Die Sustainable Development Goals am Beispiel Indiens. Geschlechtergerechtigkeit durch finanzielle Inklusion


Hausarbeit, 2021

25 Seiten, Note: 1,0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, inwiefern die finanzielle Inklusion des weiblichen Geschlechts einer Geschlechtergerechtigkeit vorausgeht. Dazu werden wir die SDGs 5 "Geschlechtergerechtigkeit" und 1 "keine Armut" erläutern. Daraufhin werden wir diese am Fallbeispiel Indien, ein Land bekannt für seine ungleichen Geschlechterverhältnisse und ungleichen finanziellen Verhältnisse, analysieren. Anschließend werden wir die weltweiten Erfolge der beiden SDGs, nach 6 Jahren, feststellen, um daraufhin das Zusammenspiel der SDGs zu erforschen. Dazu wird die Relevanz von Armut für die Erreichung des SDG 5 Geschlechtergerechtigkeit erläutert. Dabei steht im Vordergrund, wie unrealistisch es ist, 17 Ziele, die eine perfekte Welt symbolisieren, in nur 15 Jahren umzusetzen und was bei Beschluss unbeachtet blieb.

Details

Titel
Die Sustainable Development Goals am Beispiel Indiens. Geschlechtergerechtigkeit durch finanzielle Inklusion
Hochschule
Universität Bielefeld
Note
1,0
Jahr
2021
Seiten
25
Katalognummer
V1301527
ISBN (eBook)
9783346779083
ISBN (Buch)
9783346779090
Sprache
Deutsch
Schlagworte
sustainable, development, goals, beispiel, indiens, geschlechtergerechtigkeit, inklusion
Arbeit zitieren
Anonym, 2021, Die Sustainable Development Goals am Beispiel Indiens. Geschlechtergerechtigkeit durch finanzielle Inklusion, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1301527

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Sustainable Development Goals am Beispiel Indiens. Geschlechtergerechtigkeit durch finanzielle Inklusion



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden