Ernergieumwandlung in Wärme-und Kernkraftwerken


Referat / Aufsatz (Schule), 2001

1 Seiten, Note: 1


Gratis online lesen

Physikreferat „Energieumwandlung in Kohle- und Kernkraftwerken“

Verschiedene Energiearten:

- Bewegungsenergie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Windkraftwerk [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Bewegung des Windes
- Potentielle Energie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Wasserkraftwerk [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Kraft des Aufgestauten Wassers
- Sonnenenergie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] die durch Kernfusion im Inneren der Sonne freigesetzte Energie
- Elektrische Energie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Herdplatte
- Chemische Energie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Treibstoff im Auto
- Wärmeenergie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Kohlekraftwerk [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Erhitzen des Wassers
- Kernenergie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Energie des Atoms [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Erhitzen des Wassers

Energieumwandlung in einem Elektromotor:

- Energie kann nicht vernichtet werden [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] nur umwandeln [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] immer Verluste
- Elektromotor: elektrische Energie [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten][Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Bewegungsenergie Verlust: Abwärme

Wirkungsgrad der Energieumwandlung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

- Elektromotor: 0,7 bis 0,95
- Kohlekraftwerk: 0,38
- Kernkraftwerk: 0,34

Umwandlungskette im Kohlekraftwerk

- Brenner: chemische Energie der Kohle wird in Wärmeenergie umgewandelt
- Kessel: Wärmeenergie läst Wasser verdampfen [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Dampf unter hohem Druck: potentielle Energie
- Turbine: potentielle Energie des Dampfs wird in Bewegungsenergie umgewandelt
- Generator: Bewegungsenergie wird in elektrische Energie umgewandelt

Umwandlungskette im Kernkraftwerk

- Identisch zum Kohlekraftwerk: nur im Brenner wird aus Kernenergie Wärmenergie gemacht

Wirkungsgrad der Energieumwandlung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

- Elektromotor: 0,7 bis 0,95
- Kohlekraftwerk: 0,38
- Kernkraftwerk: 0,34

So arbeiten Wärmekraftwerke

- Man lässt Wasser verdampfen [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] unter Druck (550°C; 250 bar) durch eine an einen Generator angeschlossene Turbine geleitet
- Der Dampf wird wieder kondensiert und zur erneuten Erwärmung in den Kessel eingeführt.
- Je größer der Temperaturunterschied zwischen Dampf und kondensierten Wasser, desto größer der Wirkungsgrad des Wärmekraftwerk

1 von 1 Seiten

Details

Titel
Ernergieumwandlung in Wärme-und Kernkraftwerken
Note
1
Autor
Jahr
2001
Seiten
1
Katalognummer
V100577
Dateigröße
321 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Dieses Referat wurde in Kombination mit einer PowerPoint-Bildschirmpräsentation gehalten. Diese kann gesondert bei mir bei eMail erhalten werden.
Schlagworte
Ernergie, Energieumwandlung, Umwandlung, Kernkraft, Kernkraftwerk, Kohlekraftwerk
Arbeit zitieren
Jan Heck (Autor), 2001, Ernergieumwandlung in Wärme-und Kernkraftwerken, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/100577

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ernergieumwandlung in Wärme-und Kernkraftwerken



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden