Geschichte der islamischen Mathematik, ihr Beitrag zur Algebra


Bachelorarbeit, 2014

50 Seiten

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1 Einleitung

2 Historischer Überblick

3 Islamische Gelehrte
3.1 Al-Hwārizmī
3.2 Omar Hayyām.

4 Islamische Sprache und Arithmetik
4.1 Arabische Sprache
4.2 Rechnen im Islam
4.2.1 Zum Zahlenbegriff und Zahlensystem.
4.2.2 Die Zahl Null
4.2.3 Kushyars Arithmetik
4.2.3.1 Addition.
4.2.3.2 Subtraktion
4.2.3.3 Multiplikation
4.2.3.4 Division

5 Beiträge zur Geometrie

6 Beiträge zur Algebra
6.1 Einleitende Bemerkungen
6.2 Fortschritte in der Algebra vor der islamischen Zeit
6.3 Al-Hwārizmī`s Algebra
6.4 Quadratische Gleichungen
6.5 Weiterführung der Algebra
6.5.1 Abū Kāmil’s Algebra
6.5.2 Ursprünge der kubischen Gleichungen
6.5.3 Omar Hayyām’s Algebra.

7 Schlusswort.

8 Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 50 Seiten

Details

Titel
Geschichte der islamischen Mathematik, ihr Beitrag zur Algebra
Hochschule
Bergische Universität Wuppertal
Jahr
2014
Seiten
50
Katalognummer
V284791
ISBN (eBook)
9783656844648
ISBN (Buch)
9783656844655
Dateigröße
825 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Mathematik, Omar Hayyam, Algorithmus, Al-Hwarizmi, Algebra, Geometrie, Rechnen, Quadratische Gleichungen, Kubische Gleichungen
Arbeit zitieren
Anonym, 2014, Geschichte der islamischen Mathematik, ihr Beitrag zur Algebra, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/284791

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Geschichte der islamischen Mathematik, ihr Beitrag zur Algebra



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden