeugakten kennen.

AuBerdem muss er sich bewusst sein, welches Dokument in welchem Reiter abgelegt werden muss, um eine ordentliche Ablage zu garantieren

Eine richtig einsortierte Fahrzeugakte mit ubersichtlichen Dokumenten fuhrt zu schnelleren Arbeitsablaufen, wenn man etwas uber die Historie des Fahrzeugs erfahren will.

Eine einwandfreie Fahrzeugakte wird gezeigt.

Erwartungen an den/die Mitarbeiter/Auszubildenden

Aktive Mitarbeit, Fragen stellen

Das dabei erlangte Wissen kann ebenso auf andere Abteilungen ubertragen werden.

Zu vermittelnde/r Inhalt/e berufsspezifischer Fachqualifikation Berufsbild Zu vermittelnde Fertigkeiten und Kenntnisse

4.2 Arbeits- und Organisationsmittel sowie Arbeitstechniken einsetzen

Arbeitsorganisation Unterlagen situations- und Adressatengerecht aufarbeiten

Losungsalternativen

- Lehrgesprach

vorstrukturierte, eingeengte „Denkvorgaben“; nicht erwartete/gewunschte Antworten; Zeiteinhaltung schwierig; Ausbilder kann durch (nicht erwartete) Gegenfragen uberrascht werden

- Leittextmethode

Auszubildender ist durch Leitfragen eingeschrankt; falsche Handhabung konnte eingeubt werden; Auszubildender im 1. Ausbildungsjahr hat noch zu wenig Grundlagenkenntnisse,

Begriindung der eigenen Losung

Da beim einsortieren viele verschiedene Handgriffe in der richtigen Reihenfolge notig sind, habe ich mich fur die 4-Stufen-Methode entschieden. Gleichzeitig lernt der Azubi an der Tatigkeit in welcher Reihenfolge die Dokumente in dem jeweiligen Reiter abgelegt werden mussen. Lernerfolgskontrolle ist in der Methode mit enthalten. Eigenes Ausprobieren und Nachvollziehen durch den Auszubildenden „Learning by doing11

Zielgruppe/n - Zielperson/en

Der Auszubildende ist 18 Jahre alt und hat den mittleren Bildungsabschluss. Er ist Auszubildender zum GroB -und AuBenhandelskaufmann im 4. Ausbildungsmonat des ersten Ausbildungsjahres.

In der Gebrauchtabteilung hat der Auszubildende das anlegen von Gabelstaplern gelernt und kennt dadurch die verschiedenen Dokumente, die bei einer Anlage des Gerates benotigt werden, welche spater abgelegt werden.

Der Auszubildende ist seit einer Woche bei mir in der Geratedisposition.

Lernort / Ort

Dispositionsburo

Zeitlicher Rahmen

15 Minuten

Hilfsmittel / Medieneinsatz

Fahrzeugakten und Dokumente (Rechnungen, Fahrzeugaufnahmen, Angebote)

Ablaut / Struktur

1. Stufe: Vorbereiten
2. Stufe: Vormachen und Erklaren
3. Stufe: Nachmachen und Erklaren lassen
4. Stufe: Selbststandiges Anwenden

Methode zur Darstellung vor dem Prufungsausschuss

Unterweisung mit dem „Auszubildenden“ (Prufungsteilnehmer) aktiv vorfuhren

1. Stufe

Vorbereiten (Heranfiihren des Auszubildenden an die Aufgabe)

1. Arbeitsmaterial und Unterweisungsplatz vorbereiten

Arbeitsmaterial bereitstellen:

Fahrzeugakten

Rechnungen, Fahrzeugaufnahmen, Angebote Unterweisungsplatz vorbereiten:

Am Unterweisungsplatz werden die Akten und Dokumente bereitgelegt Alle Materialien werden so angeordnet, dass Sie gut erreichbar sind.

2. Freundliche BegruBung

Freundliche BegruBung (der Azubi ist schon in meiner Abteilung).

Ich schaffe eine entspannte Arbeitsatmosphare.

Damit der Azubi die heutige Unterweisung gut verfolgen kann, bitte ich ihn, sich rechts von mir zu setzen.

3. Vorkenntnisse erfragen

Fragen, ob der Auszubildende schon Vorkenntnisse zur Ablage hat, bzw. ob er schonmal andere Dokumente abgelegt hat. (Evtl. auch Digital)

4. Interesse wecken, motivieren

Dem Auszubildenden wird mitgeteilt, dass die sauberen Fahrzeugakten einen einfachen und ubersichtlichen Uberblick uber die Historie eines Fahrzeuges gibt, und man so beim Nachschlagen von Informationen, sowie beim Fahrzeugverkauf erheblich schneller voran kommt.

5. Lernziel nennen, Sinn und Zweck der Aufgabe erklaren

Dem Auszubildenden wird das Lernziel genannt. Eine schlecht gepflegte Fahrzeugakte ist sehr schlecht ubersichtlich und bringt auch oft die Historie eines Fahrzeuges durcheinander. Frage an den Azubi, was die Ursache einer schlecht gepflegten Akte sein kann.

SachgemaBes und bewusstes Vorgehen fuhrt zu einwandfreien Ergebnissen.

6. Lernziel in den organisatorischen Gesamtzusammenhang stellen

Sauberes und ordentliches Ablegen der Dokumente ist wichtig, da alle Mitarbeiter schnell und einfach die Historie eines Fahrzeuges / Gerates uberblicken konnen. Sind Akten sauber gepflegt, spart man Zeit beim nachforschen zu gewissen Unterlagen.

2. Stufe

Vormachen / Erklaren

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die wesentlichen Bewertungskriterien nochmals betonen:

- Dokumente sortieren
- In der richtigen Reihenfolge ablegen
- Vermeidung von Verschmutzung auf dem Papier

3. Stufe

Nachmachen und erklaren lassen

1. Der Azubi macht den gesamten Vorgang selbst nach

2. Er erklart und begrundet jeweils die einzelnen funf Arbeitsschritte nach dem Schema:

- Was wird gemacht?
- Wie wird es gemacht?
- Warum wird es so gemacht?

Der Lernerfolg wird dabei von mir durch Verstandnis- und Begrundungsfragen festgestellt.

Frage 1: Was konnte passieren, wenn Dokumente nicht einsortiert bzw. abgelegt werden

Frage 2: Was konnte passieren, wenn Dokumente falsch einsortiert werden

Frage 3: Was konnte passieren, wenn Akte nicht zuruck zu den anderen Akten gelegt wird

[...]

Ende der Leseprobe aus 5 Seiten

Details

Titel
Ablegen von Dokumenten in die Fahrzeugakte (Unterweisung Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel)
Hochschule
IHK für München und Oberbayern  (IHK Akademie)
Veranstaltung
Ausbildung der Ausbilder
Note
1
Autor
Jahr
2019
Seiten
5
Katalognummer
V492422
ISBN (eBook)
9783668984592
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ablegen von Dokumenten in die Fahrzeugakte
Arbeit zitieren
Prof. Dr. Friedemann Beyer (Autor), 2019, Ablegen von Dokumenten in die Fahrzeugakte (Unterweisung Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/492422

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ablegen von Dokumenten in die Fahrzeugakte (Unterweisung Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden