Geschlechtsspezifisches Sprachverhalten. Theorien und Hypothesen zur Entwicklung der Frauen- und Männersprache


Akademische Arbeit, 2002

16 Seiten, Note: 1


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit den Theorien und Hypothesen der Frauen- und Männersprache beziehungsweise mit geschlechtsspezifischem Sprachverhalten.

In den 60er Jahren war die feministische Sprachwissenschaft im Verhältnis zu anderen Wissenschaften noch ziemlich unerforscht. Frühere Untersuchungen der Sprache bezogen sich auf phonologische und morphologische Unterschiede, die unabhängig vom Geschlecht untersucht wurden. Neuere Untersuchungen der Sprache konzentrieren sich auf die Unterschiede im Sprachverhalten der Geschlechter.

Auch andere Variablen, wie der soziale Status, Alter und Religion bekamen einen anderen Stellenwert in der Sprachwissenschaft. Erst Mitte der 70er Jahre begannen Wissenschaftlerinnen aus den USA, wie Robin Lakoff und Mary Ritchie Key, Charakteristika einer "Frauen— und Männersprache" ausführlich zu diskutieren.

Details

Titel
Geschlechtsspezifisches Sprachverhalten. Theorien und Hypothesen zur Entwicklung der Frauen- und Männersprache
Hochschule
Universität zu Köln  (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Veranstaltung
Soziologie
Note
1
Autor
Jahr
2002
Seiten
16
Katalognummer
V1000065
ISBN (eBook)
9783346417237
ISBN (Buch)
9783346417244
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kommunikation der geschlechter, Wahrnehmung und Kommunikation, Deborah Tannen, Frauen und männersprache, wie sprechen Frauen, wie sprechen Männer, miteinander reden, Schulz von thun, Allan und Barbara pease, missverständnisse, soziolinguistik, Linguistik sprachverhalten von mann und Frau, unterschiedliche sprechweisen, gender, gender linguistics, gender studies, männersprache, frauensprache, sprachtheorien, kommunikation, kommunikation von mann und frau, interkulturelle kommunikation, zu Deborah tannen, du kannst mich einfach nicht verstehen
Arbeit zitieren
Fiona Langstädtler (Autor:in), 2002, Geschlechtsspezifisches Sprachverhalten. Theorien und Hypothesen zur Entwicklung der Frauen- und Männersprache, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1000065

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Geschlechtsspezifisches Sprachverhalten. Theorien und Hypothesen zur Entwicklung der Frauen- und Männersprache



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden