Justiz als Integrationsmotor? Logik, Intention und Wirkung des Vorabentscheidungsverfahrens am Europäischen Gerichtshof


Hausarbeit (Hauptseminar), 2012

31 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1 Das Projekt Europaische Union - Intergouvernementalismus aufdem Vormarsch

2 Das Vorabentscheidungsverfahren des EuGH
2.1 Ursprungliche Intention: Der EuGH als Streitschlichter
2.2 Logik und Ablaufdes Vorabentscheidungsverfahrens: Einheitliches Recht auf EU-Ebene
2.2.1 Verfahrensablaufund-bestimmungen
2.2.2 Verfahrenslogik: Die Union als Rechtsgemeinschaft
2.3 Die Rechtssachen ,,Van Gend & Loos" und „Costa/E.N.E.L.“: Eigenstandigkeit und Vorrang des Gemeinschaftsrechtes
2.3.1 Die ,,Van Gend & Loos“-Entscheidung des EuGH
2.3.2 Doktrin von der Unmittelbarkeit des Gemeinschaftsrechtes
2.3.3 Doktrin vom Vorrang des Gemeinschaftsrechtes: ,,Costa/E.N.E.L.“
2.4 Weitere Rechtsprechung: Manifestation der Doktrinen und Ausbau der Rechtsmaterie
2.4.1 Konkretisierung durch ,,Dassonville“ und ,,Cassis de Dijon"
2.4.2 Kompetenzerweiterung der Gemeinschaft uber den Bereich der Marktfreiheiten hinaus

3 DerEuGHalseuropaischerAkteur
3.1 Auswirkung der Rechtsprechung: Emanzipation des EuGH
3.1.1 von seiner Rolle als ,,Akteur der Mitgliedstaaten"
3.1.2 als Rechtsfortbilder: Der ,,effet utile"
3.2 Politische Implikationen der europaischen Rechtsprechung
3.2.1VomVertragzurVerfassung
3.2.2 Pradetermination politischerOptionen
3.2.3 Der EuGH als supranationales Organ
3.3 Einheitliche europaische Rechtsprechung als Integrationsfaktor-vom Inter- zum Supragouvernementalismus
3.3.1 ITL - Integration durch Recht
3.3.2 Politischer Integrationszwang durch rechtlichen Supranationalismus
3.3.3 Abnahme der Integrationswirkung - neue Herausforderungen fur Europa: Identitat und Wertekanon
3.3.4 Zusammenfassung: Der EuGH als evolutionarer und revolutionarer Akteurdereuropaischen Integration

4 Ausblick: Die Rolle des EuGH nach der Eurokrise - ,,agent ofthe member states again?"

5 Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 31 Seiten

Details

Titel
Justiz als Integrationsmotor? Logik, Intention und Wirkung des Vorabentscheidungsverfahrens am Europäischen Gerichtshof
Hochschule
Universität Regensburg  (Institut für Politikwissenschaft)
Note
2,3
Autor
Jahr
2012
Seiten
31
Katalognummer
V206177
ISBN (eBook)
9783656332053
ISBN (Buch)
9783656332312
Dateigröße
504 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
justiz, integrationsmotor, logik, intention, wirkung, vorabentscheidungsverfahrens, europäischen, gerichtshof
Arbeit zitieren
David Liese (Autor:in), 2012, Justiz als Integrationsmotor? Logik, Intention und Wirkung des Vorabentscheidungsverfahrens am Europäischen Gerichtshof, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/206177

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Justiz als Integrationsmotor? Logik, Intention und Wirkung des Vorabentscheidungsverfahrens am Europäischen Gerichtshof



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden