Ursachen für die juristische Vorgehensweise der Weimarer Regierung nach dem Kapp-Lüttwitz-Putsch


Hausarbeit, 2021

14 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Das Ziel dieser Hausarbeit soll es sein, die folgende Fragestellung zu beantworten: Wieso kamen die Putschisten des Kapp-Lüttwitz-Putsches mit einer weitgehenden Straffreiheit davon?

Und um dies zu erreichen, ist die Vorgehensweise dieser Hausarbeit methodisch aufgebaut. Im Hauptteil wird zunächst die Behandlung der Putschisten untersucht, sprich der Umfang der Amnestie, mit besonderem Fokus auf die ungleiche Behandlung der Linken und Rechten. Im Zuge dessen wird auf Literaturwerke, wie auch Quellen zurückgegriffen, was für die folgenden Abschnitte genauso gilt. Im Anschluss werden die Ursachen der (ungleichen) Behandlung einzeln aufgegriffen und ausführlich untersucht. Zum Ende wird noch ein Blick auf den restlichen Verlauf der Weimarer Republik in Bezug auf das Thema dieser Arbeit geworfen, bevor ein Fazit geschlossen wird.

Details

Titel
Ursachen für die juristische Vorgehensweise der Weimarer Regierung nach dem Kapp-Lüttwitz-Putsch
Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel
Note
1,3
Autor
Jahr
2021
Seiten
14
Katalognummer
V1037377
ISBN (eBook)
9783346448125
ISBN (Buch)
9783346448132
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kapp-Lüttwitz-Putsch, Kapp Putsch, Juristische Konsequenzen Kapp Putsch, Weimarer Republik
Arbeit zitieren
Matti Holst (Autor:in), 2021, Ursachen für die juristische Vorgehensweise der Weimarer Regierung nach dem Kapp-Lüttwitz-Putsch, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1037377

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ursachen für die juristische Vorgehensweise der Weimarer Regierung nach dem Kapp-Lüttwitz-Putsch



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden