Konzeption einer Tandemsitzung zum Thema Musik


Unterrichtsentwurf, 2016
11 Seiten, Note: 1,7

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Konzeption einer Tandemsitzung zum Thema Musik
1. Anleitungstext: Zusammenstellung des Themas und Aufgaben
2. Einführungsblatt (Aufwärmzettel – 1. Kontakt mit dem Thema)
3. Blätter zur Aufarbeitung des Themas
4. Abschlussaufgabe
5. Zusammenfassung: Begründung des Themas, Lernzielerwartung, Sprachniveau

Literatur- und Quellenverzeichnis

Konzeption einer Tandemsitzung zum Thema Musik

1. Anleitungstext: Zusammenstellung des Themas und Aufgaben

In der heutigen Sitzung geht es um das Thema Musik. Eingangs unterhaltet ihr euch bitte darüber, welche Musik ihr gerne hört und welche ihr nicht so sehr mögt.

Die Teilnehmenden sollen sich erzählen, welche Musik sie gerne/ungerne hören. Dazu dienen gegensätzliche Adjektive als Hilfestellung. Zum besseren Verständnis der Adjektive sollen sie diese zunächst mit passenden Bildern verbinden. Anschließend sollen sie ihre Meinung unter Anwendung der Subjunktion „weil“ begründen. Die Satzstruktur und ein Beispielsatz sind gegeben.

Im Anschluss werdet ihr euch über verschiedene Musikrichtungen austauschen können.

Die Teilnehmenden sammeln in einer Mind-Map Musikrichtungen, die sie kennen und beschreiben sie anschließend mithilfe von Adjektiven und Instrumenten.

Danach könnt ihr über typische Musik in den Tandem-Ländern sprechen und erzählen, welche bekannten Lieder es dort gibt.

Die Teilnehmenden sprechen über typische Musik in ihren Tandem-Ländern. Dazu lesen sie zunächst eine Definition von landestypischer Musik. Hinterher beschreiben sie den Klang, die Instrumente und die Themen der typischen Lieder in ihren Ländern. Es wird überlegt, ob es hierbei regionale Unterschiede gibt. Anschließend erzählen sie sich von bekannten Kinderliedern in ihren Ländern. Dazu wird der deutsche Liedtext von dem Kinderlied „Bruder Jakob“ gemeinsam gelesen. Falls es das Lied auch in den anderen Tandem-Sprachen gibt, wird es den anderen vorgetragen.

Ihr beendet die Sitzung, indem ihr über den Zusammenhang zwischen Musik und Identität sprecht. Die Teilnehmenden überlegen, was Musik für sie bedeutet, wann sie Musik hören und weshalb. Dies wird anschließend in einer einfachen Szene visuell umgesetzt und präsentiert. Fortgeschrittene lesen einen Artikel zum Thema Musik und Lebensstil. Daraufhin diskutieren sie den Zusammenhang zwischen Musik und Identität.

Am Ende hören wir uns gemeinsam das Lied Bruder Jakob auf verschiedenen Sprachen an.

2. Einführungsblatt (Aufwärmzettel – 1. Kontakt mit dem Thema)

Musik – Welche Musik hörst du gerne?

Schritt 1: Unterhalte dich mit deinem Partner über deine Lieblingsmusik aus. Stellt euch dazu gegenseitig Fragen:

- Was ist dein Lieblingslied?
- Wer ist dein Lieblingssänger/deine Lieblingssängerin?

Schritt 2: Sprecht über die Musik, die ihr gerne hört und über Musik, die ihr nicht mögt. Ordnet dazu zunächst die Adjektive den Bildern zu.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Schritt 3: Begründet eure Meinungen. Unten findet ihr einige Möglichkeiten, wie man Meinungen auf Deutsch begründen kann.

Ich höre gerne schnelle Musik, weil ich dann mittanzen kann.

Hauptsatz Nebensatz

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3. Blätter zur Aufarbeitung des Themas

Musikrichtungen – Pop, Rap oder Klassik?

Schritt 1: Musik kann in verschiedene Arten eingeteilt werden. Diese Arten nennt man Musikrichtungen. Überlegt welche Musikrichtungen ihr kennt und schreibt sie auf.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Schritt 2: Wie würdet ihr die gesammelten Musikrichtungen beschreiben? Die Adjektive und Instrumente in der Box[1],[2] können euch dabei helfen. Schreibt eure Sätze unten auf.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Landestypische Musik – von traditioneller und populärer Volksmusik

Schritt 1: Lest zunächst den Text über landestypische Musik. Klärt die unbekannten Wörter.

Was ist landestypische Musik?

Die Musik, die für ein bestimmtes Land typisch ist, nennt man landestypische Musik oder Volksmusik. Diese kann man in traditionelle und populäre Musik unterscheiden. Traditionelle Volksmusik ist häufig schriftlos überliefert. Sie ist für bestimmte Völker und Regionen charakteristisch oder wird dafür gehalten. Sie umfasst gesungene Lieder (Volkslieder), instrumentale Stücke und Musik für Volkstanz.[3],[4]

Populäre Volksmusik ist moderner und enthält Elemente aus der traditionellen Volksmusik. Die Themen der Lieder sind meist fröhlich und heimatbezogen. Sie wird von bekannten Musikern gesungen und kommerziell vermarktet. Die Lieder sind neu und haben keinen geschichtlichen Hintergrund.[5] Im Deutschen wird populäre Volksmusik auch Schlager genannt.

Schritt 2: Welche Musik ist typisch für euer Heimatland? Beschreibt den Klang, die Instrumente und die Themen der typischen Lieder in euren Ländern. Füllt dazu bitte die Tabelle aus.

[...]


[1] Adjektive und Musik. Online verfügbar unter: https://quizlet.com/66168994/adjektive-und-musik-flash-cards/ (Stand: 13.03.17)

[2] Musikverein Bad Cannstatt e.V.: Musikvokabeln – deutsch, englisch, französisch. Online verfügbar unter: https://www.mv-badcannstatt.de/musikvokabeln (Stand: 13.03.17)

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Volksmusik

[4] http://www.wortbedeutung.info/Volksmusik/

[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Volkst%C3%BCmliche_Musik

Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Konzeption einer Tandemsitzung zum Thema Musik
Hochschule
Leuphana Universität Lüneburg
Note
1,7
Autor
Jahr
2016
Seiten
11
Katalognummer
V413180
ISBN (eBook)
9783668654303
ISBN (Buch)
9783668654310
Dateigröße
870 KB
Sprache
Deutsch
Reihe
Aus der Reihe: e-fellows.net stipendiaten-wissen
Schlagworte
konzeption, tandemsitzung, thema, musik
Arbeit zitieren
Melanie Bayo (Autor), 2016, Konzeption einer Tandemsitzung zum Thema Musik, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/413180

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Konzeption einer Tandemsitzung zum Thema Musik


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden