Einführung eines Qualitätszirkels. Planung und Durchführung der Auftaktveranstaltung


Hausarbeit, 2018

8 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

1. Ausgangssituation
1.1 Problemstellung
1.2 Zielsetzung

2. Auftaktveranstaltung
2.1 Wesen der Auftaktveranstaltung
2.2 Planung und Durchführung

3. Rolle des Moderators

4. Fazit

Literaturverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Phasen der Moderation

1. Ausgangssituation

Ein Krankenhaus hat ein erhebliches Problem mit im Krankenhaus erworbenen Harnwegsinfektionen. Mittels eines Qualitätszirkels sollen Maßnahmen erarbeitet werden, um diese Harnwegsinfektionen zu reduzieren. Der besagte Qualitätszirkel soll „Reduzierung von Harnwegsinfektionen (kurz: HWI)“ heißen.

1.1 Problemstellung

Ein Qualitätszirkel ist eine Methode der betrieblichen Weiterbildung, die u. a. dem Erfahrungsaustausch der Betriebsangehörigen dient. Mitarbeitende treffen sich hierbei regelmäßig, um sowohl betriebliche als auch berufliche Probleme und Aufgaben zu diskutieren. Daneben werden jedoch auch Ziele wie Qualitätsverbesserung, Ressourcenausschöpfung und Optimierung der Arbeitsorganisation verfolgt (vgl. Siebert 2008, 24f). Auch ein Projekt hat eine eindeutige Zielvorgabe und beschäftigt sich mit einer komplexen und innovativen Aufgabenstellung, die eine fachübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit erfordert. Ein wesentlicher Unterschied zum Qualitätszirkel ist jedoch die zeitliche Begrenzung (vgl. Süß/Eschlbeck 2002, 2) – trotzdem soll in dieser Arbeit der Begriff des Qualitätszirkels mit dem des Projektes gleichgesetzt werden. Sowohl ein Projekt, als auch ein Qualitätszirkel sollten mit einer Auftaktveranstaltung beginnen. Der offizielle Auftakt dient dazu, jedes Mitglied mit allen notwendigen Informationen zu versorgen, sodass schon zu Beginn der gemeinsamen Tätigkeiten ein entsprechender Informationsgleichstand vorherrscht (vgl. Roeder (Hrsg.) et al. 2007, 15). „Die oberste Zielsetzung des Kick-off ist, dass sich die Teilnehmer gegenseitig kennenlernen und ihren Platz im Projekt erkennen.“ (Süß/Eschlbeck 2002, 185) Von besonders hoher Bedeutung ist die zeitliche Einordnung in das Projekt. Findet die Veranstaltung nämlich zu früh statt, kann dies dazu führen, dass nur vage Vorstellungen des Vorhabens an die Adressaten vermittelt werden und folglich der Zweck der umfassenden Information verfehlt werden könnte. Auch wenn sie zu spät initiiert wird, kann dies sehr ineffizient sein, da jedem einzelnen Projektteammitglied während der ersten Arbeitsgruppentreffen die wesentlichen Inhalte der Veranstaltung vermitteln werden müssen. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, nicht schon im Vorfeld mögliche auftretende Probleme aufzuzeigen, um erste Diskussionen zu vermeiden (vgl. Litke/Kunow/Schulz-Wimmer 2012, 92).

1.2 Zielsetzung

Aus den vorgenannten Gründen soll in dieser Arbeit auf die Definition, Planung und korrekte Durchführung einer solchen Auftaktveranstaltung genauer eingegangen werden. Hierfür werden zunächst der Begriff Auftaktveranstaltung und dessen Ziele definiert. Darauf folgend wird erläutert, was bei einer solchen Veranstaltung hinsichtlich Planung und Durchführung zu beachten ist und welche Rolle der Moderator währenddessen einnehmen sollte.

2. Auftaktveranstaltung

2.1 Wesen der Auftaktveranstaltung

Unter der Auftaktveranstaltung, auch „Kick-Off-Meeting“ genannt, versteht man das Initiierungstreffen zu Beginn eines Qualitätszirkels. Hier treffen sich Auftraggeber, involvierte Manager, Betriebsrat und teilnehmende Mitarbeiter, um auf Einzelheiten des Qualitätszirkels einzugehen (vgl. Steinbruch 2000, 236). Ziele dieser Veranstaltung sollten sein, die Bedeutsamkeit des durchzuführenden Qualitätszirkels darzustellen und für ein Kennenlernen der Teammitglieder untereinander zu sorgen (vgl. Süß/Eschlbeck 2002, 185f). Außerdem ist es im Sinne des Kick-Off-Meetings für Motivation der Gruppenmitglieder zu sorgen und eine Art „Teamgeist“ zu schaffen und über die Ausgangssituation des Projektes und die Rahmenbedingungen zu informieren (vgl. Probst/Haunerdinger 2007, 73). „Mit dem Kick-off-Meeting fällt der für alle hörbare Startschuss für das Projekt.“ (Probst/Haunerdinger 2007, 72)

2.2 Planung und Durchführung

Wie bereits vorher schon erwähnt, steht bei einem ersten Treffen des Teams das gegenseitige Kennenlernen und eine grobe Darstellung des Projekts und seiner Ziele im Fokus. Die beste Voraussetzung für ein motiviertes Team, ist für eine offene Atmosphäre zu sorgen. Daher sollte versucht werden das Kick-off entsprechend locker und kreativ zu gestalten. Weiterhin sollte es zu einer Einigung auf die Regeln der Zusammenarbeit kommen. Zu beachten ist, dass die Sitzung nicht überladen wird, da die Aufmerksamkeit nach zwei Stunden häufig deutlich nachlässt. Das Meeting sollte daher eher kürzer oder inklusive Pausen geplant werden (vgl. Litke/Kunow/Schulz-Wimmer 2012, 91f). Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Agenda ist neben der Vorgehensweise und einem Zeitplan auch das Aufzeigen der nächsten Schritte am Ende der Veranstaltung. Hierdurch wird den Teilnehmern bewusst, dass das Projekt tatsächlich startet (vgl. Sutorius 2017, 58).

3. Rolle des Moderators

Jede zu moderierende Sitzung folgt einem Grobablauf, der sich wie folgt darstellen lässt:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 1: Phasen der Moderation

Die Vorbereitung obliegt, unabhängig davon wer moderiert, dem Projektleiter. Das eigentliche Arbeitsfeld des Moderators ist die Sitzungsdurchführung. Der Moderator kann sich dabei einiger bewährter Regeln und Techniken bedienen. In der Einleitungsphase geht es darum, die Mitglieder miteinander vertraut zu machen und einen Einstieg in das Problem zu finden. Um die Veranstaltung aufzulockern sollte auch ein Sitzungsrahmen wie z. B. die Dauer oder Pausen vereinbart werden. Im Arbeitsteil besteht die Aufgabe des Moderators darin, eine möglichst breite Meinungsvielfalt und Verständnis für andere Standpunkte zu fördern, um ein Problembewusstsein herzustellen. Ein wichtiger Teil hierbei ist auch das Festhalten von Beschlüssen, Aufträgen und offenen Punkten, bspw. durch Protokollführung eines Teilnehmers. Mittels Visualisierung der wichtigsten Stichworte an einer Pinnwand oder ein Flipchart kann dies sehr effizient erledigt werden. Abschließend sollten die Beschlüsse und Resultate zusammengefasst sowie das weitere Vorgehen festgelegt werden (vgl. Süß/Eschlbeck 2002, 226ff).

4. Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Auftaktveranstaltung eine wesentliche Rolle für einen gelungenen Start eines Qualitätszirkels spielt. Neben der zeitlichen Einordnung ist auch eine exakte Planung und Durchführung wichtig, um das oberste Ziel, das Kennenlernen der Teilnehmer untereinander, zu erreichen. Zur Durchführung der Veranstaltung ist ein Moderator notwendig. Neben inhaltlichen Aspekten die zu beachten sind, sollte dieser auch mit entsprechenden Regeln und Techniken vertraut sein, um die Auftaktveranstaltung zum Erfolg zu bringen. Da der Schwerpunkt in dieser Arbeit auf der Kick-off-Veranstaltung liegt, kann auf die im Anschluss eines Qualitätszirkels durchzuführende Abschlussveranstaltung, auch „Kick-out-Veranstaltung“ genannt, nicht genauer eingegangen werden. Es wird empfohlen, sich hierüber anderweitig zu informieren.

[...]

Ende der Leseprobe aus 8 Seiten

Details

Titel
Einführung eines Qualitätszirkels. Planung und Durchführung der Auftaktveranstaltung
Hochschule
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Note
2,0
Autor
Jahr
2018
Seiten
8
Katalognummer
V1002282
ISBN (eBook)
9783346378606
Sprache
Deutsch
Schlagworte
einführung, qualitätszirkels, planung, durchführung, auftaktveranstaltung
Arbeit zitieren
Stefanie Dittner (Autor:in), 2018, Einführung eines Qualitätszirkels. Planung und Durchführung der Auftaktveranstaltung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1002282

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Einführung eines Qualitätszirkels. Planung und Durchführung der Auftaktveranstaltung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden