Freiheit - ein fragiles "Kulturideal". Ein Essay über Wilhelm Röpke


Essay, 2019
144 Seiten

Inhaltsangabe oder Einleitung

Der Essay befasst sich mit dem Leben und dem Werk des deutschen Nationalökonomen Wilhelm Röpke (1899-1966). Mittels Röpkes kultureller Sicht auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft werden seine Positionen zur Freiheit und Unfreiheit, zum Nachkriegsdeutschland, zur Europäischen Integration usw. erarbeitet.

Schließlich wird anhand dieser Positionen dargestellt, in welcher Arena ein Wilhelm Röpke heute intellektuell gegen den Ungeist der Zeit in der Krise der Gegenwart fechten würde.

Details

Titel
Freiheit - ein fragiles "Kulturideal". Ein Essay über Wilhelm Röpke
Autor
Jahr
2019
Seiten
144
Katalognummer
V498285
ISBN (eBook)
9783346005960
ISBN (Buch)
9783346005977
Sprache
Deutsch
Schlagworte
freiheit, kulturideal, essay, wilhelm, röpke
Arbeit zitieren
Hubert Milz (Autor), 2019, Freiheit - ein fragiles "Kulturideal". Ein Essay über Wilhelm Röpke, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/498285

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Freiheit - ein fragiles "Kulturideal". Ein Essay über Wilhelm Röpke


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden