Projektmanagement Styleguide für das Unternehmen Madison Clothing GmbH


Hausarbeit, 2010

18 Seiten, Note: B


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1. Einleitung
1.1 Problemstellung
1.2 Ziele
1.3 Abgrenzung

2. Grundlagen für den Styleguide
2.1 PRINCE2
2.2 Guide to the Project Management Body of Knowledge

3. Inhalte des Styleguides für die Agentur Madison Clothing GmbH
3.1 Checklisten / Projektordner
3.2 Checklisten für Projektkriterien
3.3 Festlegen der Projektart
3.4 Festlegen des Projekttyps
3.5 Projektorganisation
3.6 Projektumfeldanalyse
3.7 Projektstrukturplan
3.8 Meilensteinplan
3.9 Balkendiagramm
3.10 Ressourcenplanung
3.11 Richtlinien für Meetings
3.12 Projektkostenplan

4. Fazit

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: vom Projekt zum Projektstrukturplan

Abbildung 2: Aufbau eines Projektstrukturplans

Abbildung 3: Meilensteinplan mit terminierten Meilensteinen

1. Einleitung

Die Marke „Pepe Jeans London“ wird seit dem Jahr 1994 in Österreich über die Madison Clothing GmbH vertrieben. Die Agentur agiert als Distributern für Österreich - die bedeutet, dass der Verkauf von Produkten dieser Marke und die gesamte Logistik ausschließlich über das Unternehmen erfolgen.

Aufgrund der starken medialen Präsenz, waren die Produkte der Marke Pepe Jeans London den Konsumenten schon vor dem offiziellen Markteintritt bekannt und ermöglichten so einen starken Start in Österreich. Die Ware des spanischen Jeansunternehmens verkauft sich von Beginn an sehr gut und die Nachfrage entwickelte sich überdurchschnittlich gut.

1.1 Problemstellung

Die Anwendung und Einführung von Projektmanagement in Kleinbetrieben wird häufig durch den Mangel an personellen und finanziellen Ressourcen behindert. Wie kann der Management Styleguide dazu beitragen, Projekte auch in einer kleinen Vertriebsagentur professioneller und effizienter abzuwickeln?

Was soll ein Styleguide für Projektmanagement sinnvollerweise für eine Modeagentur im Vertrieb enthalten?

1.2 Ziele

Entwurf eines Projektmanagement Styleguides für das Unternehmen „Madison Clothing GmbH“, der als Leitfaden für zukünftige Projekte dienen soll. Jener trägt vor allem dazu bei, schon im Projektvorfeld Entscheidungen zu treffen, Risiken abzuwägen und verschiedene Machbarkeiten zu überprüfen. Nach einer Darstellung der Inhalte des Styleguides wird anhand von praktischen Beispielen aus dem Unternehmen erläutert, warum genau diese Inhalte als sinnvoll erachtet werden und wie der Styleguide in der Praxis angewendet werden kann.

Als Grundlage werden dazu die verbreiteten Methoden:

- PRINCE2 (Project in controlled Environment) und
- Guide tot he Project Management Body of Knowledge (PMBoK® Guide)
herangezogen und auf Ihre Anwendung für Projekte in Kleinunternehmen überprüft.

1.3 Abgrenzung

Der hier zusammengestellte Styleguide wurde unter Berücksichtigung der Unternehmensform Vertriebsagentur im Textilgroßhandel und den damit verbundenen Projekten erarbeitet. In der Folge ist er für andere Unternehmen so gleichermaßen nicht anwendbar und nicht zur übernehmen.

2. Grundlagen für den Styleguide

Als Grundlage für den Styleguide werden zertifizierte und anerkannte Projektmanagementmethoden herangezogen.

- PRINCE2 (Project in controlled Environment) und
- Guide tot he Project Management Body of Knowledge (PMBoK® Guide)

2.1 PRINCE2

PRINCE2 - „Projekte unter Kontrolle“ ist eine Methode zum Managen von Projekten. PRINCE2 ist Eigentum der britischen Regierung. Die Version 2 erschien 1995, die als aktuelle und letzte Version im Juni 2009 erschienen ist.

Sie legt in einem Projekt von Anfang bis zum Ende alle Schritte, die zu tun sind, fest. Es geht dabei um das Managen, die Guideline und Sicherung von Projekten. PRINCE2 gibt die Organisationsstruktur für das Projektmanagement-Team vor. Das Vorgehen nach PRINCE2 liefert klare Kompetenzregelungen, sowie definierte Kommunikations- und Entscheidungswege. Die Konzentration gilt der geschäftlichen Rechtfertigung (Business Case).

PRINCE2 verwendet einen „Stage-Gate-Ansatz“. Die Methode definiert neben den technischen Phasen „Management-Phasen“. Dies sind sequenzielle budgetierte Zeitabschnitte, für die es jeweils einen eigenen Phasenplan gibt. Bei den Phasenübergängen entscheidet jeweils ein Lenkungsausschuss, ob das Projekt in die nächste Phase gehen kann.

PRINCE2 beschreibt ein „Management nach dem Ausnahmeprinzip“ (Management by Exeption). Das bedeutet, dass jeweils eine Delegation in einem bestimmten definierten Bereich innerhalb einer festgelegten Toleranzgrenze freien Handlungsspielraum hat. Wird dieser überschritten, muss die nächsthöhere Managementebene informiert werden.[1]

Es gibt jeweils 6 Toleranzgrenzen für

- Zeit
- Qualität
- Kosten
- Umfang
- Risiken
- Nutzen

PRINCE2 ist für jede Art von Projekten geeignet und es gibt Vorlagen für sämtliche Dokumente die im Laufe des Projektes benötigt werden. Den Nachteil für kleinere Projekte und kleinere Unternehmen ist der Aufwand, diese vollständig zu dokumentieren. Die ist bei Projekten bei der Agentur Madison Clothing GmbH, die parallel zum daily Business laufen oft sehr schwierig.

2.2 Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBoK® Guide)

Der Ausdruck „Project Management Body of Knowledge (PMBoK®) steht für das gesamte Wissen im Projektmanagement. Dieses Wissen beschreibt die für Projektmanagement notwendigen Fähigkeiten, Prozesse, Methoden und Werkzeuge. Der „allgemein als bewährte Praxis anerkannte“ Teil ist im „Guide tot he Project Management Body of Knowledge“ - auch kurz PMBoK® Guide - beschrieben. Grundsätzlich kann man den PMBoK® Guide als eine Zusammenstellung der wichtigsten Prozesse, Methoden und Werkzeuge bezeichnen:

- die man in jedem Projekt unabhängig von Art, Branche oder Region anwenden kann.
- Deren (korrekte!) Anwendung ein Projekt nachweislich zum Erfolg führen kann.

Der PMBoK® Guide ist ein generisches Vorgehensmodell für Projektmanagement. Generisch deshalb, weil er völlig unabhängig von Branche, Projektart oder -größe eine allgemein gültige Beschreibung der Prozesse und Methoden im Projektmanagement zur Verfügung stellt.[2]

Der Guide ist prozessorientiert und unterscheidet sich in 5 Prozessgruppen:

- Initiierung
- Planung
- Ausführung
- Überwachung und Steuerung
- Abschluss

Jeder Prozess wird einer Prozessgruppe zugeordnet und zwar der, in die die Hauptaktivität fällt. Die insgesamt 42 Prozesse werden in 9 Wissensgebieten detailliert beschrieben.

- Integrationsmanagement
- Inhalts- und Umfangsmanagement
- Terminmanagement
- Kostenmanagement
- Qualitätsmanagement
- Personalmanagement

Der PMBoK® Guide verwendet eine Variation des Deming-Zyklus zur Darstellung des „Lebenszyklus“ eines Projektes mit ständiger Qualitätsverbesserung.

Alle 9 Wissensgebiete sind für das Gelingen eines Projektes von entscheidender Bedeutung und sollen im Styleguide für das Projekt innerhalb der Textilagentur verwendet werden.

3. Inhalte des Styleguides für das Unternehmen Madison Clothing GmbH

3.1 Checklisten/Projektordner

Checklisten berücksichtigen nicht alle Eventualitäten, daher gibt es den Begriff „Tailoring“, die Anpassung/Maßschneiderung einer Vorlage auf eine bestimmte Aufgabenstellung.

Dabei werden folgende Inhalte immer verwendet.

Eine Kopfzeile mit folgenden Informationen:

- Name
- Beginn
- Stand/Änderungen (aktualisiert)
- Verantwortlicher mit Stellvertretung
- Beschreibung mit Fragestellung

Für jedes Objekt, Aufgabe oder Entscheidung gibt es eine Zeile mit:

- Thema: einzelne Aufgabenstellungen
- Ergebnis
- Wer? (Durchführung durch welche Person(en) oder Delegation)
- Wann? (Datum)
- Abhaken wenn erledigt Eine Fußzeile mit:
- Abgeschossen: Datum des Abschlusses der Bearbeitung der Checkliste und des damit in Zusammenhang stehenden Arbeitspaktes

- Bemerkungen: Anmerkungen zu der Checkliste, den Arbeitspaketen und Maßnahmen die damit in Zusammenhang stehen[3]

Alle Checklisten und Protokolle eines Projektes werden in einem Projektordner abgelegt. Die Vereinheitlichung erleichtert es dem Unternehmen und ungeschulten Mitarbeitern die Übersicht zu behalten.

3.2 Checklisten für Projektkriterien

Gibt es ein klar definiertes Ziel?

Sind klare Abgrenzungen vorhanden?

- (Anfang und Ende) nicht länger als 9 - 12 Monate
- Kosten (Projektbudget)
- Personalbedarf

Ist die Aufgabenstellung:

- neuartig
- risikoreich
- komplex
- erst-/einmalig

Ist für die Projektdauer eine besondere Organisationsform notwendig?

Sobald alle Fragen mit „Ja“ beantwortet werden können, handelt es sich um ein Projekt und das Projektmanagement kann eingesetzt werden.

[...]


[1] Vgl. N. Ebel: PRINCE2 - Projektmanagement mit Methode: Grundlagenwissen und Vorbereitung für die Zertifizierungsprüfungen; Addison-Wesely, München 2007;

[2] Vgl. J. Schwab: Geschäftsprozessmanagement mit Visio, ViFlow und MS Project, 2. aktualisierte und erweiterte Auflage; Hanser Verlag München, 2006; S. 235f

[3] Vgl. U. Holzbaur, E. Jettinger, B. Knauß, R. Moser, M. Zeller, Eventmanagement, 3. Auflage, Verlag Springer Berlin-Heidelberg, 2005, S. 207f

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Projektmanagement Styleguide für das Unternehmen Madison Clothing GmbH
Veranstaltung
Projektmanagement
Note
B
Autor
Jahr
2010
Seiten
18
Katalognummer
V153570
ISBN (eBook)
9783640659524
ISBN (Buch)
9783640659623
Dateigröße
630 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Projektmanagement, Styleguide, Unternehmen, Madison, Clothing, GmbH
Arbeit zitieren
Mathias Varga (Autor), 2010, Projektmanagement Styleguide für das Unternehmen Madison Clothing GmbH, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/153570

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Projektmanagement Styleguide für das Unternehmen Madison Clothing GmbH



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden