Die Funktion der Modalität in der deutschen Sprache und ihre Verwendung in ausgewählten Kriminalromanen


Bachelorarbeit, 2021

38 Seiten, Note: 1

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Einleitung
1. Die Verwendung der Modalität im Deutschen
1.1. Begriffsbestimmung der Modalität
1.2. Modalitätsformen

2. Modalitätstypen
2.1. Ereignismodalität
2.2. Propositionsmodalität

3. Bedeutung und Gebrauch der Modalverben
3.1. Die Erläuterung des Modalverbes müssen
3.2. Die Erläterung des Modalverbes sollen
3.3. Die Erläuterung des Modalverbes wollen
3.4. Halbmodalverben

4. Kriminalroman – Genre der Literatur
4.1. Geschichte und Erklärung des Begriffes Kriminalroman
4.2. Aufbau des Kriminalromans

5. Analyse der Modalverben wollen, müssen und sollen am Beispiel ausgewählter Kriminalromanen
5.1. Das Ziel der Analyse
5.2. Ergebnisse der Analyse der Modalverben wollen, sollen und müssen

6. Schlussfolgerungen

Bibliographie

Ende der Leseprobe aus 38 Seiten

Details

Titel
Die Funktion der Modalität in der deutschen Sprache und ihre Verwendung in ausgewählten Kriminalromanen
Note
1
Jahr
2021
Seiten
38
Katalognummer
V1041197
ISBN (eBook)
9783346461643
ISBN (Buch)
9783346461650
Sprache
Deutsch
Schlagworte
funktion, modalität, sprache, verwendung, kriminalromanen
Arbeit zitieren
Anonym, 2021, Die Funktion der Modalität in der deutschen Sprache und ihre Verwendung in ausgewählten Kriminalromanen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1041197

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Funktion der Modalität in der deutschen Sprache und ihre Verwendung in ausgewählten Kriminalromanen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden