Digital Business. Neue Technologien für Consultingunternehmen


Einsendeaufgabe, 2019

17 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Erläutern Sie warum in diesem Fall der Einsatz einer Standardsoftware besser ist

Entscheiden Sie welche Cloudarchitektur zum Einsatz kommen soll und erläutern Sie Ihre Wahl

Skizzieren Sie ein Szenario wo der Einsatz von Webservices für ein Consultingunternehmen sinnvoll ist

Wählen Sie einen agilen Entwicklungsansatz und skizzieren Sie einen dazugehörigen Projektablauf

Welche grundlegende Herangehensweise würden Sie für die Oberflächenkonzeption wählen?

Erklären Sie die theoretischen Grundlagen, um in relativ kurzer Zeit eine App, für den Zugriff der Datenbank, für die unterschiedlichen Handybetriebssysteme zu erstellen

Literaturverzeichnis

Onlinequellen

Abbildungsverzeichnis

Einleitung

In dieser Einsendeaufgabe wird die Erneuerung der Software für das Consultingunternehmen Muster GmbH behandelt. Das Unternehmen arbeitet derzeit mit einer veralteten Softwarelösung. Die Unternehmensführung zieht den Ankauf einer neuen Software in Betracht. In der Arbeit wird auf die gewünschten Anforderungen wie die Datensicherheit und die Möglichkeit unternehmensinterne Prozesse abzubilden, eingegangen. Auch der interne und externe Zugriff auf die Lösung via PC, Laptop und Mobile Device und eine erprobte Software sind Themen, die in dieser Hausarbeit berücksichtigt werden. Konkret wird zuerst darauf eingegangen, warum eine Standardsoftware für das Consultingunternehmen besser geeignet ist, als eine Individualsoftware. Beide Begriffe werden im nächsten Absatz erklärt. Anschließend wird die Entscheidung der passenden Cloudarchitektur beschrieben. Danach wird ein Szenario für der Einsatz von Webservices für die Muster GmbH skizziert. Der Projektablauf für einen agilen Ansatz wird ebenfalls erläutert. Konkret wird die agile Methode namens Scrum beschrieben. Als vorletzten Punkt wird die Herangehensweise für eine Oberflächenkonzeption erklärt. Zum Schluss werden die theoretischen Grundlagen für die Entwicklung einer App für den Zugriff der Datenbank, für unterschiedliche Handybetriebssysteme untersucht.

Erläutern Sie warum in diesem Fall der Einsatz einer Standardsoftware besser ist

Die Digitalisierung gewinnt in der Darstellung von Geschäftsprozessen, zum Beispiel durch Systeme und Applikationen, für Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Doch wofür soll sich ein Unternehmen entscheiden – für eine Standard- oder eine Individualsoftware?1 Für das Consultingunternehmen Muster GmbH stellt sich ganz aktuell die Frage, womit ihre veraltete Software getauscht werden soll. Um auf eine Entscheidung für dieses Unternehmen zu kommen, werden zuerst diverse Begriffe erklärt.

Unter dem Begriff Software werden, ganz einfach beschrieben, Teile eines Computersystems verstanden, die eine Person nicht anfassen kann. Diese Teile werden zum Beispiel auch Programme genannt, mit denen am Computer gearbeitet werden kann.2 Die sogenannte Standardsoftware wird als eine Software bezeichnet, die für einen Anwendungsbereich als bereits bestehendes Produkt angeschafft werden kann.3 Die Standardsoftware wird für eine große Anzahl an Anwendern produziert und kann auf verschiedenen Betriebssystemen zum Einsatz kommen. Unter Betriebssystem versteht man auch Systemplattformen.4 Klassische Beispiele für eine Standardsoftware sind Office-Pakete. Enterprise Resource Planning Systeme (ERP) werden auch mehr und mehr als Standardsoftware gehandelt. Ein bekanntes Beispiel für ein ERP System ist SAP. Dieses System wird in eingeschränkter Form als standardisiertes Modul mehreren Anwendern zur Verfügung gestellt.5 Unter dem Fachausdruck Individualsoftware ist eine Software gemeint, die sehr speziell für ein Unternehmen bzw. einen Betrieb entwickelt wird. Sie kann entweder durch Eigenerstellung oder durch den Auftrag an einen externen Softwarehersteller produziert werden.6

Das Consultingunternehmen Muster GmbH sucht nach einer neuen und geeigneten Softwarelösung. Die Consulting Branche befindet sich im Wandel. Die Digitalisierung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Zum einen sind Consultingunternehmen, wie die Muster GmbH, verantwortlich, andere Unternehmen hinsichtlich neuer Strategien im Bereich der Digitalisierung zu beraten. Zum anderen sind die Beratungsfirmen selbst Betroffene und müssen sich im eigenen Unternehmen der Wichtigkeit der digitalen Transformation bewusst werden.7 Die Muster GmbH hat diese Wichtigkeit erkannt und sich die Erneuerung ihrer Software als Ziel gesetzt.

Der Firma ist es wichtig, dass bei der Einführung einer neuen Softwarelösung die Themen der Datensicherheit und der Möglichkeit unternehmensinterne Prozesse abzubilden, berücksichtigt werden. Außerdem sollen interne und externe Zugriffe auf die Lösung via PC, Laptop und Mobile Device möglich sein. Eine erprobte Software bzw. auch Standardsoftware genannt, soll hier als neue Lösung für das Unternehmen eingeführt werden. Welche Vorteile bringt eine Standardsoftware für die Muster GmbH? Wie bereits erwähnt ist die Consulting Branche zweifach von der Digitalisierung betroffen. Einerseits bieten sich lukrative Aufträge, da sehr viele Branchen eine Beratung und Unterstützung bei der Implementierung der Digitalisierung benötigen und zum anderen sind die Mitarbeiter in der Consulting Branche selbst angehalten, sich digital laufend anzupassen und weiterzubilden.8 Die Einführung einer Standardsoftware im Vergleich zu einer Individualsoftware bietet der Muster GmbH den Vorteil, dass es bereits erprobte und bestehende Software im Unternehmen verwenden kann. Es müssen keine neuen Lösungen programmiert werden, sondern das Unternehmen kann bestehende Anwendungen nutzen. Dadurch kann Zeit gewonnen werden, da es keine Eigenentwicklung einer Software benötigt.9

Der Einsatz von Standardsoftware bietet der Muster GmbH außerdem eine hohe Funktionalität und eine permanente Weiterentwicklung der Programme an Marktstandards.10 Die laufende Weiterentwicklung der Standardsoftware gewährt dem Consulting Unternehmen auch eine rasche Anpassung bei gesetzlichen Änderungen.11 Das kann besonders für den Datenschutz und hinsichtlich der Datenschutzgrundverordnung ein weiterer Vorteil für die Muster GmbH sein.12 Der Wettbewerb unterschiedlicher Hersteller von Standardsoftware führt dazu, dass die erprobten Programme ständig verbessert werden. Das kann ebenso als Nutzen für die Muster GmbH gesehen werden. Außerdem fallen für die Einführung der Standardsoftware geringe Anschaffungskosten an.13 Trotz vieler Vorteile der Standardsoftware ist es auch wichtig, dass sich das Consultingunternehmen über mögliche Nachteile informiert.

Im Vergleich zur Individualsoftware benötigt es beim Einsatz von Standardsoftware einen höheren Aufwand an Schulungen für Mitarbeiter. Außerdem kann bei der Standardsoftware nicht so einfach auf spezielle Änderungswünsche eingegangen werden. Meist sind diese Anpassungen mit hohen Kosten verbunden. Bei der Anschaffung von Standardsoftware kann es für die Muster GmbH auch von Nachteil sein, dass sie Teile von Programmen ankauft, die das Unternehmen bzw. die Mitarbeiter nicht benutzen können.14 Die nächste Abbildung zeigt die Vor- und Nachteile der Standardsoftware auf einen Blick (Vgl dazu Abbildung 1):

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Pro und Contra Standardsoftware15

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass für die Einführung einer neuen Softwarelösung für die Muster GmbH die Vorteile der Standardsoftware überwiegen. Eine klassische Eigenentwicklung von Individualsoftware ist oftmals nur noch in bestimmten Branchen notwendig wie zum Beispiel bei Banken oder Versicherungen.16

Außerdem werden immer mehr Lösungen von Standardsoftware mit der Möglichkeit einer individuellen Anpassung angeboten. Ein Beispiel für eine Standardlösung mit Individualisierung einer Software für Consulting Unternehmen, zeigt die Firma Vertec auf ihrer Website.17

Entscheiden Sie. Welche Cloudarchitektur zum Einsatz kommen soll und erläutern Sie Ihre Wahl.

Bevor konkret auf die Entscheidung eingegangen wird, welche Cloudarchitektur für die Muster GmbH zum Einsatz kommen soll, werden die unterschiedlichen Architekturen näher erläutert. Vorab wird der Begriff Cloud Computing kurz erklärt: Unter Cloud Computing versteht man eine einfache Möglichkeit des Zugriffs auf einen Server, einen Speicher oder auf Datenbanken und ein weitreichendes Angebot an Anwendungsservices über das Internet. Es gibt unterschiedliche Arten von Cloud Computing, die auch als Cloud-Architekturen verstanden werden. Abgekürzt heißen sie Iaas, Paas und Saas und werden anschließend genauer erklärt.18 Zuerst werden noch unterschiedlichen Arten von Cloud-Modellen vorgestellt: Über die Public Cloud hat jeder Zugriff auf diverse Anwendungen. Zumeist hat der Nutzer hier keinen Einfluss auf den Schutz seiner Daten. Die Private Cloud wiederum macht den Zugriff nur für eine bestimmte Personengruppe oder ein bestimmtes Unternehmen möglich. Oft sind Programme oder Daten dabei auf dem Server eines Unternehmens verlagert. Ein weiteres Modell nennt sich Hybrid Cloud. Es ist eine Mischform der Public und Private Cloud. Dabei können Unternehmen sensible Daten auf einem eigenen Server zur Verfügung stellen und allgemeine Programme durch das Internet öffentlich zugänglich machen.19

Cloud Computing beschreibt das Nutzen und auch das Anbieten von IT- Dienstleistungen über ein Netzwerk. Dem Nutzer stehen verschiedene IT Services zur Verfügung. Diese Services muss er nicht kaufen, sondern kann die Leistungen mieten.20 Welche Cloudarchitekturen gibt es nun und welche ist für die Muster GmbH am besten geeignet? Die drei oben erwähnten Cloud Architekturen nennen sich Infrastructure as a service (Iaas), Plattform as a service (Paas) und Software as a service (Saas). Die Abbildung 2 unterstreicht die späteren Erklärungen der Cloudarchitekturen grafisch (Vgl. dazu Abbildung 2).21

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2: Grafische Darstellung der Cloud Architekturen.22

Unter Infrastructure as a service (Iaas) versteht man das Modell, bei dem keine vollkommene Lösung (Hardware und Software) dem Unternehmen angeboten wird. Das heißt, dass für die Muster GmbH, bei der Wahl der Iaas Architektur, nur die Hardware zur Verfügung gestellt wird. Als Cloudanwender bekommt das Consulting Unternehmen Zugriff auf virtualisierte Komponenten zur Datenverarbeitung oder zur Datenspeicherung. Die Muster GmbH kann mittels Iaas beliebige Anwendungsprogramme einsetzen.23 Die nächste Cloudarchitektur, die für das Consulting Unternehmen in Frage kommt, nennt sich Plattform as a service (Paas). Paas baut auf die erste Architektur Iaas auf und bietet der Muster GmbH neben der Infrastruktur weitere Möglichkeiten in Form von Features zur Entwicklung von Software.24 Zum Schluss aufbauend auf die beiden anderen Cloudarchitekturen bietet sich für das Consulting Unternehmen die Architektur Software as a service (Saas) an. Hier werden sowohl die IT Infrastruktur als auch die Software von einem externen

[...]


1 Quelle: https://www.mocoapp.com/blog/332-standardsoftware-oder-individualsoftware (abgefragt am 30.5.2019 10:33)

2 Quelle: https://de.thefreedictionary.com/Software (abgefragt am 30.5.2019 10:11)

3 Quelle: https://www.juraforum.de/lexikon/standardsoftware (abgefragt am 30.5.2019 10:20)

4 Quelle: http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/standardsoftware/standardsoftware.htm (abgefragt am 30.5.2019 10:23)

5 Quelle: https://www.softguide.de/software-tipps/unterstuetzte-standardsoftware-anwendungssoftware (abgefragt am 30.5.2019 10:51)

6 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/individualsoftware-35886 (abgefragt am 30.5.2019 10:38

7 Quelle: https://blog.hilker-consulting.de/wie-die-digitalisierung-das-consulting-verändert (abgefragt am 30.5.2019 13:32)

8 Quelle: https://www.scopevisio.com/blog/erp/software-fuer-unternehmensberater/#gref (abgefragt am 30.5.2019 13:47)

9 Vgl. Gadatsch, 2010, S. 323.

10 Vgl. Gadatsch, 2010, S. 327

11 Quelle: https://www.it-zoom.de/it-mittelstand/e/standard-oder-individualsoftware-beim-erp-system-15364/ (abgefragt am 30.5.2019 14:04)

12 Quelle: https://www.dsb.gv.at/gesetze-in-osterreich (abgefragt am 30.5.2019 14:14)

13 Vgl. Gadatsch, 2010, S. 327

14 Vgl. Abts, Mülder, 2009, S. 60.

15 Quelle: Gadatsch, 2010, S. 327

16 Vgl. Gadatsch, 2010, S. 323

17 Quelle: https://www.vertec.com/at/branchen/consulting-software/ (abgefragt am 30.5.2019 14:52)

18 Quelle: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/die-cloud-saas-paas-und-iaas-einfach-erklaert/ (abgefragt am 30.5.2019 15:32)

19 Quelle: https://blog.unbelievable-machine.com/cloud-computing-unterschiede-public-private-hybrid (abgefragt am 30.5.2019 15:43)

20 Quelle: https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/cloud-computing?interstitial (abgefragt am 30.5.2019 16:00)

21 Quelle: https://medium.com/@Albihany/true-cloud-story-about-iaas-paas-saas-47cfea883271 (abgefragt am 30.5.2019 16:45)

22 Quelle: https://medium.com/@Albihany/true-cloud-story-about-iaas-paas-saas-47cfea883271 (abgefragt am 30.5.2019 16:46)

23 Quelle: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/die-cloud-saas-paas-und-iaas-einfach-erklaert/ (abgefragt am 30.5.2019 16:08)

24 Quelle: https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/platform-as-a-service-saas?interstitial (abgefragt am 30.5.2019 16:12

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Digital Business. Neue Technologien für Consultingunternehmen
Hochschule
Fachhochschule des bfi Wien GmbH  (E-learning Group)
Note
1,0
Autor
Jahr
2019
Seiten
17
Katalognummer
V511938
ISBN (eBook)
9783346095367
ISBN (Buch)
9783346095374
Sprache
Deutsch
Schlagworte
digital, business, neue, technologien, consultingunternehmen
Arbeit zitieren
Yvonne Allinger (Autor), 2019, Digital Business. Neue Technologien für Consultingunternehmen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/511938

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Digital Business. Neue Technologien für Consultingunternehmen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden