Das Spiel mit der Realität in Martin Scorseses "Shutter Island"


Hausarbeit, 2014

18 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Inhaltsangabe

1. Einleitung

2. Theoretische Grundlagen
2.1. Definition von „Realität“ und „Wirklichkeit“
2.2. Definition von „Traum“ und „Illusion“

3. Scheinbare Realität in „Shutter Island“
3.1. Der Plot
3.2. Die Örtlichkeiten
3.3. Die Perspektive
3.4. Die Flashbacks
3.5. Die Vorzeichen des Geisteszustandes von Daniels
3.5.1. Die fehlende Kooperationsbereitschaft
3.5.2. Verschiedene Aussagen
3.5.3. Die Patientin „Rachel Solando“

4. Die Auflösung

5. Zusammenfassung und abschließender Gedanke

6. Literatur- und Quellenverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Das Spiel mit der Realität in Martin Scorseses "Shutter Island"
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Veranstaltung
Proseminar: Traum und Wirklichkeit in Film und Musik. Philosophische Grundlagen zur Analyse moderner Medien - oder zum Begriff der "Kontingenz"
Note
2,0
Autor
Jahr
2014
Seiten
18
Katalognummer
V292709
ISBN (eBook)
9783656898207
ISBN (Buch)
9783656898214
Dateigröße
484 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
spiel, realität, martin, scorseses, shutter, island
Arbeit zitieren
Lisa Demmel (Autor:in), 2014, Das Spiel mit der Realität in Martin Scorseses "Shutter Island", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/292709

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Das Spiel mit der Realität in Martin Scorseses "Shutter Island"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden