Aktienbasierte Vorstandsvergütungskomponenten für eine nachhaltige Anreizsetzung

Eine modelltheoretische und empirische Analyse


Masterarbeit, 2018

128 Seiten, Note: 1,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Arbeit behandelt die Thematik der aktienbasierten Vorstandsvergütungskomponente zur nachhaltigen Anreizsetzung.

Zunächst werden hierfür die theoretischen Grundlagen hinsichtlich der aktienbasierten Vergütungskomponenten sowie die unterschiedlichen Arten und ihre Bilanzansätze beschrieben. Auf Basis der Bilanzierung nach IFRS 2 werden diese Vergütungselemente in reale und virtuelle Eigenkapitalinstrumente sowie Kombinationsmodelle differenziert, welche sich in der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung unterschiedlich auswirken. Anschließend werden auf modelltheoretischer Basis die variierende Effizienz von Aktien und Aktienoptionen an das Management untersucht. Die Ergebnisse der Beiträge werden vor dem Hintergrund des Grundmodells der Prinzipal-Agenten-Theorie diskutiert und die Ausrichtung der Unternehmensführung wird gemäß dem Shareholder-Value Ansatzes interpretiert. Anknüpfend daran werden die Anreizsetzung und die Effizienz von Aktienoptionen mit speziellen Ausgestaltungsformen analysiert. Im empirischen Teil der Arbeit erfolgt eine Auswertung der qualitativen und quantitativen Ausgestaltung von Aktien- und Aktienoptionsplanen hinsichtlich der im DAX30 gelisteten Unternehmen.

In den letzten Jahren stehen Aktien und Aktienoptionen als Anreizinstrumente unter erheblicher Kritik, sowohl seitens der Wissenschaft als auch seitens der Öffentlichkeit. Dies wird dadurch begründet, dass die Einführung dessen eine erhebliche Ineffizienz hinsichtlich der gewünschten Steigerung des Unternehmenswerts aufzeigt. Besonders die konzeptionelle Eignung von Aktienoptionen als fester Bestandteil der Vergütung wird dabei kritisch hinterfragt. Bei dieser Form der Vergütung kann es je nach Ausgestaltung zu sehr hohen Ausschlägen kommen, welche nicht unmittelbar auf eine wertgenerierende Handlung des Vorstands zurückgeführt werden können. Häufig werden diese jedoch als einer der Hauptverursacher für die Bilanzskandale angesehen, da Manager durch unzulässige Bilanzpraktiken zur Maximierung der variablen Entlohnung eine stark positive Kursentwicklung angestrebt haben.

Details

Titel
Aktienbasierte Vorstandsvergütungskomponenten für eine nachhaltige Anreizsetzung
Untertitel
Eine modelltheoretische und empirische Analyse
Hochschule
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover  (Controlling)
Note
1,7
Autor
Jahr
2018
Seiten
128
Katalognummer
V540496
ISBN (eBook)
9783346192424
ISBN (Buch)
9783346192431
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Controlling, Aktienoptionen, stock options, Aktienbasierte Vergütung, Aktienbasiert, stock-based compensation, Anreizsysteme, share-plans, Management compensation, incentives
Arbeit zitieren
Mesut Cirik (Autor), 2018, Aktienbasierte Vorstandsvergütungskomponenten für eine nachhaltige Anreizsetzung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/540496

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Aktienbasierte Vorstandsvergütungskomponenten für eine nachhaltige Anreizsetzung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden