Starbucks auf globalem Expansionskurs. Eine Beurteilung der aktuellen Entwicklung in der Kooperation zwischen Marché und Starbucks


Studienarbeit, 2017
20 Seiten, Note: 1,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abschnitt A – Präsentation

Abschnitt B – Textteil

1 Expansionsstrategien in einer globalisierten Welt

2 Das Unternehmen Starbucks
2.1 Firmengeschichte und Unternehmen
2.2 Expansion und Hindernisse

3 Das Unternehmen Marché
3.1 Firmengeschichte und Expansion
3.2 Unternehmen und Leitbild

4 Starbucks und Marché – Eine sinnvolle Kooperation?
4.1 Vergleich der Expansionsstrategien
4.2 Chancen und Risiken der Kooperation

5 Zusammenfassung und Fazit

Literaturverzeichnis

Abschnitt A – Präsentation

Sämtliche in nachfolgender Präsentation befindlichen Inhalte, ausschließlich der Bilder, entstammen den Ausführungen aus Abschnitt B dieser Studienarbeit und den darin verwendeten Quellen. Die verwendeten Bildquellen sind im Literaturverzeichnis nach den Folien, auf denen sie sich befinden, separat gekennzeichnet.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abschnitt B – Textteil

1 Expansionsstrategien in einer globalisierten Welt

Durch den zunehmenden Fortschritt in der Informationstechnologie, höhere Mobilität und einer starken Vernetzung von Menschen weltweit in sozialen Netzwerken schreitet die Globalisierung in großen Schritten voran. Aus diesem Phänomen ergeben sich zahlreiche Chancen, wie interkulturelle Förderung und verbesserte internationale Zusammenarbeit, aber auch Risiken, die sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen bestehen. Letztere können besonders von der zunehmenden Internationalisierung profitieren, indem sie neue Zielmärkte erschließen, ihre Geschäftsfelder ausdehnen und dadurch ein starkes Wachstum implementieren. Jedoch erfordert die Expansion eines Unternehmens über die Grenzen des Ursprungslandes hinaus ein hohes Maß an finanziellem Aufwand, Steuerung und Kontrolle. Dies trifft insbesondere im Hotel- und Gastronomiegewerbe zu, da hier ein bloßer Export der Leistungen nicht ausreicht oder schlicht nicht möglich ist. Neben der Speisen- und Getränkekomponente zeichnen sich Unternehmen dieser Branche vor allem durch einzigartiges Ambiente, hervorragenden Service und innovative Konzepte aus. Um diese Teilbereiche international erfolgreich zu gestalten, müssen bei hohem Ressourceneinsatz geeignete Strategien gewählt und Kooperationen mit anderen Unternehmen eingegangen werden.

Ein Beispiel für die Chancen und Hindernisse bei globaler Expansion zeigt sich aktuell bei Starbucks. Die Problemfelder, mit denen sich das Unternehmen bei der Erschließung internationaler Zielmärkte konfrontiert sieht, erfordern eine regionale und interkulturelle Anpassung des Angebots. Daneben ist es essentiell, strategische Allianzen mit nationalen und globalen Partnerunternehmen einzugehen. Wie sich Starbucks in einer globalisierten Welt organisiert, welche Expansionsstrategien verfolgt werden und wie dabei die Kooperation mit dem Unternehmen Marché einzuschätzen ist, soll in dieser Studienarbeit aufgezeigt werden.

Da das Hauptaugenmerk dieser Arbeit auf Starbucks liegen soll, werden im Folgenden zunächst das Unternehmen und dessen Internationalisierungsstrategien vorgestellt, während im Anschluss auf Marché International ergänzend eingegangen wird. In Punkt drei werden die Ergebnisse anschließend diskutiert und eine Bewertung der Zusammenarbeit zwischen Marché und Starbucks aufgestellt. Die theoretischen Inhalte des Textteils dienen bis auf die Bildquellen vollständig für die Ausgestaltung der Präsentation in Abschnitt A.

2 Das Unternehmen Starbucks

2.1 Firmengeschichte und Unternehmen

Bereits bei Firmengründung im Jahr 1971 war die Philosophie der Firma Starbucks, die Liebe zu Kaffee mit Freunden zu teilen und dazu beizutragen, die Welt zu verbessern. Dieser Grundsatz ist bis heute gültig. [1]

Das erste Geschäft bei Gründung befand sich im Pike Place Market von Seattle. Dabei wurden von Anfang an einige der hochwertigsten Kaffeebohnen der Welt für die Produktion verwendet. Der Name Starbucks leitet sich vom Seefahrer und Steuermann namens Starbuck aus dem Roman Moby Dick ab. Dadurch soll an die Seefahrertradition der ersten Kaffeehändler erinnert werden. [1]

Der heutige Geschäftsführer Howard Schultz besuchte seine erste Filiale im Jahr 1981, wobei er seine Liebe zu Starbucks entdeckte und daher ein Jahr später ins Unternehmen eintrat. Im Jahr 1983 beschloss Schultz nach einem Aufenthalt in Italien, die dortige Kaffeetradition in die United States of America (USA) zu holen und das Unternehmensimage insofern anzupassen, dass ein Besuch bei Starbucks zu einem dritten Ort zwischen Arbeitsplatz und Zuhause wird, an dem die Menschen Gespräche suchen. Schultz gewann durch seine Ideen Investoren und wurde im Jahr 1987 der neue Besitzer von Starbucks. [1]

Heute besitzt Starbucks nach zahlreichen Expansionsschritten bereits über 21.000 Geschäftsstellen als Filialen oder auf Lizenzbasis in 65 Ländern, darunter Argentinien, Chile, Deutschland, China, Neuseeland, die USA und Russland. Im Jahr 2014 betrugen die gesamten Einnahmen 16,4 Milliarden Dollar. Die zentrale Zielsetzung ist es, Menschen in jeder Umgebung zu inspirieren und fördern. Neben dem Kerngeschäft mit Kaffeesorten investiert das Unternehmen außerdem in Eiscreme, Musik und Film als strategische Geschäftsfelder. [1] [2] [3]

Starbucks verpflichtet sich, nur Kaffee anzukaufen, der unter einwandfreien ethischen Bedingungen und verantwortungsvollem Anbau erzeugt wird. Ferner sollten bis zum Jahr 2015 alle Kaffees geprüft und zertifiziert sein. Da die Kaffeebohnen größtenteils von kleinen Familienbetrieben bezogen werden, bemüht sich Starbucks um eine Unterstützung dieser, beispielsweise im Rahmen eines Farmer Support Centers. Die Kaffeebohnen selbst stammen dabei aus Bereichen rund um den Äquator, also hauptsächlich Lateinamerika, Afrika, Arabien und asiatisch-pazifischen Regionen. [4] [5]

Für den Erfolg von Starbucks sprechen außerdem eine Reihe von Auszeichnungen, die das Unternehmen in junger Vergangenheit erhalten hat. So gehört es unter anderem zu den World’s Most Ethical Companies nach Ethisphere in den Jahren 2007 bis 2010, ist seit dem Jahr 2010 außerdem das beste Kaffeehaus in Deutschland und eine der Most Admired Companies in America in den Jahren 2003 bis 2010. [6]

2.2 Expansion und Hindernisse

Mit der Zielsetzung, 40.000 Geschäftsstellen weltweit aufzubauen, expandiert Starbucks aktuell aggressiv vor allem in Schlüsselregionen. Dazu zählt unter anderem Deutschland, wobei hier vor Markteintritt zunächst Hindernisse bestanden. Eine frühe Expansion schlug vor allem dadurch fehl, dass eine ursprünglich angestrebte Kooperation mit Karstadt-Quelle nicht durchgeführt werden konnte, da das Unternehmen insolvent wurde. Daraufhin startete Starbucks seinen Expansionskurs in Deutschland alleine, was durch die Nutzung von breiten strategischen Alternativen trotz hoher Konkurrenz gelang. Da ein bloßer Export in die Schlüsselregion die Servicekomponente, das Ambiente und das Gefühl beim Besuch der Stores nicht transportieren hätte können, kamen nur Strategien in Frage, die ein höheres Maß an Ressourcen, Internationalisierungsgrad und Kontrolle erforderten. [3]

Welche Strategien hierfür prinzipiell geeignet sind, wird in folgender Grafik veranschaulicht (nachfolgende Seite):

[...]

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Starbucks auf globalem Expansionskurs. Eine Beurteilung der aktuellen Entwicklung in der Kooperation zwischen Marché und Starbucks
Hochschule
Hochschule Deggendorf
Note
1,0
Autor
Jahr
2017
Seiten
20
Katalognummer
V437844
ISBN (eBook)
9783668779457
ISBN (Buch)
9783668779464
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Starbucks, Marché, Kooperation, Hotelmarketing, Expansion, Fallstudie
Arbeit zitieren
Armin Stühler (Autor), 2017, Starbucks auf globalem Expansionskurs. Eine Beurteilung der aktuellen Entwicklung in der Kooperation zwischen Marché und Starbucks, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/437844

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Starbucks auf globalem Expansionskurs. Eine Beurteilung der aktuellen Entwicklung in der Kooperation zwischen Marché und Starbucks


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden