Gewindeschneiden mit einem Gewindebohrer (Unterweisung Industriemechaniker / -in, Fachrichtung Produktionstechnik)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2006

9 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhalt

1. Ausgangssituation

2. Lernziele
2.1 Groblernziel
2.2 Feinlernziel

3. Unterweisungsmittel

4. Unterweisungsmethode

5. Pädagogisches Prinzip
5.1 Prinzip der aktiven Mitarbeit
5.2 Prinzip der Praxisnähe
5.3 Prinzip der Anschauung
5.4 Prinzip der Erfolgssicherung
5.5 Prinzip der Jugendgemäßheit:
5.6 Prinzip der sachlichen Richtigkeit

6. Schlüsselqualifikation
6.1 Kognitive Fähigkeit
6.2 Personelle Fähigkeit
6.3 Soziale Fähigkeit

7. Unterweisung
7.1 Stufe 1: Vorbereite
7.2 Stufe 2: Vormachen und Erklären
7.3 Stufe 3: Nachmachen und erklären lassen
7.4 Stufe 4: Üben und Vertiefen

8. Lernerfolgskontrolle

9. Anhang
9.1 Aufbau eines Gewindeschneiders

1.Ausgangssituation

Der Auszubildende ist 16 Jahre und hat die Realschule mit der mittleren Reife abgeschlossen. Der Lehrling ist im ersten Ausbildungsjahr und strebt den Abschluss des Industriemechanikers an. Der Auszubildende besitzt eine große Auffassungsgabe und zeigt stets Interesse. Er verhält sich gegenüber seinen Kollegen im Betrieb und in der Berufsschule stets freundlich und zuvorkommend, was sich auch positiv in seinen schulischen und betrieblichen Leistungen widerspiegelt. Das folgende Unterweisungsthema wird im Stil der 4-Stufenmethode durchgeführt.

2.Lernziele

2.1 Groblernziel

Der Azubi soll nach der Unterweisung selbstständig ein gerades Gewinde - von Hand - schneiden können.

2.2 Feinlernziel

Der Auszubildende soll nach der Unterweisung in der Lage sein, die unten aufgeführten Lernziele zu kennen und diese selbständig bei folgenden Fertigkeitsübungen anzuwenden.

Der Auszubildende soll…

- das Werkstück ordnungsgemäß einspannen können
- Unterschiede zwischen den Gewindeschneidern erkennen und in richtiger Reihenfolge

anwenden können

- die unterschiedlichen Gewindegänge winklig zum Werkstück schneiden und mit

Haarwinkel überprüfen

- Verwendungszweck und Anwendungsbereich des Schneidöls wissen
- Erläutern können, warum ein Spanbruch erfolgen muss
- Arbeitsschutzbestimmungen in Bezug auf die Unterweisung anwenden

können

3. Unterweisungsmittel

Folgende Unterweisungsmittel kommen zum Einsatz, bzw. stehen dem Auszubildenden zur Verfügung

Schraubstock - zum Spannen des Werkstücks

Gewindebohrersatz - um das Gewinde zu schneiden

Werkstück - Gewindeschneiden zeigen

Haarwinkel - zum Prüfen der Winkligkeit

Kugelwindeisen - Gewindebohrerhalter

Lappen - trocknen/reinigen v. Werkstück

Öl - für leichten Gewindeschnitt

Schreibutensilien - für Notizen d. Azubi/Ausbilder

Arbeitsschutzmittel - Körperschutz (evtl. Augenschutz)

4. Unterweisungsmethode

Im Vordergrund der betrieblichen Ausbildung steht die Vermittlung der sachlichen Ziele zum qualitativ guten Facharbeiter. Ebenso soll sich der Auszubildende menschlich und Charakterlich weiter entwickeln und auch an seinem Ausbildungsplatz wohl fühlen.

Nicht nur bei der Unterweisung, sondern entlang der gesamten Ausbildung wird daher auf einen partnerschaftlichen – kooperativen Unterweisungsstil großen Wert gelegt. Dabei soll der Ausbilder mit seiner freundlichen und hilfsbereiten Art zuerst die Hemmungen und Ängste bei dem Auszubildenden abbauen. Des Weiteren antwortet der Ausbilder auf Fragen ruhig, sachlich und selbstbewusst. Ein weiterer Inhalt der Unterweisung ist das der Ausbilder auch den Auszubildenden kontrolliert. Und wenn es notwendig ist nimmt er auch Korrekturen vor. Sehr entscheidend für die Lernbereitschaft und die Motivation ist auch das Anerkennen des erreichten Ausbildungsziel und das Aussprechen eines Lobes für den Auszubildenden. Der Ausbilder muss aber auch deutlich machen, dass keine Abweichungen von den Sicherheitsvorschriften erlaubt sind und auch nicht geduldet werden, da der Ausbilder auch die Verantwortung für die Gesundheit des Auszubildenden hat.

[...]

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Gewindeschneiden mit einem Gewindebohrer (Unterweisung Industriemechaniker / -in, Fachrichtung Produktionstechnik)
Veranstaltung
ADA Prüfung
Note
1,0
Autor
Jahr
2006
Seiten
9
Katalognummer
V69919
ISBN (eBook)
9783638607971
ISBN (Buch)
9783656661283
Dateigröße
1732 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Diese Arbeit ist eine von dreien welche ich im Zuge meiner ADA Prüfung dem Prüfungsausschuß vorgelegt habe. Sie wurde zwar nicht ausgewählt wurde aber dennoch von der SGD mit der Note 1 bewertet.
Schlagworte
Gewindeschneiden, Gewindebohrer, Industriemechaniker, Fachrichtung, Produktionstechnik), Prüfung
Arbeit zitieren
Jeannine Bauer (Autor), 2006, Gewindeschneiden mit einem Gewindebohrer (Unterweisung Industriemechaniker / -in, Fachrichtung Produktionstechnik), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/69919

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Gewindeschneiden mit einem Gewindebohrer (Unterweisung Industriemechaniker / -in, Fachrichtung Produktionstechnik)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden