Artenschutz zur Rechtfertigung der Jagd. Peter Singers Präferenzutilitarismus


Hausarbeit, 2021

21 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1.0 Einleitung

2.0 Peter Singers Präferenzutilitarismus
2.1 Interessen als Gegenstand der Moral
2.2 Universalisierbarkeit und das ‚Prinzip der gleichen Interessenberücksichtigung‘
2.3 Ablehnung von Speziesismus und Grenzfälle

3.0 Das Spannungsfeld der Jagd

4.0 Die individuellen Interessen am Artenschutz
4.1 Interesse an einem funktionierendem Ökosystem
4.2 Menschliche Interessen
4.2.1 Ästhetisches Interesse
4.2.2 Erkenntnisinteresse und Wissenschaftsinteresse
4.2.3 Kulturelles / Spirituelles Interesse
4.3 Interessen von Tieren

5.0 Rückschlüsse auf die Jagd

6.0 Fazit

7.0 Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Artenschutz zur Rechtfertigung der Jagd. Peter Singers Präferenzutilitarismus
Hochschule
Universität zu Köln  (Philosophisches Seminar)
Veranstaltung
Peter Singer, Praktische Ethik
Note
1,3
Autor
Jahr
2021
Seiten
21
Katalognummer
V1241520
ISBN (eBook)
9783346669490
ISBN (Buch)
9783346669506
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Singer, Artenschutz, Tierwohl, Jagd, Philosophie, Utilitarismus, Präferenzen, Moralphilosophie, Ethik, Naturschutz, Tierrechte, Tierschutz, Animal Liberation, Praktische Ethik, Tierethik, Umweltethik
Arbeit zitieren
Gereon Arntz (Autor:in), 2021, Artenschutz zur Rechtfertigung der Jagd. Peter Singers Präferenzutilitarismus, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1241520

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Artenschutz zur Rechtfertigung der Jagd. Peter Singers Präferenzutilitarismus



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden