Mediale Jugend. Verblöden Kinder und Jugendliche durch Konsum digitaler Medien?


Wissenschaftlicher Aufsatz, 2020

7 Seiten, Note: 1,0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Verblödet die Gesellschaft durch die Nutzung digitaler Medien, weil wir statt selber zu denken, uns permanent vorgefertigtes Wissen aneignen? Oder sind digitale Medien, im Gegenteil, anregende, bewusstseinserweiternde Lernwerkzeuge? Darüber wird kontrovers diskutiert.

Heute scheinen digitale Medien in unserem Alltag als unverzichtbar. Für nahezu alle Lebensbereiche (Freizeit, Schule, Beruf) stehen sie zur Verfügung. Das Internet ermöglicht es, Informationen von überall und jederzeit abzurufen. Navigationssysteme zeigen uns den richtigen Weg, Nachrichtenmessenger verbinden Menschen untereinander und das Fernsehen ist einer der zentralen Unterhaltungsinstrumente der digitalen Welt. Welche Folgen hat das?

Details

Titel
Mediale Jugend. Verblöden Kinder und Jugendliche durch Konsum digitaler Medien?
Hochschule
Universität Hildesheim (Stiftung)
Note
1,0
Jahr
2020
Seiten
7
Katalognummer
V1288292
ISBN (eBook)
9783346749819
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Medien, Jugend, digitale Medien, Konsum digitaler Medien, Jugend und Medien, Medien in der Jugend
Arbeit zitieren
Anonym, 2020, Mediale Jugend. Verblöden Kinder und Jugendliche durch Konsum digitaler Medien?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1288292

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Mediale Jugend. Verblöden Kinder und Jugendliche durch Konsum digitaler Medien?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden