Jüdische Festtage und ihre Bedeutung


Referat / Aufsatz (Schule), 2001

2 Seiten, Note: 12 Punkte


Gratis online lesen

Allgemein:

-jüdisches Jahr beginnt im Monat Tschiri (Ende September –Anfang Oktober)
-richtet sich nach dem Mondumlauf
- man zählt dem bürgerlichen Jahr Jahr 4000 hinzu und zieht 240 ab
- Jahr 2001 = 5760
- Monate haben . Namen:

Tschiri, Cheschwan, Kislew, Tewet, Schwat, Adar, Adar2 ( in Schaltjahren), Nissan, Ijjar Ssiwan, Tammus, Aw, Ellut

- beginnen bei Neumond [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] haben 29 bis 30 Tage

Fest- und Feiertage:

Herbstfeste:

+Rosh Hashana (..)

Bedeutung: Erinnerung an den Beginn der Welt, Tag der Umkehr und Erneuerung

Rituelle Handlung: Lesung der Geschichte von Opferung Isaaks durch Abraham; Blasen des Horns eines Rammbocks (Shofar) zur Umkehr; Brotkrumel werden in einen Fluss geworfen

+(Y)Jom Kippur (...)

Bedeutung: Tag der Sündenvergebung [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] ehemalig einziger Tag im Jahr an dem Hohepriester das allerheiligste des Tempels betreten durfte

Rituelle Handlung: Fastentag, Lesung des Buches Jona

7x „Schema“ , 1x „Shofar“

1x „Ruf“[Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] “Im nächsten Jahr in Jerusalem“

Sabbat: +Feier- und Ruhetag

- Freitagabend bis Samstagabend = unserem Sonntag
- es darf nicht gearbeitet werden

Wallfahrtsfeste: - ursprüngliche Bedeutung war der Besuch des Tempels in Jerusalem

- heute bedeutet es den Bezug zu einem Ereignis in der Bibel

+Pessach: Fest der Familie welches ca. 7 Tage dauert und um Osterzeit ist

Bedeutung: Erinnerung an den Auszug der Stämme Israels aus Ägypten durch die Wüste in das ‚verheissene‘ Land

Rituelle Handlung:

-Säuberung der Haushalte von allem, was mit Sauerteig in Berührung gekommen ist
- Kinder verstecken gesäuertes Brot und Eltern müssen suchen
- verbrennen der Brotkrumel am nächsten Morgen
- [Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten]

+ Schawuoth:Erinnerung an die Offenbarung der 10 Gebote auf dem Berg Siani

+Ssukkot (...)

Erinnerung an die Flucht aus Ägypten und an die Wanderung der israelitischen Stämme durch die Wüste und Erinnerung an Gottes Hilfe und Rettung

2 von 2 Seiten

Details

Titel
Jüdische Festtage und ihre Bedeutung
Note
12 Punkte
Autor
Jahr
2001
Seiten
2
Katalognummer
V102070
Dateigröße
338 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Jüdische, Festtage, Bedeutung
Arbeit zitieren
Jacqueline Klug (Autor), 2001, Jüdische Festtage und ihre Bedeutung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/102070

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Jüdische Festtage und ihre Bedeutung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden