Ein mögliches PR-Konzept für die Think Blue Kampagne der Volkswagen AG am Standort Sachsen


Hausarbeit (Hauptseminar), 2015
10 Seiten, Note: 1,0

Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit entwirft ein mögliches PR-Konzept für die Think Blue Kampagne der Volkswagen AG am Standort Sachsen.

Der kommunikative Kontext, in dem der Auftrag bzw. die Aufgabenstellung erfolgt, ist durch die Organisationsziele des VW-Unternehmens bestimmt. Dazu zählen Absatzsteigerung, Marktmacht, Rückgewinnung verlorener Kunden, Neukundengewinnung. Durch den Abgasskandal ist es zu einem massiven Vertrauensverlust in die Marke VW und ihrer Produkte sowie in das Unternehmen VW gekommen. Durch eine PR-Aktion, die auf die "Think Blue."- Kampagne gerichtet ist, soll deren Bekanntheit erhöht, ihre Glaubwürdigkeit gestärkt und das Vertrauen in der Öffentlichkeit verbessert werden.

Um mögliche Strategien zu entwickeln, wird eine TOWS-Analyse durchgeführt. Aus der SWOT/TOWS Analyse ergibt sich eine erste Strategierichtung: Eine Kommunikationsmaßnahme, die auf die "Think Blue."-Kampagne einzahlt, soll den Fokus nicht auf umweltfreundliche Automobile, sondern auf andere Maßnahmen legen, die das besondere Engagement des Unternehmens für Umwelt und Naturschutz glaubhaft belegen. Es bietet sich eine Kooperationsstrategie an, um mit einem anderen Themenakteur eine kommunikative Win-Win-Situation zu erzeugen, die beiden Seiten zu mehr Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit verhilft.

Details

Titel
Ein mögliches PR-Konzept für die Think Blue Kampagne der Volkswagen AG am Standort Sachsen
Hochschule
Universität Leipzig  (LSoM Leipzig School of Media)
Veranstaltung
Planung und Konzeption
Note
1,0
Autor
Jahr
2015
Seiten
10
Katalognummer
V461398
ISBN (eBook)
9783668939295
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Ihre Arbeit möchte ich gern mit der Note 1,0 bewerten. Kurz und kompakt meine Ausführungen zur Bewertung: * Besonders positiv hervorheben möchte ich, dass Sie sich an die TOWS Analyse herangetraut und gut umgesetzt haben. * Die Problemanalyse hätte noch konkreter sein können. Gibt die Verbindung aus automobiler Problemstellung und branchenfremder Aktion. Sehr gut! * Gute wissenschaftliche Herangehensweise * Sehr ansprechende Präsentation. Alles in allem haben Sie eine stimmige, sprich sehr stringente, und in sich schlüssige Arbeit abgeliefert.
Schlagworte
Corporate Media, Corporate Publishing, Planung und Konzeption, PR-Konzept, Kampagne, Strategie
Arbeit zitieren
Annette Kaschner (Autor), 2015, Ein mögliches PR-Konzept für die Think Blue Kampagne der Volkswagen AG am Standort Sachsen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/461398

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ein mögliches PR-Konzept für die Think Blue Kampagne der Volkswagen AG am Standort Sachsen


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden