David Hume. Untersuchung über den menschlichen Verstand. Eine Zusammenfassung


Zusammenfassung, 2015
18 Seiten, Note: 1,0
Anonym

Inhaltsangabe oder Einleitung

David Hume gilt als eine Bereicherung der abendländischen Philosophie, da er starke Kritik an den Systementwürfen des 17.Jahrhunderts äußerte, die nicht nur überaus rationalistisch, sondern darüber hinaus ebenfalls spekulativ waren. Descartes, wie auch Leibniz gelten als Vertreter jener philosophischen Richtung. Dahingegen gilt Hume als Vertreter und Mitbegründer einer modernen Erkenntnistheorie, die vor allem durch den Skeptizismus geprägt wurde. Seine Schlussfolgerungen waren zwar übereilt und nicht gänzlich richtig, dennoch ließ die Transparenz seiner Arbeit, da seine Theorien auf Untersuchungen gegründet waren, Überprüfungen und darüber hinaus Überarbeitungen zu. Er legte mit seinem Hauptwerk Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand, welches er 1748 publizieren ließ, einen solchen Meilenstein, dass selbst Immanuel Kant von einer Unterbrechung seines bislang „dogmatischen Schlummers“ berichtete.

Details

Titel
David Hume. Untersuchung über den menschlichen Verstand. Eine Zusammenfassung
Hochschule
Universität Koblenz-Landau
Note
1,0
Jahr
2015
Seiten
18
Katalognummer
V456590
ISBN (eBook)
9783668869813
Sprache
Deutsch
Schlagworte
david, hume, untersuchung, verstand, eine, zusammenfassung
Arbeit zitieren
Anonym, 2015, David Hume. Untersuchung über den menschlichen Verstand. Eine Zusammenfassung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/456590

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: David Hume. Untersuchung über den menschlichen Verstand. Eine Zusammenfassung


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden