Adjektive zur Bildbeschreibung. Welche Adjektive werden benötigt, um eine Personenbeschreibung zu verfassen? (Türkisch, Grundschule Klasse 4)


Unterrichtsentwurf, 2020

26 Seiten, Note: 1,0

Anonym


Leseprobe

Gliederung

1. Lerngruppenanalyse

2. Begründung der didaktischen Entscheidungen incl. Klärung des Lerngegenstands

3. Kompetenzen/ Lernziele der Stunde

4. Begründung der methodischen Entscheidungen

5. Tabellarischer Verlauf der Stunde

Beobachtungsschwerpunkt:

Die SuS werden in der geplanten Hospitationsstunde gebeten, sich mündlich zu beteiligen, z.B. in der Eröffnungsphase mit kısa bir sohbet(ein kleines Gespräch), bei der Präsentation ihrer Beschreibungen, bei den Vermutungen und der Reflexion der Stunde. Inwieweit ist es mir gelungen, einen hohen zielsprachlichen Sprechanteil und eine erhöhte Schüleraktivierung der SuS zu ermöglichen?

1. Lerngruppenanalyse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Begründung der didaktischen Entscheidungen incl. Klärung des Lerngegenstands

Aufgabe des Herkunftssprachenunterrichts ist, laut Bildungsplan, die kommunikative Kompetenz der SuS so auszugestalten und zu erweitern, dass ein eigenverantwortlicher Umgang und Gebrauch der türkischen Sprache möglich wird. Der herkunftssprachliche Unterricht in der Grundschule knüpft an die unterschiedlichen, lebensweltlich geprägten Sprachfähigkeiten der SuS in der Herkunftssprache an und entwickelt grundlegende Kompetenzen im Sprechen und Hör-Seh-Verstehen, im Lesen und Schreiben, im Nachdenken über Sprache und in der Sprachmittlung. Die erworbenen Kompetenzen sind Voraussetzung für eine treffende und sachangemessene Kommunikation in der Herkunftssprache.

Das Thema der Hospitationsstunde lässt sich in den für Herkunftssprachen verpflichtenden Schwerpunkt „Meine Familie“ (vgl. Bildungsplan 2011, S. 23) verorten.

Die SuS verständigen sich in geläufiger Form über Themen, die ihre eigene Person und die unmittelbare Lebenswelt betreffen (etwas beschreiben). Das Beherrschen dieser dient zur Realisierung der kommunikativen Kompetenzen und ermöglicht den SuS eine Teilhabe an lebensweltlich relevanten Diskursen und somit auch am gesellschaftlichen Leben im Herkunftssprachenland (vgl. ebd. S. 23).

Die in dieser Einheit vorkommenden sprachlichen Mittel sıfatlar, anknüpfend an die Bedürfnisse der SuS herangezogen, um kommunikative Situationen zu schaffen, in denen die SuS gelernte Adjektive benutzen um Personen, Tiere und weitere Objekte und Gegenstände beschreiben können. Im Rahmen dessen sie das bis dahin erworbene Wissen (renkler, kıyafetler und vücudumuz) anwenden können. Das Beschreiben von spielt in Jahrgang 4 eine besondere Rolle und ist ein natürlicher Bestandteil aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Somit ist die Relevanz des Themas nicht nur durch den Bildungsplan vorgegeben, sondern auch die Sinnhaftigkeit durch den hohen Gegenwartsbezug für die SuS ersichtlich.

2.2 Der Lerngegenstand

In der Hospitationsstunde haben die SuS die Aufgabe, ein Monster mithilfe von Stichpunkten (Adjektiven) zu präsentieren. In einer vorangegangenen Stunde haben diese bereits Körperteile und Farben kennengelernt. Die SuS sollen mit den ihnen zur Verfügung stehenden Redemitteln Stichpunkte sammeln. Mit diesen Stichpunkten sollen sie in einem anschließenden Schritt Sätze mündlich ausformulieren. Dabei gilt es, die SuS dazu zu animieren sich möglichst auf aussagekräftige und kurze Stichwörter zu reduzieren, da sie ihren Fokus auf die gewählten Stichworte zur Versprachlichung richten sollen. Diese dienen dazu, eine Beschreibung von einem Monster zu machen, indem sie ihnen bereits bekannten Wortschatz, Wortarten und Satzstrukturen heranziehen und die Stichpunkte versprachlichen.

Bei dem Lerngegenstand handelt es sich um einen durch seine Offenheit aus sich herausdifferenzierenden Gegenstand. Jede(r) SoS kann auf seinem individuellen Leistungsniveau teilnehmen. Voraussetzung hierfür sind, neben dem Wortschatz zum Themengebiet sıfatlar , zum einen das Benennen der Körperteile und Farben und zum anderen die adäquate Formulierung der Satzstruktur (benim canavarımın kolları…, benim canavarımın gözleri …etc.).

2.3 Lernprodukt

Das Lernprodukt der Hospitationsstunde sind die auf Grundlage der zuvor gemachten Stichpunkte in Form einer Beschreibung präsentierten Texte der SuS. Die Präsentation soll das freie Sprechen als kommunikative Fertigkeit fördern.

2.4 Mögliche Lernhürden

Aus dem Lerngegenstand könnten mögliche Lernhürden hervorgehen. Einige SuS könnten bei der Benennung der richtigen und der einhergehenden adäquaten Formulierung der Satzstruktur Schwierigkeiten aufzeigen. Eine Beispielhafte Satzstruktur wird während der Hinführung am Smartboard visualisiert. Leistungsschwächere SuS können diese Struktur während der Erarbeitungszeit nutzen. Zugleich werden während des Einstiegs die Nomen-

Adjektiv Kombinationen verknüpft aufgegriffen und geübt. Hinsichtlich des Wortschatzes könnten Schwierigkeiten auftreten, die Stichworte zu versprachlichen. An dieser Stelle könnten sie einen kurzen Blick auf das Smartboard werfen, um Unterstützung zu erhalten.

3. Kompetenzen/ Lernziele der Stunde

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

4. Begründung der methodischen Entscheidungen

Der Unterricht beginnt mit der Anwesenheitsliste. Diese Phase ermöglicht einen kurzen Sprechanlass für alle SuS. Der auserwählte günün yardımcı öğretmeni begrüßt die Klasse, fragt nach dem Datum, dem Stundenverlauf (günün planı) und nimmt einen SoS dran, der auf seine Fragen in der Zielsprache antwortet. Diese ritualisierte Stundeneröffnung gibt den SuS Sicherheit und bieten ihnen Orientierung. Dem günün yardımcı öğretmeni wird zudem die Möglichkeit geboten, einen wichtigen Beitrag zum Unterrichtsgeschehen zu leisten. Der visualisierte Stundenverlauf (günün planı) verschafft den SuS Sicherheit, Transparenz und Orientierung. Die Lernlandkarte soll den SuS die Sinnhaftigkeit der Aufgaben in den unterschiedlichen Phasen zur Erreichung des Stundenziels aufzeigen. Diese dient auch zur Öffnung des subjektiven Konzepts. Die Phase des ısınma (Aufwärmung) dient der Wiederholung und Festigung bereits bekannter Unterrichtsinhalte. Dem folgt der Einstieg mit Hilfe von Bildimpulsen. Die Mini-DAB Phase im Einstieg lässt die SuS im Sprachkontext ankommen und ermöglicht eine Interaktion zwischen ihnen. Dabei sind alle SuS aktiviert.

Um die für die Erarbeitungsphase notwendigen und den SuS bereits bekannten Satzstrukturen und somit das Konzept für ein eine Beschreibung mit Hilfe von Adjektiven zu wiederholen und zu festigen, wird ihnen im nächsten Schritt ein Arbeitsblatt ausgehändigt. Das Arbeitsblatt schafft Verbindlichkeit und eine Aktivierung aller SuS. Der Vergleich der Lösungen soll ihnen im geschützten Raum Sicherheit geben und ihnen die Möglichkeit bieten, gegebenenfalls Verständnisprobleme mit dem Partner zu klären. Er soll zudem als Vorentlastung für die anknüpfende Sicherungsphase dienen. In der darauffolgenden Sicherungsphase erhalten die SuS Zeit, ihre Stichworte für die Beschreibung zu versprachlichen und in der zur Verfügung stehenden Zeit zu üben. Leistungsstarke SuS könnten die zusätzlichen am Smartboard visualisierten Satzstrukturen nutzen, um ihre Beschreibung zu ergänzen oder zu erweitern. Das Arbeitsblatt und die eigene Beschreibung können insbesondere von leistungsschwachen SuS als Hilfestellung zum Versprachlichen ihrer Notizen bei Bedarf herangezogen werden. Einige SuS -abhängig von der verbliebenen Zeit- haben schließlich die Möglichkeit, ihre Beschreibung zu präsentieren. Die restlichen SuS erhalten einen Hörauftrag. Während des Vorlesens eines(r) SoS haben sie den Auftrag, genau zuzuhören und anhand der gewählten Adjektive herauszufinden, um welches Monster es sich handelt. Auf diese Weise schulen sie das Hörverstehen und es ist gewährleistet, dass jeder SuS zuhört. Die Stunde wird mit der Reflexion des Lernprozesses abgerundet. Hierzu werden die „bugün ne öğreniyoruz?“ aufgegriffen und mit einer Daumenprobe eingeschätzt. Zum einen können sich die SuS selbst reflektieren und zum anderen stellt es ein Feedback für die LiV dar. Dieses Feedback dient als Grundlage für das Planen darauffolgender Unterrichtsstunden. Im letzten Schritt wird das günün kelimesi (Wort des Tages) von einem SoS vorgestellt und aufgehängt.

[...]


1 Schülerinnen und Schüler

Ende der Leseprobe aus 26 Seiten

Details

Titel
Adjektive zur Bildbeschreibung. Welche Adjektive werden benötigt, um eine Personenbeschreibung zu verfassen? (Türkisch, Grundschule Klasse 4)
Hochschule
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
Note
1,0
Jahr
2020
Seiten
26
Katalognummer
V1042232
ISBN (eBook)
9783346463159
ISBN (Buch)
9783346463166
Sprache
Deutsch
Schlagworte
adjektive, bildbeschreibung, welche, personenbeschreibung, türkisch, grundschule, klasse
Arbeit zitieren
Anonym, 2020, Adjektive zur Bildbeschreibung. Welche Adjektive werden benötigt, um eine Personenbeschreibung zu verfassen? (Türkisch, Grundschule Klasse 4), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1042232

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Adjektive zur Bildbeschreibung. Welche Adjektive werden benötigt, um eine Personenbeschreibung zu verfassen? (Türkisch, Grundschule Klasse 4)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden