Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) die Besucherzahlen von Online-Shops steigern. Eine Studienanalyse


Seminararbeit, 2020

18 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

1 Einleitung

2 Methodisches Vorgehen
2.1 Recherche
2.2 Zeitraum
2.3 Weitere Kriterien
2.4 Anzahl der Publikationen

3 Ergebnisse
3.1 Darstellung der Ergebnisse ohne Wertung
3.1.1 Studie von Rocsana Bucea-Manea-Tonis
3.1.2 Studie von Ravaneet Singh Bhandari und Ajay Bansal
3.1.3 Studie von Michael R. Baye et. al
3.1.4 Studie von Gokhan Egri und Coskun Bayrak
3.1.5 Studie von Agisilaos Konidaris und Erato Koustoumpardi
3.1.6 Studie von Ali Sanayei et. al
3.2 Interpretation der Ergebnisse
3.2.1 Hauptaussage
3.2.2 Überschneidungen/Unterschiede der Ergebnisse
3.2.3 Kritische Auseinandersetzung mit den ausgewählten Studien

4 Fazit

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Die Google Positionierung von www.indir.com im zeitlichen Verlauf

Abbildung 2: TMS-Metriken in Verbindung zu Google Platzierungen

1 Einleitung

Das Internet bietet die Möglichkeit auf sämtliche Informationen, Daten oder auch Produkte zugreifen zu können. Täglich wird das Internet mit weiteren Informatio­nen gefüttert. Aufgrund der schier unendlichen Informations- und Datenflut im Internet wurden Suchmaschinen erfunden. Suchmaschinen sind die meistge- nutzten Anwendungen im Internet, noch vor E-Mails (vgl. Arholdt et. Al., 2019, S. 24). Im Jahr 2018 gab es zum Beispiel pro Minute 3,8 Millionen Suchanfragen bei Google. Weltweit werden täglich ca. 3,5 Milliarden Suchanfragen gestellt (vgl. Augsburger Allgemeine, 2019). Außerdem erwähnenswert: 86% der Nutzer von Suchmaschinen beachten lediglich Seite 1 der Suchergebnisse (vgl. Wirtschafts­woche, 2018). Aufgrund der Tatsache, dass mittlerweile 56 Millionen Deutsche im Internet shoppen, das entspricht 97% aller Verbraucher mit Internetzugang (vgl. E-Commerce-Magazin, 2019) und auch der E-Commerce seit Jahren stabil steigt (vgl. Statista, 2020), stellt sich für Online Shops die Frage, wie man diese Vielzahl an Kunden erreich kann. Eine Methode, um im Internet einfacher gefun­den werden zu können, ist die Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO (engl. für: Search Engine Optimization) Aus diesem Grund stellt sich folgende Frage, welche mithilfe dieser Arbeit beantwortet werden soll: Kann mit SEO die Besu­cherzahl eines Online Shops gesteigert werden?

2 Methodisches Vorgehen

In dem nun folgenden Kapitel wird die Methodik dieser Arbeit näher erläutert. Zunächst wird aufgezeigt, über welche Datenbanken und Suchbegriffe relevante Fachartikel recherchiert wurden und aus welchem Zeitraum diese idealerweise stammen sollten. Darüber hinaus werden weitere Kriterien beschrieben, welche durch die Artikel zu erfüllen waren. Abschließend wird die Anzahl der Publikatio­nen vorgestellt.

2.1 Recherche

Als Datenbanken wurde die von der Hochschule zur Verfügung gestellte Daten­bank Business Source Premier genutzt. Des Weiteren wurde folgende Datenban­ken genutzt: Die Fachdatenbank von Springer, die Datenbank von Econbiz und Ebsco Host sowie Google Scholar. Als Suchbegriffe wurden folgende Begriffe verwendet, absteigend in ihrer Häufigkeit:

- Search Engine Optimization . SEO
- Online Shop
- SEO Online Shop
- E-Commerce
- SEO E-Commerce

2.2 Zeitraum

Bei der gesamten Recherche wurde ausschließlich der Zeitraum ab 2010 bis 2020 in Betracht gezogen. Dies hat den einfachen Grund, dass SEO sich in den letzten Jahren kontinuierlich verändert und weiterentwickelt hat und in dieser Ar­beit der aktuelle Stand der Dinge dargestellt werden soll. Ein weiterer gewichtiger Grund für die Wahl des Zeitraumes ist der Umstand, dass vor allem die Suche über Google in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen hat. So gab es ab ca. 2010 einen exponentiellen Anstieg der Google-Suchanfragen (vgl. Statista, 2020)

2.3 Weitere Kriterien

Die weiteren Kriterien, welche für die Auswahl der Studien relevant waren, sind Folgende. Zunächst war es wichtig, dass die Arbeit in deutscher oder englischer Sprache verfasst wurde. Darüber hinaus muss die veröffentliche Studie in einer Fachzeitschrift veröffentlicht worden sein.

2.4 Anzahl der Publikationen

In einem langwierigen Prozess wurden zahlreiche Studien für diese Seminarar­beit aufgenommen und auch wieder verworfen. Aufgrund des beschränkten Um­fangs der Arbeit wurden letztendlich sechs Publikationen für die Erstellung dieser Arbeit gewählt, welche die Kernfrage auf unterschiedliche Art am passendsten treffen.

3 Ergebnisse

In diesem Kapitel werden die verschiedenen Fachartikel sowie deren Ergebnisse zunächst vorgestellt in Kapitel 3.1 und anschließend in Kapitel 3.2 ausführlich interpretiert. Abschließend wird die Forschungsfrage aus Kapitel 1 beantwortet.

3.1 Darstellung der Ergebnisse ohne Wertung

Bevor die einzelnen Fachartikel vorgestellt werden, sei erwähnt, dass der Aufbau sich bei allen Arbeiten stark ähnelte. Aus diesem Grund sowie aus Platzgründen wird dieser in allen verwendeten Arbeiten ähnliche Grundaufbau einmal erläutert. Im ersten Kapitel erfolgt zunächst eine Einleitung, gefolgt von einer Erläuterung der Methodik im zweiten Kapitel. Anschließend werden im dritten Kapitel die Er­gebnisse vorgestellt. Abgerundet wird dabei jede Arbeit mit einem Fazit. Teil­weise weichen die hier vorgestellten Arbeiten zwar leicht von diesem Aufbau ab, aber dies ist zu vernachlässigen.

3.1.1 Studie von Rocsana Bucea-Manea-Tonis

In dem Fachartikel „Search Engine Optimization in the current socio-economic challenges”, erschienen 2012 in „Review of Applied Socio-Economic Research” von Rocsana Bucea-Manea-Tonis, behandelt die Autorin die Frage, wie Unter­nehmen mehr Besucher für ihre Website gewinnen können. Dabei werden meh­rere Methoden betrachtet, u.a. SEO oder auch andere Marketingtechniken rund um Social Media, Blogs, Facebook etc. Des Weiteren sei zur Methodik gesagt, dass es sich bei diesem wissenschaftlichen Artikel ausschließlich um Sekundär­literatur handelt, sprich keine Primärforschung selbst durchgeführt wurde (vgl. Bucea-Manea-Tonis, 2012). Die Autorin kam zu folgendem Ergebnis: „The paper covers various methods to obtain online visibility, with specification for all of them. But most important is the creativity in combing and using them. One may use all of them and not get a high score in Google, and not get a high visibility. The consequences are very few customers, a small selling rate.” (Bucea-Manea-To­nis, 2012).

3.1.2 Studie von Ravaneet Singh Bhandari und Ajay Bansal

Der Fachartikel von Ravaneet Singh Bhandari und Ajay Bansal mit dem Titel „Im­pact of Search Engine Optimization as a Marketing Tool”, zuerst veröffentlicht im „Jindal Journal of Business Research” in 2018, beschäftigt sich mit der Frage­stellung, ob und inwieweit SEO verschiedene Marketingvariablen, z.B. Marktan­teil oder Markenwert, beeinflusst. Es gab drei Fragestellungen der Studie, welche durch eine Umfrage beantwortet werden sollten. Diese lauten: 1. Wie sich der Einfluss von SEO auf die Marketingleistung der Marke verhält, 2. Wie sich SEO als Werbemittel im Vergleich zu traditionellen Marketinginstrumenten verhält und 3. Wie sich die Wahrnehmung des Kunden unter Inanspruchnahme von SEO als Marketinginstrument auswirkt. Das Forschungsdesign sah dabei wie folgt aus: Im Rahmen einer explorativen Umfrage wurden Daten von insgesamt 338 Befra­gungsteilnehmern gesammelt und ausgewertet, hauptsächlich aus der Region rund um Delhi in Indien. Die Umfrage war dabei in zwei Teile unterteilt. Der erste Abschnitt beschäftigte sich mit demografischen Abfragen, während der zweite Abschnitt verschiedene Parameter maß, welche vorher durch eine aufwendige Literaturrecherche festgelegt wurden, auf einer 5-Punkte-Likert-Skala. Insgesamt verlief die Studie in drei Phasen, in jeder Phase wurden bestimmte Strategien angewendet. Die erste Phase identifizierte alle denkbaren Pay-per-Click Wer­beinstrumente. In der zweiten Phase wurden die Faktoren, welche in der ersten Phase ermittelt wurden, miteinander kombiniert mittels explorativer Faktorenana­lyse und in der letzten Phase wurden diese kombinierten Faktoren auf einen Zu­sammenhang getestet mittels multipler Regression. Folgende Ergebnisse, die für diese Arbeit relevant sind, kamen bei der Studie heraus: Die wichtigsten Vorteile von SEO sind die Steigerung des Marktanteils, die Steigerung des Markenwertes sowie des Produktbewusstseins und der Kaufüberzeugung (vgl. Singh Bhandari, Bansal, 2018).

3.1.3 Studie von Michael R. Baye et. al.

Der wissenschaftliche Artikel „Search Engine Optimization: What drives organic traffic to retail sites?” von Michael R. Baye et. al. aus dem Jahre 2016, veröffent­licht im „Journal of Economics & Management Strategy” hatte die Zielsetzung, die Treiber hinter organischem Traffic ausfindig zu machen, bezogen auf Einzel­händler mit einem Online Shop. Als Datengrundlage für die Untersuchung dien­ten Daten von „comScore”. Dieser Datensatz beinhaltet alle Online-Browsing Ak­tivitäten von zwei Millionen US-Nutzern aus dem Zeitraum August 2012. Aus dem vorhandenen Datensatz wurde eine Stichprobe gezogen, welche Websites bein­haltet, die, basierend auf den Online Verkäufen, zu den größten Internet- Einzel­händlern in Nordamerika zählen. Dabei kamen insgesamt 759 Einzelhändler her­aus. Es wurden mithilfe des Keyword Planers von Google versucht, Suchbegriffe zu identifizieren, welche eindeutig Traffic von Google auf eine Website leiten. Ergebnis der Studie war, dass Webseiten, welche nicht auf den ersten fünf Seiten der Suchergebnisse auftauchen, 90% weniger Klicks für das gleiche Keyword erhalten, als Webseiten, die auf den ersten fünf Ergebnisseiten auftauchen. Des Weiteren stellte sich heraus, dass ein Rückgang der Platzierung bei Google um 1% bei den Ergebnisseiten einen Rückgang der Klicks von 1% bis 3% bedeutet, je nach Keyword (vgl. Baye, 2016).

[...]

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) die Besucherzahlen von Online-Shops steigern. Eine Studienanalyse
Hochschule
Hochschule Hamm-Lippstadt
Note
1,3
Autor
Jahr
2020
Seiten
18
Katalognummer
V1012755
ISBN (eBook)
9783346408112
ISBN (Buch)
9783346408129
Sprache
Deutsch
Schlagworte
SEO, Suchmaschinenoptimierung, Marketing, Online Marketing
Arbeit zitieren
Oliver Ensink (Autor:in), 2020, Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) die Besucherzahlen von Online-Shops steigern. Eine Studienanalyse, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1012755

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) die Besucherzahlen von Online-Shops steigern. Eine Studienanalyse



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden