Übersicht über die Krankenversicherung


Skript, 2001

3 Seiten


Gratis online lesen

Krankenversicherung

Pflichtversicherte

- Arbeitnehmer/Angestellte

(Bruttoeinkommen: unterhalb der Versicherungspflichtgrenze)

- Auszubildende
- Studenten
- Meisterschüler im Handwerk
- Rentner
- Arbeitslosengeld- und Arbeitslosenhilfeempfänger
- Künstler/Publizisten
- Land- und Forstwirte

Ab dem 01. Januar 2001

- Aufhebung des Unterschiedes im Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) in den alten und neuen Bundesländern

Leistungen der GKV

- Krankenhilfe

(ambulante/stationäre Behandlung, Arznei- u. Heilmittel, Krankenhausaufenthalte)

- Krankengeld

(zeitlich begrenzt = 6 Wochen/70% GKV, Beschränkung: 78 Wochen innerhalb 3 Jahren)

- Gesundheitsfürsorge (Vorsorgeuntersuchungen)
- Mutterschaftshilfe
- Sterbegeld
- Familienhilfe

Die Krankenkassen unterscheiden sich nicht in ihren gesetzlichen Leistungen, aber sie tun es in ihren freiwilligen Leistungen, z. B. :

- Rehabilitationsmaßnahmen
- Ambulanten und stationären Kuren
- Übernahme von häuslicher Krankenpflege
- Haushaltshilfe im Krankheitsfall
- Modellvorhaben für bestimmte alternative Heilmethoden
- besondere Serviceleistungen

Einzelne Krankenversicherungsträger

- AOK Allgemeine Ortskrankenkasse
- BKK Betriebskrankenkasse
- IKK Innungskrankenkasse
- Ersatzkasse
- Bundesknappschaft
- See- Krankenkasse
- Landwirtschaftliche Krankenkasse

Unterschiede bei Beitragssätzen in Hessen:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Niedrigste Beitragssätze in Hessen :

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Höchste Beitragssätze in Hessen:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Versicherungspflichtgrenze:

Grundlage der Beitragserhebung sind die beitragspflichtigen Einnahmen bis zur Versicherungspflichtgrenze. Die Versicherungspflichtgrenze wird zu Beginn jeden Jahres festgesetzt. Sie beträgt 75 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Aktuell: - alte und neue Bundesländer € 6.525 DM

Private Krankenversicherung (PKV)

Die Private Krankenversicherung bietet mehr und umfassendere Leistungen als die gesetzliche.

Wer kann sich privat versichern?

- Arbeitnehmer / Arbeitnehmerinnen mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von über 77.400,- DM in Westdeutschland und 63.900,- DM in Ostdeutschland
- Beamte und Beamtinnen
- Unternehmer / Unternehmerinnen
- Freiberufler / Freiberuflerinnen Problem:

Im Gegensatz zur GKV ist jedes Familienmitglied einzeln versichert.

Die Beiträge für Frauen sind zwischen 20 und 45 Jahren höher als die für Männer, bedingt auch durch das Geburtenrisiko. Ab ca. 45 Jahren werden die Beiträge der Männer höher.

Kalkulation der Beträge der Krankenversicherung:

GKV: Die Beiträge werden auf der Basis des Umlageverfahrens kalkuliert.

Problem des Umlageverfahrens:

Immer weniger junge Beitragszahler müssen den immer größer werdenden Anteil an älteren Menschen finanzieren.

PKV: Die einzelnen Altersgruppen finanzieren ihre Aufwendungen selber = eine Altersrückstellung wird gebildet. Diese deckt das ansteigende Krankheitsrisiko des alternden Versicherungsnehmers ab.

Dieser zahlt mit seinem Beitrag nicht nur den Risikoanteil für das gegenwärtige Krankheitsrisiko, sondern auch einen Sparanteil für das mit dem Alter ansteigende.

PROBLEM

- Beitragserhöhungen drohen
- Finanzsituation der großen gesetzlichen Kassen angespannt Gründe:
- Risikostrukturausgleich
- Wechsel von Versicherten zu günstigeren BKK’s (1,2 Mio. Versicherte sind zu Beginn des Jahres von

gesetzl. zu Betriebskrankenkassen gewechselt – vor allem Mitglieder mit geringer Kostenverursachung)

2 von 3 Seiten

Details

Titel
Übersicht über die Krankenversicherung
Autor
Jahr
2001
Seiten
3
Katalognummer
V102816
ISBN (eBook)
9783640011964
Dateigröße
342 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Krankenversicherung, Sozialversicherung, Versicherung, Beitragsbemessungsgrenze
Arbeit zitieren
Thomas Nowotzek (Autor:in), 2001, Übersicht über die Krankenversicherung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/102816

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Übersicht über die Krankenversicherung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden