Ethnische und kulturelle Differenzierung der Bevölkerung auf globaler Ebene


Referat (Handout), 2001
6 Seiten, Note: 2,0

Leseprobe

Gliederung

1. Einleitung

2. Definitionen
2.1 Was ist eine Ethnie ?
2.2 Was ist eine Kultur ?

3. Schwierigkeiten bei diesem Ansatz
3.1 Rassen

4. Differenzierung nach Sprachen

5. Differenzierung nach Religionen

6. Differenzierung nach Kulturerdteilen

7. Fazit

8. Literaturverzeichnis

1. Einleitung

Ethnische und kulturelle Strukturen und Faktoren sind immer in geographische Analysen miteinzubeziehen, da sie in enger Wechselwirkung zu demographischen, sozialen und wirtschaftlichen Sachverhalten stehen.

2. Definitionen

2.1 Was ist eine Ethnie ?

„Gruppe von Personen, die derselben Kultur angehören (gleiche Sprache, Bräuche, etc.haben)

und sich dessen auch bewusst sind.“ (Panhoff und Perrin, 1982)

- weltweit gibt es ca. 1250 Ethnien (vgl. Kraas-Schneider,1989)
- in vielen Regionen große Heterogenitität, vor allem in früheren europäischen Kolonien
- dynamischer Charakter

2.2 Was ist eine Kultur ?

„Gesamtheit der Kenntnisse und Verhaltensweisen (technische, wirtschaftliche, religiöse, soziale, etc.) die eine bestimmte menschliche Gesellschaft kennzeichnen.“

(Panhoff und Perrin,1982)

- Weltanschauungen und Geschichte einer Gesellschaft gehören dazu
- „Es gibt keine Menschen ohne Kultur“
- oft auch Synonym für Ethnie, Gesellschaft oder Zivilisation

3. Schwierigkeiten bei diesem Ansatz

„Kultur“ ist zu komplex, um sie zu vergleichen oder auf einen einfachen, alles erfassenden Nenner zu bringen, sie also zu operationalisieren.

Will man kulturelle Unterschiede vergleichen, muß man sich auf Merkmalskombinationen beziehen, die auch jede Kultur aufweist.

Es gibt also nur wenige allgemein-gültige Indikatoren hierfür.

3.1 Rassen

Ein weiteres Problem ist die Einteilung der Weltbevölkerung in Rassen.

„Biologisch gesehen eine Menschengruppe, die sich von anderen durch eine Gesamtheit von erblichen Körpermerkmalen unterscheidet.“ (Panhoff und Perrin,1982)

klassische 3-Teilung der Rassen:

1.europide Großrasse

„Sie zeigt eine helle Körperpigmentierung, worauf auch die Bezeichnung der weißen Rasse zurückgeführt wird.“

2. mongolide Großrasse

„Sie besitzt trotz ihres hohen Anteils an der Weltbevölkerung die einheitlichste Merkmalskombination mit untersetztem Körperbau, flachem Gesichtsrelief und einer mäßigen Schwankungsbreite der Pigmentation mit Gelbtönung.“

3. negride Großrasse

„Ihr Name leitet sich aus der dunklen Pigmentierung ab, wenn auch die anderen Konstitutionsmerkmale weniger sicher abzugrenzen sind.“

(Bähr,Jentsch,Kuls,1992)

Diese ursprünglichen Rassen kommen allerdings kaum noch in reiner Form vor, sie unterlagen im Laufe der Zeit zahlreichen Überlagerungen, Wanderungen und Vermischungen.

Dabei ist das Zusammenleben dieser Rassen sehr unterschiedlich geprägt.

Das Problem sind zum einen die verschiedenen Ansichten der Autoren über die Bedeutung dieser Einteilung, zum anderen ist es in Deutschland aufgrund der Geschichte problematisch, über Rassen zu forschen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 6 Seiten

Details

Titel
Ethnische und kulturelle Differenzierung der Bevölkerung auf globaler Ebene
Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel  (Geographisches Institut)
Veranstaltung
Seminar US Bevölkerungsgeographie
Note
2,0
Autor
Jahr
2001
Seiten
6
Katalognummer
V5073
ISBN (eBook)
9783638130851
Dateigröße
644 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Bevölkerung - Differenzierung - Ethnien- Kultur - Sprache
Arbeit zitieren
Lars Schieber (Autor), 2001, Ethnische und kulturelle Differenzierung der Bevölkerung auf globaler Ebene, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/5073

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ethnische und kulturelle Differenzierung der Bevölkerung auf globaler Ebene


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden