Quellen und Kontext für Michael Endes "Die unendliche Geschichte". Einfluss der ostasiatischen Philosophie sowie antiker und mittelalterlicher Mythen


Hausarbeit (Hauptseminar), 2021

21 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Quellen und Einflüsse
2.1 Griechische Antike: Mythologie
2.2 Ostasiatische Philosophie
2.3 Mittelalter: Heldenepos

3. Fazit

4. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Quellen und Kontext für Michael Endes "Die unendliche Geschichte". Einfluss der ostasiatischen Philosophie sowie antiker und mittelalterlicher Mythen
Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel  (Philosophische Fakultät - Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien)
Veranstaltung
Phantastische Kinder- und Jugendliteratur und -medien
Note
2,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
21
Katalognummer
V1139465
ISBN (eBook)
9783346504425
ISBN (Buch)
9783346504432
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Michael Ende, Phantastik, KJL, Kinderliteratur, Jugendliteratur, Literaturwissenschaft, Quellen- und Einflussforschung, Intertextualität, Phantastische Literatur, Mythologie, Antike, Ostasiatische Philosophie, Mittelalter, Heldenepos, Kunstauffassung, Motiv, Rezeption, Die unendliche Geschichte, Gesellschaftskritik
Arbeit zitieren
Jella Delzer (Autor:in), 2021, Quellen und Kontext für Michael Endes "Die unendliche Geschichte". Einfluss der ostasiatischen Philosophie sowie antiker und mittelalterlicher Mythen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1139465

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Quellen und Kontext für Michael Endes "Die unendliche Geschichte". Einfluss der ostasiatischen Philosophie sowie antiker und mittelalterlicher Mythen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden