Der namenlose Protagonist in Christian Krachts "Faserland". Ein defizitärer und von Entwicklungsrückständen geprägter Charakter, der am Ende untergeht?


Hausarbeit, 2023

26 Seiten, Note: 2,3

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Hypothese, die in dieser Hausarbeit untersucht wird, welche sich der Persönlichkeit sowie Entwicklung des Protagonisten in Krachts Roman "Faserland" widmet, lautet wie folgt: Der namenlose Protagonist in Christian Krachts Werk "Faserland" ist ein defizitär angelegter, ambivalenter und sich durch Widersprüche auszeichnender Charakter, der von Unsicherheiten, Oberflächlichkeiten sowie Entwicklungsrückständen geprägt ist und zuletzt Suizid begeht.

Christian Krachts Roman "Faserland" ist das erste Werk, welches von dem in der Schweiz geborenen Autor verfasst wurde und im Jahr 1995 erschien. Der Roman hat inzwischen den Rang als Gründungswerk der Popliteratur der 1990er Jahre und gilt daraus resultierend als tonangebender Vorreiter für die literarische Strömung der Popliteratur. Somit kann von einem prototypischen Charakter dieses Romans innerhalb dieser literarischen Strömung gesprochen werden.

Als prototypisch gilt auch der Erzähler bzw. Protagonist dieses Werkes, da sich dieser wie andere Protagonisten in nahezu allen anderen Popromanen auch in der Identitätssuche befindet. Dieser besticht unter anderen durch seine Oberflächlichkeit, Kommunikationunfähigkeit bzw. -unlust, Drogen- sowie Alkoholkonsum, Markenfetischismus und auch durch Widersprüchlichkeiten in seinem Verhalten und deutliche Defizite in seiner Persönlichkeit und Entwicklung.

Diese genannten charakteristischen Kennzeichen des Protagonisten und dabei vor allem die Defizite des Protagonisten hinsichtlich seiner Entwicklung und Persönlichkeit geben den Anlass, den Protagonisten genauer zu betrachten und seine Entwicklung und Persönlichkeit näher zu beleuchten und zu erklären.

Details

Titel
Der namenlose Protagonist in Christian Krachts "Faserland". Ein defizitärer und von Entwicklungsrückständen geprägter Charakter, der am Ende untergeht?
Hochschule
Universität Münster  (Germanistisches Institut)
Note
2,3
Jahr
2023
Seiten
26
Katalognummer
V1421932
ISBN (eBook)
9783389024010
ISBN (Buch)
9783389024027
Sprache
Deutsch
Schlagworte
protagonist, christian, krachts, faserland, entwicklungsrückständen, charakter, ende
Arbeit zitieren
Anonym, 2023, Der namenlose Protagonist in Christian Krachts "Faserland". Ein defizitärer und von Entwicklungsrückständen geprägter Charakter, der am Ende untergeht?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1421932

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der namenlose Protagonist in Christian Krachts "Faserland". Ein defizitärer und von Entwicklungsrückständen geprägter Charakter, der am Ende untergeht?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden