Freunde Roms? Zur Rezeption römischer Herrschaft durch die ostgriechische Provinzialelite der hohen Kaiserzeit am Beispiel der Romrede des P. Aelius Aristides


Hausarbeit (Hauptseminar), 2016

18 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1.1 Einleitung
1.2 Quellenlage
1.3 Forschungsstand

2. Aelius Aristides und die zweite Sophistik

3. Thematische Aspekte römischer Herrschaft in der Romrede
3.1 Civitas Romana und politische Teilhabe S. 6
3.2 Pax und Quies als Ziel und Ergebnis römischer Herrschaft
3.3 Die Vorstellung einer Teleologie römischer Herrschaft
3.4 Die ungenannten Aspekte römischer Herrschaft

4. Freunde Roms? Ein Fazit

Quellen- und Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Freunde Roms? Zur Rezeption römischer Herrschaft durch die ostgriechische Provinzialelite der hohen Kaiserzeit am Beispiel der Romrede des P. Aelius Aristides
Hochschule
Universität Münster
Note
1,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
18
Katalognummer
V458899
ISBN (eBook)
9783668894136
ISBN (Buch)
9783668894143
Sprache
Deutsch
Schlagworte
freunde, roms, rezeption, herrschaft, provinzialelite, kaiserzeit, beispiel, romrede, aelius, aristides
Arbeit zitieren
Kevin Grossart (Autor:in), 2016, Freunde Roms? Zur Rezeption römischer Herrschaft durch die ostgriechische Provinzialelite der hohen Kaiserzeit am Beispiel der Romrede des P. Aelius Aristides, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/458899

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Freunde Roms? Zur Rezeption römischer Herrschaft durch die ostgriechische Provinzialelite der hohen Kaiserzeit am Beispiel der Romrede des P. Aelius Aristides



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden