Brecht, Bertolt - Der gute Mensch von Sezuan


Referat / Aufsatz (Schule), 2000

7 Seiten


Gratis online lesen

Berthold Brecht "Der gute Mensch von Sezuan"

= Drama der modernen Dramatik mit Elementen des epischen Theaters

Biographie:

1898 10.02. als Sohn vom Papierfabrikdirektor Berthold Friedrich Brecht und Sophie Brecht geboren

1917 Abitur +Beginn des Medizinstudiums

1918 Einberufung + Kriegsdienst als Sanitätssoldat im Augsburger Seuchenlazarett, Angehöriger der USPD

1919 Aufnahme der tätigkeit als Theaterkritiker für augsburger USPD-Zeitung "Volkswille"

1920 München:Freundschaft mit Karl valentin, Kontakte zu Lion Feuchtwanger

1923 Dramaturg+ Regisseur an Münchener Kammerspielen; Hitlerputsch -> Brecht + Feuchtwanger stehen auf Verhaftungsliste der Putschisten

1924 endgültige Hinwendung zum Theater; Dramaturg am Deutschen Theater in Berlin

1926 Beendigung der Dramaturgentätigkeit; intensive Beschäftigung mit Marxismus

1928 Brecht setzt Prinzipien des Marxismus ins Bild

1933 Emigriert am 28.02.( Reichstagsbrand) nach Dänemark

1935 Aberkennung der Staatsbürgerschaft im Dritten Reich

1938-40 lit. Arbeit in Dänemark u.a. "Der gute Mensch von Sezuan"

1941 endgültiger Aufenthalt in Santa Monica bei Hollywood; Zusammenarbeit mit Feuchtwanger; Freundschaft mit Charlie Chaplin, Heinrich Mann u.a.

1947 November: Verhör vor Washingtoner "Komitee zur Bekämpfung unamerikanischer Untriebe" wg. kommunistischer Gesinnung

07.12. Rückkehr nach Europa (Zürich)

1948 wg Einreiseverbot in Westzone durch Alliierte Ansiedlung im sow. Sektor von Berlin

1949 Gründung des Berliner Ensembles( gefördert von DDR)

1956 14.08. Tod durch Herzinfarkt

Brecht schon als Schüler Kriegsfeind

sah Autoritäten aus kritischer Instanz

am 10.05.1933 Bücherverbrennung durch Nazis (Brecht bekämpfte Nazis)

-> in Finnland entstand Anti-Hitler Parabel

Werke:

""Dreigroschenoper","Mutter Courage und ihre Kinder","Kleine Organon für das Theater"...

Das Stück

- hat Paralellen zu Goethes Ballade "Der Gott und die Bajadere" (Gott der Erde prüft Bajadere um Leben und Tod)
- Stoff mehrfach bearbeitet (1926 in Ballade "Matinee in Dresden"->Göttermotiv klingt an;1927 in "Fanny Kress oder der Huren einziger Freund" ->Tabakladen+ Personenumwandlung;1930 "Die Ware Liebe"=direkter Vorläufer der Parabel)
- begann Arbeit noch vor Emigration in Berlin ( März 1939)
- Fertigstellung der Lieder ( Januar 1941)
- Uraufführung am 04.02.1943 im Züricher Schauspielhaus

= Parabelstück(=lehrhafte Dichtung, die eine sittl. Wahrheit gleichnishaft darstellt)

Handlung:

- 3 Götter wandern durch die Welt (müssen wenigstenz 1 guten Menschen finden, um ihre Existenz und die der 10 Gebote zu rechtfertigen)
-> Hure Shen Te aus Sezuan nimmt sie auf
->bekommt Geld von Göttern
->eröffnet Tabakladen, um mit dem Erlöß Armen helfen zu können
-> da sie zu gut ist um ökonomisch zu sein, erfindet sie Shui Ta, um finanziell überleben zu können
->die Armen klagen Shui Ta des Mordes an Shen Te an
->Richter sind die 3 Götter
->Geheimnis wird gelüftet
->Götter kehren wieder in den Himmel zurück

Struktur:

- Siehe Extrablatt

Part: Ort:

Vorspiel 1 Straße in der Hauptstadt von Sezuan

1.Szene Ein kleiner Tabakladen

Das Lied vom Rauch

Zwischenspiel Unter einer Brücke

2.Szene Der Tabakladen

3.Szene Abend im Stadtpark

Lied des Wasserverkäufers im Regen

Zwischenspiel Wangs Nachtlager in einem Kanalrohr

4.Szene Platz vor Shen Te`s Tabakladen

Zwischenspiel Zwischenspiel vor dem Vorhang (Shen Te)

Das Lied von der Wehrlosigkeit der Götter und Guten

5.Szene Der Tabakladen

Zwischenspiel Zwischenspiel vor dem Vorhang (Shen Te)

6.Szene Nebenzimmer eines billigen Restaurants in der Vorstadt

Lied vom Sankt Nimmerleinstag

Zwischenspiel Wangs Nachtlager

7.Szene Hof hinter Shen Te`s Tabakladen

Zwischenspiel Wangs Nachtlager

8.Szene Shui Ta`s Tabakfabrik

Lied vom achten Elefanten

9.Szene Shen Te`s Tabakladen

Zwischenspiel Wangs Nachtlager

10.Szene Gerichtslokal

Terzett der entschwindenen Götter auf der Wolke

Epilog Vor dem Vorhang (1 Schauspieler wendet sich ans Publikum)

Auf mehreren Ebenen bzw. aus versch. Blickwinkeln wird der Grundkonflikt zwischen Lebensideal und Lebenspraxis gezeigt.Hierzu tritt der Grundkonflikt des Stückes in den Einzelkonflikten auf.So entstehen mehrere Handlungsstränge:

Bsp:-Sun-Handlung ( in der Liebesbeziehung mit Shen Te)

- Sun in der Fabrik
- Shen Te der Konflikt zw. Gutsein und Lebensfähigkeit (Shen Te<->Shui Ta)

- besteht aus 10 Bildern, 1 Vorspiel, 1 Epilog+ 7 Zwischenspielen
-> 3 Hauptebenen:

1.Ebene: Szenen dienen Darstellung der eigentl. Fabel

2.Ebene:Vorspiel+ Zwischenspiele( Göttern vorbehalten)

->Fabel wird auf höhere Ebene bezogen-> Parabel( Szenen+ Zwischenspiele durch Figur des Wang verbunden)

3.Ebene:Epilog wendet sich ans Publikum

Handlungsort:

Hauptstadt der Provinz Sezuan im südl. Zentralchina

Handlungszeit:

zw. 1937 und 1945; während des chinesisch-japanischen Kriegs

Figuren:

- werden sowohl indirekt als auch direkt beschrieben
- Wang
- Die Drei Götter
- Yang Sun
- Frau Yang
- Die Witwe Shin
- Der Barbier Shu Fu
- Shen Te/ Shui Ta

Wang:

= Wasserverkäufer

- bevorzugt Negation( Seite 14)
- ist gütig aus Resignation
- seine Welt ist der Traum+ irreale Visionen (Wangszenen in Traumszenen eingebettet)

= Betrüger (Seite 14)

Die 3 Götter:

- haben menschl. Züge
- sind nicht anspruchsvoll (Seite 9)
- jeder Gott verschieden
- 1. Gott:

= autoritär ;gibt Befehle ( Seite 8)

- 2.Gott:

= sehr realistisch (Seite 9+ Seite 10)

- 3.Gott:

= extrem menschlich ( Seite 9+ stellt unnütze Fragen)

Frau Yang:

= Mutter von Yang Sun - verschafft ihm Stelle in Tabakfabrik

Yang Sun:

= Flieger ohne Arbeit - ist rücksichtslos, zynisch, berechnent ( Seite 89)

Witwe Shin:

= Shen Te`s Freundin

- weiß von Shen Te`s Schwangerschaft

Babier Shu Fu:

= reicher Geschäftsmann+ Verehrer (Seite 97)

Spaltung der Titelfigur:

Shen Te: Shui Ta:

- Verhalten= altruistisch -Verhalten: egoistisch
- ist der Gesellschaft ausgeliefert -bestimmt Gesellschaft
- vorbehaltlose Güte: -ist hart und rücksichtslos

#nimmt Götter auf,nimmt Asyl- #erpresst Schreiner, vertreibt Asylanten suchende auf, trotz Gefährdung ihres Ladens; -ist zu Geldheirat bereit bewahrt Flieger vor Selbstmord - erlangt soz. Anerkennung+ Aufstieg

- ist bereit für Wang Meineid begehen(S.61) =böse

- in Wahrheit gut

Maske des Shui Ta ist tragische Notwendigkeit (um überleben zu können + weiter helfen zu können)

Figurenensemble:

siehe Einzelblatt

Sprache:

- genus medium mit genus humile ( Seite 12)
- Reimform in Liedern ( Seite 65+116)

Rolle des Verfremdungseffektes:

- alle Zwischenspiele sind verfremdend ( laufende Hdlg. wird unterbrochen+der Zuschauer wird

desillusioniert,er wird daran erinnert,daß es sich um ein Theaterstück handelt

- die 3 Einheiten von Zeit, Raum+ Handlung werden nicht eingehalten( zw. den einzelnen Szenen sind

Zeitsprünge ( in den Wang-Zwischenspielen wird Hdlg. aus seiner Sicht kommentiert, in den 2 Shen

Te Zwischenspielen die Hdlg. aus ihrer Sicht) -auch in den Liedern erkennbar, da Geschehen auf

Bühne unterbrochen+kommentiert wird (Lieder = poetische Reflexionen von Inhaltsaspekten der Stückproblematik)

- in der 8. Szene gibt es eine Art episches Theater im epischen Theater ( Frau Yang ( Suns Mutter) berichtet dem Publikum, wie sich ihr Sohn von einem verkommenen Menschen in

einen nützlichen

Menschen verwandelt( Seite 111)

Der Mensch als Gegenstand der Untersuchung:

Spaltung der Person Shen Te zeigt Menschen in kap. Gesellschaft:

- kann nicht gut sein und gleichzeitig überleben
- Titelfigur steht wie Mensch in der kap. Gesellschaft zw. Lebensideal+Lebenspraxis
->Gutsein + Schlechtsein sind sozial bedingt durch kap. Klassengesellschaft

Autorenintention:

- ein guter Mensch kann im Kapitalismus nicht existieren-> Volkseigentum an Produktionsmitteln nötig-> Mensch kann gut sein, da er nicht um wirtschaftl. Existenz fürchten muß

Der offene Schluß:

Brecht fordert Zuschauer auf, sich selbst einen Schjluß zu suchen

-> Spiel öffnet sich der Wirklichkeit
-> Aufforderung zum aktiven Handeln
->= Element des epischen Theaters

7 von 7 Seiten

Details

Titel
Brecht, Bertolt - Der gute Mensch von Sezuan
Autor
Jahr
2000
Seiten
7
Katalognummer
V95770
Dateigröße
406 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Brecht, Bertolt, Mensch, Sezuan, Thema Der gute Mensch von Sezuan
Arbeit zitieren
Enrico Nagel (Autor), 2000, Brecht, Bertolt - Der gute Mensch von Sezuan, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/95770

Kommentare

  • Gast am 27.2.2002

    Danke.

    Danke Die für Dein nettes Referat, hat mir nioch einige Punkte aufgezeigt, die noch wichtig für meine Hausarbeit sind!
    Viel Spaß in der Schule.....

  • Gast am 22.4.2002

    Prima.

    Viele Informationen auf wenig Raum. Man findet sofort, was man sucht. Super!!!

  • Gast am 24.4.2002

    Schlecht!!!!.

    wie kann man so ein tolles theaterstück so kaputt machen (vor allem durch die vielen Rechtschreibfehler!!!)???Geh mal ins theater,schaus dir an und dann liest du dein Referat nochmal durch...VIEL SPAß

  • Gast am 30.6.2002

    mal halblang!.

    schreiben morgen ne Arbeit drüber, und ich finde, dass man aus dieser Arbeit einiges rausziehen kann, da sind mir doch rechtschreibefehler egal!!!
    Am geilsten is:
    lebensidealLebenspraxis !!!
    Ein Lob, damit kann mans auf den Punkt bringen, werd ich morgen in meine arbeit einbauen ;)
    sers
    FluB, 11b, Gymn. Neuenbürg

  • Gast am 3.3.2008

    bock.

    war ganz in ordnung !!! viele gute informationen !!! bock 2002-04-24

Im eBook lesen
Titel: Brecht, Bertolt - Der gute Mensch von Sezuan



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden