Peter Handkes balkanische Erzählung „Die morawische Nacht“. Eine Analyse

Darlegung der biographischen Parallelen zwischen Peter Handke und Franz Kafka und Untersuchung der Poetologie und des Stils Peter Handkes.


Hausarbeit, 2012

29 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


1.) Inhaltsverzeichnis

2) Einleitung

3.) Der Balkan in der „ Morawischen Nacht

4.) Biographische Aspekte in den Werken Peter Handkes und Franz Kafkas: Gesichtspunkte des Schreibens, die Konfronta- tion mit den Eltern und die Auseinandersetzung mit den Frauen
4.1 Die biographischen Aspekte des Schreibens Peter Handkes und einige biographische Parallelen zu Franz Kafka
4.2 Die Auseinandersetzung mit den Eltern in den Werken Peter Handkes und Franz Kafkas
4.3 Literatur oder Liebe? Die Frauen in den Biographien und in den Werken Peter Handkes und Franz Kafkas

5.) Poetologie und Stilelemente Handkes in der „ Morawischen Nacht “: Rezeption Adalbert Stifters, Franz Kafkas und Robert Walsers sowie die Einflüsse des Nouveau Roman und der Romantik im Werk Handkes
5.1 Der Nouveau Roman und Adalbert Stifters „ sanftes Gesetz
5.2 Robert Walsers Spaziergängertexte und „ Sprachgirlanden
5.3 Kafkasche Elemente in der „ Morawischen Nacht
5.4 Der Einfluss der Romantik im Werk Handkes und der „ Morawischen Nacht

6.) Zusammenfassung

7.) Literaturverzeichnis
7.1 Quellen
7.2 Hilfsmittel und Nachschlagewerke
7.3 Darstellungen

Ende der Leseprobe aus 29 Seiten

Details

Titel
Peter Handkes balkanische Erzählung „Die morawische Nacht“. Eine Analyse
Untertitel
Darlegung der biographischen Parallelen zwischen Peter Handke und Franz Kafka und Untersuchung der Poetologie und des Stils Peter Handkes.
Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen  (Deutsches Seminar)
Veranstaltung
„Literarische Spuren auf dem Balkan: Ismael Kadare und Peter Handke.“
Note
1,0
Autor
Jahr
2012
Seiten
29
Katalognummer
V214419
ISBN (eBook)
9783656426585
ISBN (Buch)
9783656434726
Dateigröße
687 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Peter Handke, Morawische Nacht, Balkan, Biographische Aspekte Peter Handkes, Franz Kafka, Beziehung zu den Eltern, Beziehung zu den Frauen, Roland Barthes, Serbien, Balkankriege, Brief an den Vater, Das Urteil, Maria Siutz, Slowenien, Literatur oder Liebe?, Tagebücher Kafkas, Die Hornissen, Nouveau Roman, Robert Walser, Adalbert Stifter, Romantik, Spaziergängertexte, Sprachgirlanden, Kindheit, Griffen, Kärnten, Stilmittel, Der Prozess, Einsinniges Erzählen, Poetologie, Mutter, Vater, Wunschloses Unglück, Suizid, Hausboot, Enklave, Porodin, Krieg, Symposium über Lärm und Geräusche, Libgart Schwarz, Marie Colbin, sanftes Gesetz, Bunte Steine, Epiphanie des Profanen, Spanien, Numancia, Doppelgängerin, Gutenstein, Österreich, Ferdinand Raimund, Ex-Autor, Bewusstseinbewegungen, Deutschland, Identität, Herkunft, Sophie Semin, Wien, urbane Peripherie, Peripherie, Randzonen
Arbeit zitieren
Nils Marvin Schulz (Autor:in), 2012, Peter Handkes balkanische Erzählung „Die morawische Nacht“. Eine Analyse, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/214419

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Peter Handkes balkanische Erzählung „Die morawische Nacht“. Eine Analyse



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden