Anforderung an ein Compliance Management im Unternehmen


Seminararbeit, 2018

17 Seiten, Note: 1,8

Anonym


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

A. Problemstellung

B. Begriffsabgrenzung
I. Definition Corporate Governance
II. Definition Corporate Social Responsibility
III. Definition Compliance
C. Ziele und Aufgaben des Compliance Managements
I. Ziele des Compliance Managements
II. Aufgaben des Compliance Managements
1. Allgemeine Aufgaben
2. Inhaltliche Aufgaben

D. Inhaltliche und organisatorische Anforderungen an ein effektives Compliance
Management Systems im Unternehmen
I. Inhaltliche Anforderungen
II. Organisatorische Anforderungen

E. Rechtliche Aspekte (gesetzliche Bestimmungen, Haftungsfragen) bei der Implementierung und Ausgestaltung des Compliance Management Systems

F. Probleme und Grenzen eines Compliance Management Systems
I. Probleme
II. Grenzen

G. Fazit

Literaturverzeichnis

A. Problemstellung

In den letzten Jahren wurden viele Presseschlagzeilen von Unter- nehmensskandalen dominiert. Das jüngste Beispiel zum Zeitpunkt der Er- stellung dieser Arbeit ist der Facebook-Daten-Skandal. Dieses Beispiel, das sich einreiht in vielzählige Unternehmensskandale und kriminelle Handlungen, zeigt deutlich wie verbreitet manipulatives Eingreifen in unser Wirtschaftsgeschehen ist. Enorme finanzielle Schäden für Unternehmen aber auch die Gesellschaft sowie Reputationsverluste von Unternehmen und unserer Wirtschaftsordnung sind Folge dieser Entwicklungen. Umso wichtiger ist das Compliance-Management im Unternehmen, das sol- chen Szenarien verhindern soll. Wenngleich ein totaler Schutz nicht real- istisch ist, so soll ein Compliance Management System doch zumindest betrügerisches Verhalten deutlich erschweren. Welche Anforderungen an ein effektives Compliance Management im Unternehmen gestellt werden sollte, ist Thema dieser Arbeit.

B. Begriffsabgrenzung

I . Definition Corporate Governance

Der Begriff umfasst alle gesetzlichen Regeln und anerkannte Standards guter, sorgfältiger und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Im Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) finden sich Zusammen- fassungen in Form eines Best-Practice-Standards zur guten Unternehm- ensführung, der allerdings keinen Gesetzescharakter hat.1 Mit guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung wird eine Verbindung zur Compliance und Corporate Social Responsibility hergestellt.2 Compliance und CSR sind also Bestandteil einer Corporate Governance.

II . Definition Corporate Social Responsibility

Übersetzt bedeutet Corporate Social Responsibility die unternehmerische gesellschaftliche Verantwortung. Es gibt allerdings keine allgemeingültige Definition und Konzept. Folgende Definition trifft dennoch den Kern des Konzeptes: CSR ist ein Konzept, das Unternehmen auf freiwilliger Basis dazu verpflichtet, auf eine bessere Gesellschaft und eine sauberere Um- welt hinzuwirken. Es definiert soziale, ökologische, ethische und ökonom- ische Verhaltensweisen, die von Unternehmen umgesetzt werden können und appelliert in dieser Hinsicht an die Verantwortung der Unternehmen gegenüber der Gesellschaft.1

III . Definition Compliance

Auch die Definition des Begriffs Compliance ist schwierig, denn es gibt weder eine gesetzliche noch eine allgemein anerkannte Definition. Zu- mindest gibt es aber eine Umschreibung des Begriffs im DCGK. In diesem heißt es: „Der Vorstand hat für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimm- ungen und der unternehmensinternen Richtlinien zu sorgen und wirkt auf deren Beachtung durch die Konzernunternehmen hin (Compliance)“.2 Dies gibt einen ersten Anhaltspunkt worum es bei diesem Thema geht. Der Be- griff Compliance stammt vom englischen Verb to comply with ab, was übersetzt so viel bedeutet wie „etwas einhalten“, „etwas entsprechen“.3 Sinngemäß versteht man unter Corporate Compliance die Gesamtheit der Maßnahmen, die das rechtmäßige Verhalten eines Unternehmens, der Leitungs- und Aufsichtsorgane und seiner Mitarbeiter sicherstellen soll. Die Leitungs- und Aufsichtsorgane haben dabei eine sorgfältige und rechtssichere Organisation des Unternehmens zu gewährleisten.4 Damit ist Compliance Teil eines umfassenden internen Kontrollsystems5, das wie im Falle der CSR zum präventiven Risikomanagement gehört.6 Compliance umfasst aber auch das Krisenmanagement im

Unternehmen, es gibt also vor wie bspw. im Falle eines Regelverstoßes eine Krisenbewältigung und Schadens-minderung sowie eine ange- messene Kommunikationstrategie auszusehen hat.1 Unternehmen unter- werfen sich im Zusammenhang mit Compliance auch freiwilligen selbst- gewählten Regeln. Maßstab hierfür ist ein ethisches und verantwortliches Handeln.2 Hier findet sich auch die Corporate Social Responsibility wieder.

C. Ziele und Aufgaben des Compliance Managements

I. Ziele des Compliance Managements

Compliance Management hat das Ziel, durch präventives Handeln die Ein- haltung gesetzlicher Vorschriften und sonstiger Regeln sicher zu stellen, damit es nicht zu Haftungsfällen und Imageschäden kommt.3 Das Ziel ist die Etablierung und Sicherstellung von Rechtskonformität und Redlichkeit von allen Mitarbeitern im Unternehmen. Besonderes Augenmerk wird da- bei auf straf- oder bußgeldbewehrte Regeln und auf große Reputations- und Vermögensschäden gerichtet.4

II . Aufgaben des Compliance Managements

1 . Allgemeine Aufgaben

Aufgabe des Compliance-Managements ist es rechtliche Risiken frühzeitig zu erkennen, zu analysieren und zu bewerten, um deren Eintritt zu verhin- dern bzw. die Folgen bei Eintritt zu minimieren.5 Es geht also prozess- orientiert vor: Von der Vermeidung über die Aktion bis zur Reaktion. Kom- mt nun noch eine Controllingkomponente hinzu, die dafür sorgt, dass alle Compliance Maßnahmen systematisch gesteuert werden, kann man von einem Compliance-Management sprechen.6

2 . Inhaltliche Aufgaben

Aufgabe von Compliance-Verantwortlichen ist, die Rahmenbedingungen für die Compliance zu organisieren. Hierzu zählt die Überwachung der Re- gulierungen und der gesetzlichen Entwicklung sowie die entsprechende Reaktion auf neue Entwicklungen, die für das Unternehmen relevant sind. Reaktion in diesem Fall bedeutet dann die Aufstellung von Regeln.1 Daraufhin müssen diese Regeln im Unternehmen bekannt gemacht und verbreitet werden. Es ist darauf zu achten, dass die Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Eine besondere Herausforderung ist es, die Regeln fortlaufend und zeitnah zu aktualisieren und diese auch allgemein verständlich zu formulieren. Um dies zu gewährleisten und Verstöße zu reduzieren, sind regelmäßige Schulungen notwendig. Zu- sätzlich muss ein Beratungsangebot für sehr spezifische Unternehmens- aufgaben zur Verfügung stehen. Ein Meldewesen in Form eines anony- men Hinweisgebersystems animiert Mitarbeiter Auffälligkeiten und Ver- stöße zu melden. Die Einrichtung eines solchen Systems obliegt der Com- pliance-Abteilung, die die Meldungen annimmt und weiterbearbeitet. Die Compliance Abteilung muss auch die Zweckmäßigkeit der Regeln beachten.

Eine weitere Aufgabe ist es eine Dokumentation von haftungsrelevanten Sachverhalten sicher zu stellen, um im Haftungsfalle angemessen reagieren zu können.2 Weiterhin berichtet die Abteilung regelmäßig sowie anlassbezogen an die Geschäftsleitung bezüglich aller compliance- relevanter Themen. Die Compliance-Abteilung geht jedem Hinweis auf Regelverstöße nach und arbeitet wenn nötig mit staatlichen Stellen wie z.B. Strafverfolgungsbehörden zusammen.3 In dieser Hinsicht ist sie auch für das Sanktionsmanagement verantwortlich.4

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die Aufgaben einer Compliance Abteilung wie beschrieben stark prozessual geprägt sind.1

D. Inhaltliche und organisatorische Anforderungen an ein effektives

Compliance Management System im Unternehmen

I. Inhaltliche Anforderungen

Themengebiete von Compliance sind sehr vielfältig und komplex. Im Folgenden möchte ich einen Ausschnitt der Themenvielfalt präsentieren, der sich in den meisten Unternehmen wiederfinden wird:

- Personal Compliance (Anti-Diskriminierung, Arbeitsschutz, Mitarbeiterüberwachung -kontrolle, Beschäftigtendatenschutz etc.)2
- Kriminalitätsbekämpfung (bspw. Korruptionsbekämpfung)3
- Qualitätsmanagement für Fachabteilungen (Berücksichtigung von compliancerelevanten Themen bei neuen Prozesse, Produkten und Verfahren)4
- Auswahl von Geschäftspartnern (Bspw. bei der Lieferantenauswahl im Zusammenhang mit CSR Themen wie Zwangs- oder Kinderarbeit, Zahlung von Mindestlöhnen etc.)5
- Steuerrechtliche Compliance auch Tax Compliance (Einhaltung von Steuergesetzen, Erfüllung von Anforderungen der Finanz- verwaltung etc.)6
- IT-Compliance (Einhaltung von Regeln zum ordnungsgemäßen Betrieb von Informationstechnologien)7

Um eine effektive Compliance Organisation innerhalb des Unternehmens aufbauen zu können, ist es notwendig zu wissen, weshalb es überhaupt zu Regelverstößen kommt. Hierbei ist die Erkenntnis wichtig, dass nicht eine Organisation gegen Regeln verstößt, sondern immer Menschen.

[...]


1 Vgl. [Aufbau] S. 1268

2 Vgl. [Compliance kompakt] S. 349

1 [Compliance kompakt] S. 348 f.

2 [Unternehmerpraxis] S. 3

3 [Compliance kompakt] S. 34

4 [Compliance kompakt] S. 49

5 [Risikomanagemen] S. 73

6 Vgl. [Compliance kompakt] S. 363

1 Vgl. [Unternehmerpraxis] S. 5

2 Vgl. [Compliance kompakt] S. 35

3 Vgl. [Risikomanagement] S. 89

4 Vgl. [Compliance] S. 60

5 Vgl. [Risikomanagement] S. 73

6 Vgl. [Erfolg] S. 13

1 Vgl. [Compliance kompakt] S. 44

2 Vgl. [Compliance kompakt] S. 367 ff.

3 Vgl. [Compliance kompakt] S. 128 ff.

4 Vgl. [Compliance] S. 61

1 Vgl. [Compliance kompakt] S. 371

2 Vgl. [Compliance] S. 102

3 Vgl. [Compliance] S. 84

4 Vgl. [Compliance] S. 88 f.

5 Vgl. [Compliance] S. 91 ff.

6 Vgl. [Unternehmerpraxis] S. 232

7 Vgl. [Compliance kompakt] S. 302

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Anforderung an ein Compliance Management im Unternehmen
Note
1,8
Jahr
2018
Seiten
17
Katalognummer
V462410
ISBN (eBook)
9783668919600
ISBN (Buch)
9783668919617
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Compliance Management
Arbeit zitieren
Anonym, 2018, Anforderung an ein Compliance Management im Unternehmen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/462410

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Anforderung an ein Compliance Management im Unternehmen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden