Fußballschulung von Dribbling und Torschuss. Sportunterricht in der Jahrgangsstufe 11

Lehrprobe


Unterrichtsentwurf, 2009

9 Seiten, Note: 3+


Leseprobe

Inhalt

1. Didaktische Überlegungen
1.1 Thema der Stunde und Lehrplanbezug
1.2 Einbettung der Stunde in den laufenden Unterricht
1.3 Sachanalyse

2. Pädagogisch-psychologische Überlegungen

3. Planung der Unterrichtsstunde
3.1. Ziele und Inhalte der Unterrichtsstunde
3.2. Ablauf der Lehrprobenstunde
3.3 Geräte und Medien

4. Literaturangaben

1. Didaktische Überlegungen

1.1 Thema der Stunde und Lehrplanbezug

Das Lehrprobenthema „ Fußball: Schulung von Dribbling und Torschuss“ reiht sich gut in den Lehrplan des neunstufigen Gymnasiums für die 11. Jahrgangsstufe ein, da für diesen Abschnitt mindestens zwei Sportspiele vorgesehen sind. Hierbei sollen insbesondere die technischen Fähigkeiten sowie Fertigkeiten verbessert werden. Ferner sollen auch die Interessen und Neigungen der Schülerinnen berücksichtigt werden, damit sie Freude am Sport haben. Darüber hinaus werden sie zum regelgeleiteten Handeln sowie zum Handeln in der Gemeinschaft angehalten. Gerade die Sportspiele verhelfen dazu, dass sich der Einzelne „des eigenen Anteils und des Anteils der Gruppe an einer Mannschaftsleistung bewusst“ wird.[1] Außerdem bietet das Sportspiel Fußball die Möglichkeit, verschiedene Sinngebungen zu erleben, da sowohl der Leistungsgedanke- als auch der Geselligkeitsfaktor gleichermaßen betont werden können. Hinsichtlich der vier Lernbereiche des Fachlehrplans Sport (Gesundheit, Fairness/Kooperation, Umwelt sowie Leisten/Gestalten/Spielen) werden in dieser Einheit besonders das „Leisten und Spielen“ abgedeckt.

1.2 Einbettung der Stunde in den laufenden Unterricht

Die Mannschaftssportart Fußball wurde bewusst für das letzte Viertel des Schuljahres gewählt, da dies eine Abwechslung zum eher individuellen Leichtathletikunterricht darstellt. Bei der Lehrprobenstunde handelt es sich um die vierte Fußballeinheit. Aufgrund der Tatsache, dass die wenigsten der Mädchen bereits mit der Ballsport in Berührung gekommen sind und das Durchschnittsniveau der Gruppe im Bereich Fußball eher gering eingeschätzt werden kann, konzentriert sich der Unterricht darauf, grundlegende, für das Sportspiel wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln. In einer Einheit wurde in die Ballführung in spielerischer Form eingeführt. Ebenso übten die Mädchen die Ballan- und Mitnahme in verschiedenen Übungsformen. In der letzten Stunde wurde das Dribbling mit dem Innen- und Außenspann sowie der Innenseitstoß behandelt. Da die eingeführten sportartspezifischen Techniken bei den Schülerinnen noch nicht gefestigt sind, erscheint es sinnvoll, die grundlegenden Elemente weiter zu schulen, um ein befriedigendes Spiel zu erreichen.

1.3 Sachanalyse

Fußball zählt sowohl in der Freizeit als auch in der Schule zu den beliebtesten Sportarten bei Jugendlichen, wobei diese Präferenz seit einigen Jahren nicht mehr nur bei den Jungen festzustellen ist.

Wie jedes andere Sportspiel lebt auch der Fußball von ständig variierenden Spielsituationen. Daneben begeistert den Zuschauer nicht nur eine perfekte Technik, sondern auch das schnelle Einstellen des Sportlers auf die ständig wechselnden Bedingungen.

„Der Begriff Technik definiert sich im Sport als ein Idealmodell einer Bewegung bezogen auf eine Sportdisziplin und deren Realisierung durch den Sportler.“[2] Um den vielfältigen Anforderungen des Spiels gerecht zu werden, müssen zum einen möglichst viele Spielerfahrungen gesammelt, zum anderen die sportartspezifischen Fertigkeiten erworben und verfeinert werden.[3] Neben der konditionellen Komponente ist hier die technische saubere Ausführung des Sportlers maßgeblich. Denn das Wechselspiel aus Kondition und Ballgeschick sowie Schusspräzision verhelfen dem Spieler seine Fähigkeiten gewinnbringend einzusetzen.[4]

Beim Fußballspielen im Sportunterricht ergibt sich jedoch meist das Problem der unterschiedlichen Vorerfahrungen der Kinder in diesem Bereich. Neben den mit Begeisterung agierenden Vereinsspielerinnen gibt es die eher ängstlichen Schülerinnen, die sich schnell aus dem Geschehen zurückziehen. Letztgenannte zeigen häufig eine Scheu vor engem Körperkontakt sowie die Furcht, von hart geschossenen Bällen getroffen zu werden. Basierend auf dieser Problematik, die natürlich gerade in der Schule immer wieder anzutreffen ist, und der Beobachtung, dass aber gerade auch Mädchen gerne Fußball spielen, wenn sie dieses „angstfrei“ und „gewaltfrei“ können, wird in der folgenden Lehrprobenstunde gezeigt, wie Fußball in der Schule für alle motivierend und spannend realisiert werden kann.[5] Dabei soll das Augenmerk insbesondere auf die technischen Elemente „Dribbling“ und „Torschuss“ gelegt werden, da diese seine sehr motivierende Wirkung auf die Schülerinnen ausüben.[6] „Dribbling“ wird dabei wie folgt definiert:

„Dribbeln, das ist eine Mischung aus Ballführen und Balltreiben – und wenn der Gegner in unmittelbarer Spielnähe ist, versucht der dribbelnde Spieler, diesen mit unterschiedlichen Finten abzuschütteln.“[7]

Zu den wichtigsten Torschussarten zählen dagegen nach Düwel der Innenseitstoß, der Innenspannstoß, der Außenspannstoß und der Vollspannstoß.[8]

„In für Schüler attraktiver Form kann die Schulung der Stoßarten, des Zuspiels, der Ballan- und Mitnahme sowie des Ballführens (…) mit dem Torschuss verbunden werden, sodass sich in Torschussspielen Grundlagen des Angriffsverhaltens aufbauen.“[9]

[...]


[1] Vgl.: http://www.isb.bayern.de/isb/download.aspx?DownloadFileID=562cd48486426386cf799485fff7e744, vom 30.06.2009.

[2] Düwel: Richtig Frauenfußball, S. 31.

[3] Vgl.: Vgl.: Rebischke: Das Fußball 1x1, S. 24.

[4] Vgl.: Rebischke: Das Fußball 1x1, S. 24.

[5] Vgl.: ebd.

[6] Vgl.: Thissen: Sportiv. Fußball, S. 3.

[7] Bauer: Fußball, Dribbeln. Blv coach, S. 3.

[8] Vgl. Düwel: Richtig Frauenfußball, S. 35.

[9] Ebd.

Ende der Leseprobe aus 9 Seiten

Details

Titel
Fußballschulung von Dribbling und Torschuss. Sportunterricht in der Jahrgangsstufe 11
Untertitel
Lehrprobe
Veranstaltung
Seminar Sport
Note
3+
Autor
Jahr
2009
Seiten
9
Katalognummer
V159398
ISBN (eBook)
9783640750900
ISBN (Buch)
9783668136229
Dateigröße
461 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Schlagworte
Fußball, Schulung, Dribbling, Torschuss, Sportunterricht, Jahrgangsstufe, Lehrprobe
Arbeit zitieren
Bettina Einhellig (Autor), 2009, Fußballschulung von Dribbling und Torschuss. Sportunterricht in der Jahrgangsstufe 11, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/159398

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Fußballschulung von Dribbling und Torschuss. Sportunterricht in der Jahrgangsstufe 11



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden