Lebensweltorientierung von Hans Thiersch in der Sozialen Arbeit


Seminararbeit, 2016

5 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Hans Thiersch verfasste in den 70er- Jahren die Theorie der Lebensweltorientierung der Sozialen Arbeit. Im Folgenden setze ich mich anhand von zwei Quellen mit dieser auseinander. Zuerst definiere ich zentrale Begriffe seiner Theorie, dann gehe ich zum Gegenstand und der Funktion der Lebensweltorientierung über. Ableitend aus der Theorie ergeben sich wichtige Themen für die Praxis des Sozialpädagogen/in. Während der Ausarbeitung und zusammenfassend stelle ich positive Aspekte, aber auch Widersprüche, Grenzen und Schwierigkeiten, die sich für die Soziale Arbeit ergeben, dar.

Details

Titel
Lebensweltorientierung von Hans Thiersch in der Sozialen Arbeit
Hochschule
Hochschule Neubrandenburg
Veranstaltung
Seminar
Note
1,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
5
Katalognummer
V501256
ISBN (eBook)
9783346026118
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Lebensweltorientierung, Soziale Arbeit, Hans Thiersch, Thiersch, sozial, Alltagswelten, Alltäglichkeit, Lebenswelt, Arbeit, Hans
Arbeit zitieren
Christin Burchardt (Autor:in), 2016, Lebensweltorientierung von Hans Thiersch in der Sozialen Arbeit, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/501256

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Lebensweltorientierung von Hans Thiersch in der Sozialen Arbeit



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden