Revolutionäres Frankreich und konservatives Europa - der 1. und 2. Koalitionskrieg


Referat / Aufsatz (Schule), 2000
2 Seiten, Note: 14 Punkte

Gratis online lesen

Revolutionäres Frankreich und konservatives Europa - Die Koalitionskriege

Koalitionskriege: die nur durch kurze Friedenszeiten unterbrochene Auseinandersetzung von 1792-1815 zwischen dem revolutionären Frankreich und den Mo- narchien Europas (bis 1802 auch Revolutionskriege genannt)

Allg. Ursache

⇒ Zusammenschluss europ. Monarchien, um Ausbreitung der Gedanken der frz. Revolu- tion zu verhindern

⇒ Frankreich will Europa „befreien“

Krieg der 1. Koalition gegen Frankreich 1792/93-97

Anlass: 27.8.1791 Deklaration von Pillnitz: Österreich und Preußen wollen in Frank- reich milit. Eingreifen, um die Monarchie zu retten → heftige Auseinandersetzungen mit Frankreich → 7.2.1792 öster.-preuß. Verteidigungsbündnis

- 20.4.1792 Ludwig XVI. erklärt Österreich den Krieg
- August 1792 Einmarsch der Koalition in Frankreich; zahlreiche Siege
- 20.9.1792 Kanonade von Valmy: Rückzug der Koalition und Vorstoß Frankreichs → Besetzung der österreichischen Niederlande; Annexion von Nizza und Savoyen; Eroberungszug durch die Pfalz
- Frühjahr 1793 Kriegserklärung Frankreichs an Großbritannien, Spanien und die Generalstaaten; Kriegseintritt des dt. Reiches
- Frankreich durch Aufstände im Innern gegen die Revolution geschwächt → Koaliti- on gewinnt besetzte Gebiete zurück
- 1794 Wende im Kriegsgeschehen durch Änderung im franz. Kriegs- und Heerwe- sen und Uneinigkeit der Koalition → Eroberung der Generalstaaten (Gründung der Batavistischen Republik); Zurückgewinnung der öster. Niederlande; Besetzung des linken Rheinufers
- 5.4.1795 Basler Frieden: Preußen scheidet aus dem Krieg aus; Spanien schließt sich an
- Frühjahr 1796 frz. Besetzung Oberitaliens; Friedensschluss Sardiniens; Einnahme Mailands (Gründung der Zisalpinischen Republik)
- Vorstoß frz. Truppen gegen Wien → 17.10.1797 Frieden von Campioformio mit Österreich
- GB führt den Krieg weiter

Ergebnisse: Gebietsgewinne für Frankreich

- Österreichische Niederlande
- Generalstaaten = Batavistische Republik
- Mailand = Zisalpinische Republik
- Linksrheinische Gebiete

Krieg der 2. Koalition gegen Frankreich 1798-1801/02

Anlass: frz. Expansionsstreben (Gründung der Helvetischen Republik; Ägypten- Expedition)

- Ende 1798/Anfang 1799 Bildung einer 2. Koalition (Großbritannien, Österreich, Kgr. Neapel, Russland, Portugal, Osman. Reich)
- Anfang 1799 Ausbruch des Krieges: Koalition erringt bedeutende Siege v.a. in Oberitalien
- Oktober 1799 Ausscheiden Russlands aus der Koalition; unterschiedliche Zielset- zungen in der Koalition; Rückschläge in der Schweiz
- Sommer 1800 Wiedergewinnung Norditaliens durch Napoleon
- Siege gegen Österreich → 9.2.1801 Frieden von Lunéville
- es folgen Friedensschlüsse mit Neapel, Portugal, Russland, Osman. Reich
- 27.3.1802 Frieden von Amiens mit GB 1803 Erneuerung des Krieges zwischen Frankreich und GB
- 21.10.1805 Admiral Nelson vernichtet die frz. Flotte

Ergebnisse: Ausbau der Macht Frankreichs in Europa aber britische Seeherrschaft

Allg. Ergebnisse

⇒ Verbreitung der Ideen der frz. Revolution in ganz Europa

⇒ Vorherrschaft Frankreichs in Europa; GB Seemacht

Zusammenhang französische Revolution - Koalitionskriege:

→ Kriege dienen Ausbreitung der Gedanken der frz. Revolution

→ Krieg ist notwendig, um von den inneren Problemen Frankreichs abzulenken

→ Pierre Brissot (Girondist): ... auswärtiger Krieg ist notwendig, um der Revolution neu- en Schwung zu verleihen und die Bewegung zusammenzuhalten ...

→ Kriege bewirken Radikalisierung und Militarisierung der Revolution: Verfolgung von Gegnern der Revolution Stürmung des königl. Schlosses Ermordung von über 1000 Menschen (meist Adel) Hinrichtung des Königs 1793 ausgelöst durch milit. Erfolge der Koalition

2 von 2 Seiten

Details

Titel
Revolutionäres Frankreich und konservatives Europa - der 1. und 2. Koalitionskrieg
Veranstaltung
Geschichtsunterricht
Note
14 Punkte
Autor
Jahr
2000
Seiten
2
Katalognummer
V102708
Dateigröße
338 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Koalitionskriege
Arbeit zitieren
Katja S. (Autor), 2000, Revolutionäres Frankreich und konservatives Europa - der 1. und 2. Koalitionskrieg, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/102708

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Revolutionäres Frankreich und konservatives Europa - der 1. und 2. Koalitionskrieg


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden