Systematische Analyse zu den Aktuellen Ausschreitungen in England


Essay, 2011
12 Seiten, Note: 2,3

Leseprobe

Systematische Analyse zu den aktuellen Ausschreitungen in England

Es werden Autos und Häuser angezündet, Geschäfte geplündert, Polizisten angegriffen. Hunderte von Menschen randalieren in verschiedenen englischen Großstädten (Spiegel Online 2011). Oppositionsführer Ed Miliband von der Labor Partei fordert eine Aufklärung über die Ursachen der Krawalle, die seiner Meinung nach in der Ungleichheit liegen.,, Über die, die auf die Stra ß e gegangen sind, sagte er: "Sie sehen eine Gesellschaft, die diejenigen glorifiziert, die Millionen verdienen, während sie ums Überleben kämpfen. Sie sehen den Kult um Ber ü hmtheiten, der den Wert harter Arbeit ablöst. Wir haben heute beides nebeneinander: die, die so viel haben, und die, die keinen Platz haben in unserer Gesellschaft. Es wollen aber alle eine Chance haben, voranzukommen." “ (Huhn 2011).

Seine Aufforderung zur Aufklärung der Ursachen dieser Krawalle ist einer der ersten Beweggründe für die Verschriftlichung dieses Essays.

Die mögliche Ursachen für die Ausschreitungen in England sollen unter soziologischen Gesichtspunkten mit dem Fokus auf Merton's Theorien ,, Sozialstruktur und Anomie “ analysiert werden.

Die Aussagen von Partei Oppositionsführer Ed Miliband deklarieren eindeutig eine soziale Ungleichheit in England. Seine Aussagen beziehen sich auf die sozialen Schichten, die gegenüber den oberen Schichten benachteiligt werden, indem sie aus der Gesellschaft ausgegrenzt werden.

Diese Ansicht lässt sich durch Merton's dritte Kultur Axiome bekräftigen, die, wie folgt lautet: Alle die mit dem kulturellen Gebot, trotz ihres Ehrgeizes, nicht Konformität erreichen, werden unter Konformitätsdruck gesetzt, indem ihnen mit der Ausgrenzung aus der Gesellschaft gedroht wird (Merton 1995: 134). Das bedeutet, dass die Individuen in der Gesellschaft alles darauf setzen müssen, um ihre soziale Lage zu verbessern. Jedoch gelingt vielen nicht auf Anhieb und demzufolge kann es passieren, dass sie so aus der Gesellschaft isoliert werden.

In diesem Abschnitt soll analysiert werden wie soziale Ungleichheit entsteht und ob sie eine mögliche Ursache für die Ausschreitungen in England darstellt..

Dazu ist es zunächst notwendig zu untersuchen, welche kulturellen Gebote beziehungsweise kulturellen Ziele in der englischen Gesellschaft vermutlich ausschlaggebend sind. Dabei soll sich im Wesentlichen auf den Terminus „Prestige“ bezogen werden, weil eine ausführliche Darstellung kultureller Ziele, den Rahmen dieses Essays sprengen würde.

Feldmann (2006) schreibt in diesem Zusammenhang, dass in einfachen Kulturen, Prestige zu den relevanten kulturellen Zielen gehört , wie folgendes Zitat belegt: „ In einfachen Kulturen war und ist Prestige das Zentrale Kriterium […]“ (S. 99). Aber was genau bedeutet Prestige und durch welche Faktoren wird es bedingt?

„ Unter Prestige können wir zu einer abstrakten Ansehens - Dimension geronnene Unterschiede in der Wertschätzung von

Personen oder sozialen rollen in bezug auf eine soziale Einheit verstehen “ (Reichardt 1973: 1054). Weiterhin spricht Reichardt davon, dass Prestige durch Konformität hervorgerufen wird und dass die Massenmedien konformes Verhalten auslösen (Reichardt 1973: 1056). Prestige ist also eines der erstrebenswertesten kulturellen Ziele, die durch Konformität erreicht werden können. Merton verdeutlicht ebenfalls wie ausschlaggebend Prestige ist. So ist in seinen Augen, Geld besonders gut geeignet um ein Prestigesymbol zu werden, weil es in hohem Maße die Weihe eines Wertes erhalten hat, weit über seinen Vorausgaben für Konsumgüter oder seinen Einsatz zur Machterhöhung (Merton 1995: 131). Nach Kingsley und E. Moore kann ein hohes Einkommen nicht ausschließlich als Ursache für Macht und Prestige angesehen werden, es kommt darüber hinaus auf die funktionale Bedeutung einer Position, die man innerhalb einer Gesellschaft einnimmt an. Eine bestimmte Position wiederum erfordert eine speziale Begabung oder Ausbildung (1973: 348 - 354). In diesem Kontext stellt sich die Frage, inwieweit diese aufgelisteten Faktoren, die vielen den Weg Prestige zu erlangen, unzugänglich machen, einen möglichen Erklärungsansatz für die Ausschreitungen in England darstellen.

Dazu ist es notwendig noch einmal allgemein auf die Termini „kulturelle Ziele“ und „institutionelle Normen“ einzugehen und diese mit Hilfe von Merton zu erschließen, um den darauffolgenden Begriff der Anomie besser nachvollziehen zu können.

[...]


Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Systematische Analyse zu den Aktuellen Ausschreitungen in England
Hochschule
Universität Kassel
Veranstaltung
Was und wie erklärt die Soziologie?
Note
2,3
Autor
Jahr
2011
Seiten
12
Katalognummer
V182904
ISBN (eBook)
9783656069423
ISBN (Buch)
9783656069461
Dateigröße
464 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
systematische, analyse, aktuellen, ausschreitungen, england
Arbeit zitieren
Peter Januszewski (Autor), 2011, Systematische Analyse zu den Aktuellen Ausschreitungen in England, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/182904

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Systematische Analyse zu den Aktuellen Ausschreitungen in England


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden