Ist QCA eine Methode, die geeignet ist, den Methodenstreit zwischen qualitativen und quantitativen Methoden zu überwinden?


Hausarbeit (Hauptseminar), 2016

28 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Der Methodenstreit in der Politikwissenschaft
2.1 Qualitativer Ansatz
2.2 Quantitativer Ansatz
2.3 Methoden, Kulturen, Brücken und Wege

3. Die Methode QCA
3.1 Entwicklung
3.2 Funktionsweise
3.2.1 Notwendige und hinreichende Bedingung
3.2.2 Wahrheitstafeln
3.2.3 Boolesche Algebra
3.3 Verortung

4. Potenzial zur Überwindung des Methodenstreits

5. Schlussbetrachtung

6. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 28 Seiten

Details

Titel
Ist QCA eine Methode, die geeignet ist, den Methodenstreit zwischen qualitativen und quantitativen Methoden zu überwinden?
Hochschule
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald  (Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft)
Veranstaltung
Forschungslogik und Forschungsdesign
Note
1,7
Autor
Jahr
2016
Seiten
28
Katalognummer
V336925
ISBN (eBook)
9783656985884
ISBN (Buch)
9783656985891
Dateigröße
475 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
QCA, Methodenstreit, qualitativ, quantitativ, notwendige und hinreichende Bedingung, Wahrheitstafeln, Boolesche Algebra, Berg-Schlosser, Gerring, Jahn, Mahoney, Pickel, Ragin, Rihoux, Schneider, Wagemann
Arbeit zitieren
Marcus Helwing (Autor:in), 2016, Ist QCA eine Methode, die geeignet ist, den Methodenstreit zwischen qualitativen und quantitativen Methoden zu überwinden?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/336925

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Ist QCA eine Methode, die geeignet ist, den Methodenstreit zwischen qualitativen und quantitativen Methoden zu überwinden?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden