Online-Shopping


Ausarbeitung, 2000

6 Seiten, Note: 1,3


Gratis online lesen

1. DEFINITION

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. DIE AKTUELLELAGE

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3 . SICHERHEIT

3.1 MERKMALEVON SICHERHEIT :

- Vertrauen in den Anbieter = subjektiv
- Verlässlichkeit des Anbieters = objektiv
- Glaubwürdigkeit des Anbieters

3.2 SICHERHEIT WIRD ERZEUGTDURCH :

- Verbindlichkeit: Identifizierung der Kommunikationspartner fi Dig. Signaturen
- Vertraulichkeit: Zugriff auf Daten nur durch Berechtigte fi Verschlüsselung
- Integrität: Korrektheit / Unversehrtheit der Daten fi Datensicherung, Recovery
- Verfügbarkeit: keine Sicherheitsunterbrechungen fi Firewall, Virenschutz

3.3 KRYPTOGRAPHIE ALS LÖSUNG

Symmetrische Verschlüsselung

- „herkömmliche“ Verschlüsselung
- ein Schlüssel verschließt und öffnet

Asymmetrische Verschlüsselung

- zwei komplementäre Schlüsselpaare: privater und öffentlicher Schlüssel
- ein Schlüssel öffnet, der andere verschließt
- nur der öffentliche Schlüssel wird an den Kommunikationspartner gegeben
- dieser verschlüsselt dann die Nachricht, welche nur mit dem passenden privaten Schlüssel wieder entschlüsselt werden kann
- Bsp.: PGP, RSA, digitale Signatur
- Digitale Signatur: Umkehrung des Prinzips der asymmetrischen Verschlüsselung:
- Öffentlicher Schlüssel wird mit einem Identitätsnachweis einem Trustcenter übergeben
- Erzeugung eines Fingerprints aus der eigenen Nachricht und Verschlüsselung mit dem privatem Schlüssel
- Zweifelsfreie Überprüfung der Identität und Unversehrtheit der Nachricht mittels des komplementären öffentlichen Schlüssels des Trustcenters

3.4 BEZAHLENIM INTERNET

Herkömmliche Zahlungsweisen

- Kreditkarte
- Bankeinzug
- per Nachnahme
- Vorauskasse
- Rechung

- Da diese Zahlungsweisen aber Nachteile entweder in der Sicherheit oder der Einfachheit der Zahlung haben, wird nach neuen Wegen gesucht

Kreditkartentransaktionen via SSL

- SSL: Secure Socket Layer
- „https://“ als Protokollkennung
- Arbeitet mit Zertifikaten zur Authentifizierung
- Kombination aus symmetrischer und asymmetrischer Verschlüsselung
- Mittels einem session key werden die Daten übertragen
- Die Kreditkartendaten werden sofort überprüft
- Nur sicher mit 128-Bit-Verschlüsselung

SET: Secure Electronic Transactions

- Von Kreditkartenkonzernen Visa und Mastercard erfunden
- Arbeitet auf Grundlage von Zertifikaten, die von Trustcentern verwaltet werden
- Anbieter und Kunden brauchen spezielle SET-fähige Bankkonten
- Kunden brauchen eine speziellen Software („wallet“) um bezahlen zu können
- Aufgrund hoher Kosten wenig verbreitet

eCash, CyberCash und CyberCoins

- CyberCash und CyberCoins sind Weiterentwicklungen von eCash
- Elektronische Münzen werden beim Kunden gespeichert
- Kunde braucht elektronische Geldbörse („wallet“)
- Anbieter braucht elektronische Ladenkasse („CashRegister“)
- CyberCash Gateway überprüft Ursprung und Echtheit aller Transaktionen und belastet das Konto des Kunden

6 von 6 Seiten

Details

Titel
Online-Shopping
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Veranstaltung
Hauptseminar: Online-Angebote aus dem Blick der KW
Note
1,3
Autor
Jahr
2000
Seiten
6
Katalognummer
V107151
Dateigröße
435 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Internet eCommerce Online-Shopping eMarketing
Arbeit zitieren
Katrin Dirscherl (Autor), 2000, Online-Shopping, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/107151

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Online-Shopping



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden