Beweglichkeits- und Koordinationstraining bei Verspannungsschmerzen im Hals- und Brustwirbelsäulenbereich. Erstellung eines Trainingsplans


Einsendeaufgabe, 2015
22 Seiten, Note: 1,7

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 EINLEITUNG

2 BEWEGLICHKEITSTESTUNG
2.1 Testung Brustmuskulatur (M.pectoralis major)
2.2 Testung Hüftbeugemuskulatur
2.3 Testung Kniestreckmuskulatur (speziell M. rectus femoris)
2.4 Testung Kniebeugemuskulatur (Mm. ischiocrurales)
2.5 Testung Wadenmuskulatur (Mm. triceps surae)

3 TRAININGSPLANUNG BEWEGLICHKEITSTRAINING
3.1 Trainingsplanung
3.2 Begründung des Beweglichkeitstraining

4 TRAININGSPLANUNG KOORDINATIONSTRAINING
4.1 Einbeinstand
4.2 Verlagerung des Körperschwerpunkts
4.3 Verlagerung des Körperschwerpunktes im Einbeinstand
4.4 Einbeinstand auf einem Wackelbrett
4.5 Verlagerung des Körperschwerpunktes auf einem Wackelbrett
4.6 Verlagerung des Körperschwerpunktes im Einbeistand auf dem Wackelbrett
4.7 Rotationsstabilität im Vierfüßlerstand
4.8 Liegestütz mit Knien auf einer Matte abgelegt
4.9 Liegestütz auf der Bosu-Unterseite
4.10 Liegestütz am TRX-Band
4.11 Belastungsgefüge des Koordinationstrainings

5 LITERATURRECHERCHE

6 LITERATURVERZEICHNIS

7 ABBILDUNGS- UND TABELLENVERZEICHNIS
7.1 Abbildungsverzeichnis
7.2 Tabellenverzeichnis

1 Einleitung

"Beweglichkeit und Koordination: Beide sind eng miteinander verzahnt: Nicht nur die Muskeln, sondern auch die Sehnen und Bänder, die Gelenkkapseln und die Gelenke selbst müssen Bewegungen mit großer Schwingungsbreite ausführen und unterstützen. Um ein Training wirklich im vollen Maße zu nutzen, müssen Trainierende sowohl beweglich sein als auch Ihre Gliedmaßen gut koordinieren: Gewandtheit, Geschicklichkeit, Präzision, Reaktionsfähigkeit, Gleichgewichts- und Rhythmusgefühl sind gefragt. (...) Die meisten Menschen kümmern sich, auch wenn sie sich häufig bewegen, viel zu wenig um diese zentralen Fähigkeiten, die man gut trainieren kann" (Müller-Wohlfahrt & Schmidtlein, 2007, S.26)

In Kapitel 1 werden die allgemeinen und gesundheitsrelevanten Daten der Testperson X tabellarisch dargestellt und bewertet.

Tab. 1.: Allgemeine Personendaten der Testperson X (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 2.: Gesundheitsrelevante Daten der Testperson X (eigene Darstellung)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die Testperson X befindet sich im Großen und Ganzen in einem gesundheitlich stabilen Zustand. Es liegen keinerlei internistische Probleme vor, die Testperson X muss daher keine Medikamente einnehmen. Allerdings klagt sie seit drei Jahren über Verspannungs­schmerzen im Hals- und Brustwirbelsäulenbereich. Da sonst keine schwerwiegenden Krankheiten vorliegen, welche die Testperson X bei einem Beweglichkeits- oder Koor­dinationstraining einschränken könnten, ist die Testperson X voll belastbar und trainier­bar. Diese Schmerzen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die mangelnde Bewegung in den letzten sechs Jahren zurückzuführen. Die Testperson X befindet sich außerdem in physiotherapeutischer Behandlung. Seit zwei Wochen besucht sie zweimal pro Woche eine Physiotherapie-Einrichtung, bei der sie Massagen und Fangopackungen in Anspruch nimmt. Allerdings wurde ihr von ihrem Physiotherapeuten empfohlen, zusätzlich ein re­gelmäßiges Beweglichkeitstraining und Koordinationstraining durchzuführen. Dieses würde nicht nur ihre Schmerzen lindern, sondern zu ihrer allgemeinen Fitness beitragen. Ihre Beweglichkeit würde sich verbessern und die Übungen würden weiteren Verspan­nungen und Beweglichkeitseinschränkungen vorbeugen. Aufgrund dieser Aussage des Physiotherapeuten ist die Testperson X voll belastbar und trainierbar.

2 Beweglichkeitstestung

Damit der in Kapitel 3 erstellte Trainingsplan individuell auf die Testperson X abge­stimmt werden konnte, war ein Beweglichkeitstest nötig. Mit dem manuellen Muskel­funktionstest nach Janda (2000) können eventuelle Beweglichkeitsdefizite ausgewählter Muskelgruppen festgestellt werden. Getestet wurden folgende Muskelgruppen.

1. Brustmuskulatur (M.pectoralis major)
2. Hüftbeugemuskulatur (speziellM.iliopsoas)
3. Kniebeugemuskulatur (Mm. Ischiocrurales)
4. Kniestreckmuskulatur (speziellM. rectus femoris)
5. Wadenmuskulatur (M.triceps surae)

Die Tabelle Tab. 3 im unteren Abschnitt von diesem Kapitel zeigt die Auswertung des Beweglichkeitstests.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.1 Testung Brustmuskulatur (M.pectoralis major)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb.1.: Testung Brustmuskulatur rechts (eigene Aufnahme)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 3 : Testausführung und Testauswertung Brustmuskulatur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2.: Testung der Hüftbeugemuskulatur links (eigene Aufnahme)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 4: Testausführung und Testauswertung Hüftbeugemuskulatur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 5: Testausführung und Testauswertung Kniestreckmuskulatur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Beweglichkeits- und Koordinationstraining bei Verspannungsschmerzen im Hals- und Brustwirbelsäulenbereich. Erstellung eines Trainingsplans
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
1,7
Autor
Jahr
2015
Seiten
22
Katalognummer
V383131
ISBN (eBook)
9783668590328
ISBN (Buch)
9783668590335
Dateigröße
671 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Beweglichkeitstraining, Koordination, Training, Dehen, Mobilisation
Arbeit zitieren
Alina Malo (Autor), 2015, Beweglichkeits- und Koordinationstraining bei Verspannungsschmerzen im Hals- und Brustwirbelsäulenbereich. Erstellung eines Trainingsplans, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/383131

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Beweglichkeits- und Koordinationstraining bei Verspannungsschmerzen im Hals- und Brustwirbelsäulenbereich. Erstellung eines Trainingsplans


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden