Une balade virtuelle à Unna et dans notre école

Erarbeitung und Präsentation eines virtuellen Stadt- und Schulrundganges für eine Schulpartnerschaft


Unterrichtsentwurf, 2008

14 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe

Inhalt

1 Kurzform der Bedingungsanalyse

2 Didaktisch-methodische Entscheidungen
2.1 Thematischer Zusammenhang und Richtlinienbezug
Inhalt
Methodisch-didaktischer
2.2 Intentionen - Angestrebte Kompetenzzuwächse
2.2.1 Übergeordnetes Ziel:
2.2.2 Fach- und Methodenkompetenz
2.2.3 Sozial- und Humankompetenz
2.3 Synoptische Darstellung des geplanten Unterrichtsverlaufs

3 Begründung zentraler didaktischer Entscheidungen
3.1 Begründung des thematischen Zusammenhangs
3.1 Begründung der Intentionen
3.2 Begründung des geplanten Unterrichtsverlaufs

4 Literatur

5. Anlagen

1 Kurzform der Bedingungsanalyse

Die Klasse ITAA 06 ist die Mittelstufe des Bildungsganges Informationstechnische/r Assistent/in. Die vier Schüler[1] und eine Schülerin im Alter von 17 bis 19 Jahren können in diesem Bildungsgang nach drei Jahren einen Berufsabschluss nach Landesrecht und die Allgemeine Hochschulereife (APO-BK, Anlage D) erwerben. Seit Mitte April erteile ich in der Klasse Unterricht im Fach Französisch von vier Stunden pro Woche. Französisch wird nur als neu einsetzende Fremdsprache erteilt und ist mit vier Wochenstunden vorgesehen. Die Schüler haben keine oder geringe Vorkenntnisse.

Das Leistungsspektrum der Lerngruppe ist hinsichtlich ihrer Voraussetzungen unterschiedlich. Zwar sind bis auf die Schülerin alle anderen absolute Sprachanfänger in Französisch, die Kenntnisse und Fähigkeiten variieren zum Teil aber stark. Die Schülerin hat Vorkenntnisse und zählt mit einem weiteren Schüler zu den Leistungsträgern in der Klasse. Zwei Schüler weisen Mängel in Französisch auf.

Die Leistungsbereitschaft und das Leistungsniveau sind bislang insgesamt als befriedigend zu bezeichnen. Einige Schüler beteiligen sich aktiv am Unterricht. Andere Schüler haben noch Hemmungen, sich aktiv am Unterricht zu beteiligen, da es ihnen teilweise schwer fällt zusammenhängende Sätze zu formulieren. Die Schüler werden aber diesbezüglich immer wieder von mir ermutigt und positiv bestärkt. Das Lernklima in der Klasse ist angenehm. So helfen die leistungsstärkeren Schüler bei Partner- und Gruppenarbeiten den schwächeren Schülern und übernehmen auch hin und wieder Lehrerfunktionen im Bereich der Fehlersuche und –berichtigung.

2 Didaktisch-methodische Entscheidungen

2.1 Thematischer Zusammenhang und Richtlinienbezug

Die Unterrichtsreihe „Le jumelage entre Unna et Palaiseau. Une coopération vivante et étroite“ knüpft inhaltlich an die vorangegangenen Unterrichtsreihen an, in denen der unterrichtliche Schwerpunkt im Kennenlernen des Collèges André Citroën im Pariser Quartier Balard, des französischen Schulsystems sowie des Schüleraustausches des Collèges André Citroën mit einer Partnerschule in Stuttgart lag. Darüber hinaus lernten die Schüler die alltäglichen Sorgen und Nöte, Schwierigkeiten und Herausforderungen des Alltags fiktiver französischer Jugendlicher im Quartier Balard kennen. Auf Grundlage dieser Inhalte und Einblicke äußerten die Schüler den Wunsch, die Lehrwerkebene zu verlassen und im Unterricht die Städtepartnerschaft zwischen Unna und Palaiseau, die seit über 35 Jahren besteht, zu thematisieren. Die Unterrichtsreihe legitimiert sich durch das in den Richtlinien und Lehrplänen vorgegebene Kursthema „Einführung in die französische Sprache und civilisation“[2].

Die heutige Unterrichtseinheit „Une balade virtuelle à Unna et dans notre école – Erarbeitung und Präsentation eines virtuellen Stadt- und Schulrundganges für eine Schulpartnerschaft“ gliedert sich wie folgt in die Unterrichtsreihe:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.2 Intentionen - Angestrebte Kompetenzzuwächse

2.2.1 Übergeordnetes Ziel:

Die Schüler fertigen in einer Gruppenarbeit für eine Schulpartnerschaft einen virtuellen Stadt- und Schulrundgang über Unna und das Hellweg Berufskolleg unter Zuhilfenahme selbstgemachter Photos an und präsentieren ihr Ergebnis vor der Klasse.

2.2.2 Fach- und Methodenkompetenz

Die Schüler …

- festigen und vertiefen ihre Schreibfertigkeit, indem sie das themenspezifische Vokabular sicher anwenden.
- fördern ihre Fähigkeiten im Bereich der mündlichen Sprachproduktion, indem sie während der Präsentationsphase ihre Ergebnisse in der Zielsprache vortragen.
- entwickeln ihr Hörverstehen in der Zielsprache weiter, indem sie den mündlichen Vorträgen der Gruppe gezielt folgen.

2.2.3 Sozial- und Humankompetenz

Die Schüler…

- fördern ihr Selbstvertrauen hinsichtlich mündlicher Sprachproduktion, indem sie je-
weils einen Teil der Gruppenergebnisse in der Zielsprache im Plenum präsentieren.
- stärken ihre Bereitschaft, sich vor einer Gruppe auf Französisch auszudrücken.
- verbessern ihre Kommunikationsfähigkeit in der Gruppenarbeits- und Präsentations-

phase.

[...]


[1] Um eine bessere Lesbarkeit zu erzielen, wird im Rahmen des Unterrichtsentwurfs ausschließlich der Begriff „Schüler“ im Maskulinum verwendet.

[2] Vorläufige Richtlinien und Lehrpläne für die Höhere Berufsfachschule mit gymnasialer Oberstufe, berufsbezogener Schwerpunkt: Technik (Lehrplan Französisch) 1987, S. 17f.

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Une balade virtuelle à Unna et dans notre école
Untertitel
Erarbeitung und Präsentation eines virtuellen Stadt- und Schulrundganges für eine Schulpartnerschaft
Veranstaltung
2. Staatsexamen Unterrichtsentwurf
Note
2,3
Autor
Jahr
2008
Seiten
14
Katalognummer
V111693
ISBN (eBook)
9783640097746
ISBN (Buch)
9783640168408
Dateigröße
416 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Unna, Staatsexamen, Unterrichtsentwurf
Arbeit zitieren
Dr. Matthias Loeding (Autor), 2008, Une balade virtuelle à Unna et dans notre école, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/111693

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Une balade virtuelle à Unna et dans notre école



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden