Jahresabschlussanalyse, Controlling und Kostenrechnung


Einsendeaufgabe, 2016
14 Seiten, Note: 2,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 JAHRESABSCHLUSSANALYSE
1.1 Teilanalysen der Jahresabschlussanalyse
1.1.1 Vertikale Strukturanalyse (Passivseite) für 2014 und
1.1.2 Kurzfristige Finanzanalyse für 2014 und
1.1.3 Erfolgsanalyse (Rentabilitätskennzahlen) für 2014 und 2015
1.2 Wirtschaftliche Entwicklung

2 CONTROLLING
2.1 Entwicklung eines Kennzahlensystems
2.2 Entwicklung eines Controllingsystems
2.3 Interpretation Controllingsystem

3 KOSTENRECHNUNG
3.1 Zuschlagskalkulation
3.2 Deckungsbeitragsrechnung
3.3 Interpretation einer Deckungsbeitragssituation

4 LITERATURVERZEICHNIS

5 ABBILDUNGS- UND TABELLENVERZEICHNIS
5.1 Abbildungsverzeichnis
5.2 Tabellenverzeichnis

1 Jahresabschlussanalyse

1.1 Teilanalysen der Jahresabschlussanalyse

1.1.1 Vertikale Strukturanalyse (Passivseite) für 2014 und

Eigenkapitalquote

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1.2 Kurzfristige Finanzanalyse für 2014 und 2015

Liquidität 1. Grades

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Cash Flow

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1. Nebenrechnung (Fremdkapitalzins - FKZ)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Nebenrechnung (Gewinn)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Working Capital

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.1.3 Erfolgsanalyse (Rentabilitätskennzahlen) für 2014 und 2015

Gewinnänderungsrate

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Eigenkapitalrentabilität

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Umsatzrentabilität

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.2 Wirtschaftliche Entwicklung

Die wirtschaftliche Entwicklung der XY GmbH wird anhand des Vergleichs der in

1.1.1-1.1.3 errechneten und dokumentierten Werte (Geschäftsjahre 2014/15) tabellarisch dargestellt (Vgl. Tab. 1).

Die zentralen Kennzahlen stellen die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens dar und bieten die Möglichkeit der Interpretation. Hierbei gilt die Unterteilung in unterschiedliche Kategorien - Strukturanalyse, Finanzanalyse und Erfolgsanalyse. (Schlaffke & Plünnecke, 2015, S. 104)

Tab. 1 Zusammenfassung der Geschäftsjahre 2014 und 2015 und die wirtschaftliche Entwicklung der XY GmbH

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Anhand der gesunkenen Eigenkapitalquote und der gleichzeitig gestiegenen Fremdkapi- talquote zum gleichen Prozentsatz von 5,86%, lässt sich feststellen, dass die Unabhän- gigkeit des Unternehmens abgenommen hat. Somit kann das Unternehmen weniger fle- xibel wirtschaften und die gestiegene Fremdkapitalquote wird im erhöhten Verschul- dungsgrad von +18,66% nochmals verdeutlicht. Das Unternehmen ist vom Jahr 2014 auf 2015 finanziell abhängiger geworden und die wirtschaftliche Stabilität ist gesunken. Im Jahr 2015 ist die Umschlagshäufigkeit mit 1,45 definiert. Dies bedeutet eine negative Entwicklung von 0,13 zum Vorjahr. Investiertes Kapital fließt dem zu Folge langsamer in das Unternehmen zurück.

Die Liquidität 1. Grades sollte bei ca. 10-20% liegen, da sich ein höherer Wert negativ auf die Rentabilität auswirkt. Demnach ist die positive Entwicklung auf 33,03% im Jahr 2015 negativ zu betrachten.

Der Cash Flow wiederum ist im Vergleich um 62617,23€ gesunken, was bedeutet, dass vergleichsweise weniger Anschaffungen aus der unternehmenseigenen Finanzierung getätigt und mögliche Kredite langsamer getilgt werden können.

Das Working Kapital kann Einfluss auf das Tagesgeschäft und die Liquidität des Unternehmens haben, jedoch ist hier, trotz des Verlustes im Vergleich zu 2014 von 57800€, nicht von einem Risiko zu sprechen.

Der Gewinn des Unternehmens ist um 84727,23€ gesunken, dieser Wert spiegelt sich auch noch einmal deutlich in der gesunkenen Eigenkapitalrentabilität und Umsatzrentabilität wieder.

Grundsätzlich ist es keine positive Entwicklung des Unternehmens, jedoch ist zukünftig mit keinen finanziellen Engpässen zu rechnen In Zukunft könnte das Unternehmen gewinnbringender am markt arbeiten und somit mehr wirtschaftliche Stabilität erhalten. Der XY GmbH ist zu raten die Kosten zu minimieren um so den Umsatz steigern zu können. Des Weiteren sollte in Zukunft weniger Fremdkapital genutzt werden um den Verschuldungsgrad senken zu können.

2 Controlling

2.1 Entwicklung eines Kennzahlensystems

Abb. 1 Kennzahlensystem zur Gesamtkapitalrentabilität

[...]

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Jahresabschlussanalyse, Controlling und Kostenrechnung
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
2,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
14
Katalognummer
V428670
ISBN (eBook)
9783668757943
ISBN (Buch)
9783668757950
Dateigröße
808 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
jahresabschlussanalyse, controlling, kostenrechnung
Arbeit zitieren
Vanessa Erl (Autor), 2016, Jahresabschlussanalyse, Controlling und Kostenrechnung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/428670

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Jahresabschlussanalyse, Controlling und Kostenrechnung


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden