Queere Figuren in Cervantes "Celoso estremeño"


Hausarbeit, 2020

14 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Queer Reading als literaturtheoretische Methode
2.1 Begriffsdefinition
2.2 Queer Reading
2.3 Verarbeitung biografischer queerness in und durch Literatur?

3. Queer im Lichte der Heteronormativität
3.1 Carrizales als queere Figur
3.2 Andere queere Figuren

4. Fazit und Ausblick

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Queere Figuren in Cervantes "Celoso estremeño"
Hochschule
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover  (Romanisches Seminar)
Veranstaltung
Ein Text, viel(e) Theorie(n)?
Note
1,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
14
Katalognummer
V1031177
ISBN (eBook)
9783346434555
ISBN (Buch)
9783346434562
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Queer Studies, Queer Theory, Gender Studies, Miguel de Cervantes, Novelas Ejemplares, El celoso estremeño, Literaturwissenschaft, Analyse
Arbeit zitieren
Dennis Grjazev (Autor:in), 2020, Queere Figuren in Cervantes "Celoso estremeño", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1031177

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Queere Figuren in Cervantes "Celoso estremeño"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden